+++ filme +++ lesungen +++ musik +++ kurse +++ vereine +++ ausstellungen +++
ePi-zentrum e.V., Burgstr. 19, 09599 Freiberg, eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgreicht Freiberg - als gemeinnĂŒtzig anerkannt
gefördert
von:
Stadt Freiberg Kulturraum Mittelsachsen
Powered by joeCMS
BMBF KMS KdFS ZMS
Impressum

30.05.2018 20:00 Uhr
Pi-ONIK - PAUSE
Ab 14. August bis 18. Dezember wieder aller 14 Tage im SIZ!
Ab 14. August bis 18. Dezember wieder aller 14 Tage im SIZ!
Wir arbeiten am Programm!
  

30.05.2018 20:00 Uhr

Pi-ONIK - PAUSE

Ab 14. August bis 18. Dezember wieder aller 14 Tage im SIZ!

Wir arbeiten am Programm!

  
14.08.2018 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Zwischern den StĂŒhlen
Zwischern den StĂŒhlen
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
Dokumentation ĂŒber den Alltag von drei Referendaren, die ihre ersten Unterrichtsstunden als Lehrer an Berliner Schulen erleben.

Um in Deutsch­land Lehrer zu werden, muss nach dem theorie­beladenen Studium ordnungs­gemĂ€ĂŸ das Referendariat absolviert werden. Eine Feuer­probe, welche die angehenden Lehrer in eine wider­sprĂŒchliche Position bringt: Sie lehren, wĂ€hrend sie selbst noch lernen. Sie vergeben Noten, wĂ€hrend sie ihrer­seits benotet werden. Zwischen Problem­schĂŒlern, Eltern­abenden, Intrigen im Lehrer­zimmer und PrĂŒfungs­Àngsten werden die Ideale der AnwĂ€rter auf eine harte Probe gestellt. Der Film... begleitet drei von ihnen auf ihrem steinigen Weg zum Examen. Der mehrfach preis­gekrönte Dokumentarfilm gibt einen einfĂŒhl­samen wie humor­vollen Blick hinter die Kulissen des Systems Schule und wirft dabei nicht zuletzt die Frage auf, in was fĂŒr einer Gesellschaft wir leben wollen.

14.08.2018 20:00 Uhr

Pi-ONIK - der besondere Film

Zwischern den StĂŒhlen

Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße

Dokumentation ĂŒber den Alltag von drei Referendaren, die ihre ersten Unterrichtsstunden als Lehrer an Berliner Schulen erleben.

Um in Deutsch­land Lehrer zu werden, muss nach dem theorie­beladenen Studium ordnungs­gemĂ€ĂŸ das Referendariat absolviert werden. Eine Feuer­probe, welche die angehenden Lehrer in eine wider­sprĂŒchliche Position bringt: Sie lehren, wĂ€hrend sie selbst noch lernen. Sie vergeben Noten, wĂ€hrend sie ihrer­seits benotet werden. Zwischen Problem­schĂŒlern, Eltern­abenden, Intrigen im Lehrer­zimmer und PrĂŒfungs­Àngsten werden die Ideale der AnwĂ€rter auf eine harte Probe gestellt. Der Film... begleitet drei von ihnen auf ihrem steinigen Weg zum Examen. Der mehrfach preis­gekrönte Dokumentarfilm gibt einen einfĂŒhl­samen wie humor­vollen Blick hinter die Kulissen des Systems Schule und wirft dabei nicht zuletzt die Frage auf, in was fĂŒr einer Gesellschaft wir leben wollen.
30.10.2018 19:30 Uhr
Reisevortrag
Hujambo Habari
Hujambo Habari
ist der Vortrag von der Spendenverteilung vom letztem Jahr.
Jörg und Tine aus Sorgau laden zu einem Vortrag ein und schreiben dazu:

Vielen, vielen Dank! Es ist alles in den Schulen im Kongo und in der WĂŒste angekommen. Allerdings mussten wir das Schulmaterial dann noch mit MotorrĂ€dern in die Berge transportieren. Das Erstaunliche ist, dass die Menschen sofort bereit waren, zu teilen.
Haben noch nie so viele glĂŒckliche Kinder gesehen... Als Dank gab es unter anderem einen lebenden Hahn. Leider ist die Hilfe nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Im Kongo gibt es wirklich fast nichts. Selbst der Kaffee, der angebaut wird und die Milch gehen gleich an die wenigen, die Geld haben bzw. ins Ausland. Die Regierung hat große private Hosentaschen, wo die Steuern und auch Entwicklungsgelder landen. Das Ergebnis ist - kein Strom, keine Bildung, keine Straßen.
Wir sollen euch von den Lehrern vielen, vielen Dank sagen.
 
Der Weg in die WĂŒste im Nordosten Ugandas - dem 2. Teil der Reise - war sehr mĂŒhsam, da gerade Regenzeit ist.
Dort haben wir viele Musikinstrumente hingebracht und Tine macht sich gut als Musiklehrer. Musik ist hier fĂŒr die Menschen sehr wichtig zum Leben. Wenn sie einmal anfangen zu singen, hören sie nicht mehr auf!

Einen Tag waren wir mit den Kindern bei den StÀmmen in den Bergen, wo sie herkommen. Oftmals wollen die Eltern Ihre Kinder nicht in die Schule schicken, da sie zu Hause gebraucht werden. Es ist ein hartes Leben, bei dem die Lebenserwartung nicht hoch ist und immer noch viele Kinder sterben.

Also nochmals vielen Dank fĂŒr die ganze Hilfe und UnterstĂŒtzung.

Leider kann man nicht allen helfen. FĂŒr die Zukunft wollen wir uns auf den Kongo konzentrieren, da wir da Freunde haben, denen wir die Schulmaterialien schicken können und die sie weiter verteilen. Das sind Menschen, denen es etwas besser im Kongo geht. Sie könnten sicherlich Ihr Land verlassen. Sie wollen das aber nicht, da sie Ihr Land wieder aufbauen möchten.

Kurz gesagt, wir nehmen in Zukunft auch weiterhin Spenden an.

http://teamll-groenland.de/wp-content/uploads/2013/01/Flyer_Schulprojekt.pdf

30.10.2018 19:30 Uhr

Reisevortrag

Hujambo Habari

ist der Vortrag von der Spendenverteilung vom letztem Jahr.

Jörg und Tine aus Sorgau laden zu einem Vortrag ein und schreiben dazu:

Vielen, vielen Dank! Es ist alles in den Schulen im Kongo und in der WĂŒste angekommen. Allerdings mussten wir das Schulmaterial dann noch mit MotorrĂ€dern in die Berge transportieren. Das Erstaunliche ist, dass die Menschen sofort bereit waren, zu teilen.
Haben noch nie so viele glĂŒckliche Kinder gesehen... Als Dank gab es unter anderem einen lebenden Hahn. Leider ist die Hilfe nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Im Kongo gibt es wirklich fast nichts. Selbst der Kaffee, der angebaut wird und die Milch gehen gleich an die wenigen, die Geld haben bzw. ins Ausland. Die Regierung hat große private Hosentaschen, wo die Steuern und auch Entwicklungsgelder landen. Das Ergebnis ist - kein Strom, keine Bildung, keine Straßen.
Wir sollen euch von den Lehrern vielen, vielen Dank sagen.
 
Der Weg in die WĂŒste im Nordosten Ugandas - dem 2. Teil der Reise - war sehr mĂŒhsam, da gerade Regenzeit ist.
Dort haben wir viele Musikinstrumente hingebracht und Tine macht sich gut als Musiklehrer. Musik ist hier fĂŒr die Menschen sehr wichtig zum Leben. Wenn sie einmal anfangen zu singen, hören sie nicht mehr auf!

Einen Tag waren wir mit den Kindern bei den StÀmmen in den Bergen, wo sie herkommen. Oftmals wollen die Eltern Ihre Kinder nicht in die Schule schicken, da sie zu Hause gebraucht werden. Es ist ein hartes Leben, bei dem die Lebenserwartung nicht hoch ist und immer noch viele Kinder sterben.

Also nochmals vielen Dank fĂŒr die ganze Hilfe und UnterstĂŒtzung.

Leider kann man nicht allen helfen. FĂŒr die Zukunft wollen wir uns auf den Kongo konzentrieren, da wir da Freunde haben, denen wir die Schulmaterialien schicken können und die sie weiter verteilen. Das sind Menschen, denen es etwas besser im Kongo geht. Sie könnten sicherlich Ihr Land verlassen. Sie wollen das aber nicht, da sie Ihr Land wieder aufbauen möchten.

Kurz gesagt, wir nehmen in Zukunft auch weiterhin Spenden an.

http://teamll-groenland.de/wp-content/uploads/2013/01/Flyer_Schulprojekt.pdf

Veranstaltungsarchiv

22.05.2018 20:00 Uhr
Seitenweise Film
Ich und Kaminski
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
Tragikomödie um einen eitlen Journalist, der mit einer Arbeit ĂŒber den greisen KĂŒnstler Kaminski berĂŒhmt werden will.

Deutschland kurz vor der Jahr­tausend­wende. Sebastian Zöllner (Daniel BrĂŒhl), Kunst­journalist und Meister der SelbstÂ­ĂŒber­schĂ€tzung, plant seinen großen Coup: ein EnthĂŒllungs­buch ĂŒber den legendĂ€ren aber fast vergessenen Maler Manuel Kaminski (Jesper Christensen), SchĂŒler von Matisse und Freund von Picasso, der einst als „blinder Maler“ BerĂŒhmtheit erlangte. Der skrupel­lose und ehrgeizige Karrierist macht sich auf den Weg zu dem entlegenen Chalet hoch oben in den Alpen, wo der greise KĂŒnstler zurĂŒck­gezogen und von Vertrauten abgeschirmt lebt. Er dringt in Kaminskis Haus, Leben und Vergangenheit ein und nimmt ihn kurzerhand mit auf eine hals­brecherische und irrwitzige Reise zu dessen tot geglaubter Jugend­liebe. Unterwegs will er ihm mit List und Dreistigkeit seine Geheimnisse entlocken. Aber bald muss er fest­stellen, dass er dem Alten, ob blind oder nicht, in keiner Weise gewachsen ist.
... mehr
08.05.2018 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Ein Dorf sieht schwarz
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris an­geboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie um­zuziehen. Sie erwarten Pariser Stadt­leben, treffen aber auf Dorf­bewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den „Exoten“ das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neu­anfang in einem fremden Land wagt, lĂ€sst sich so leicht nicht unter­kriegen...
... mehr
01.05.2018 17:00 Uhr
Bildung+Hobby
Treffen Internationaler Garten
Beet-Aufteilung!
Gemeinsam mit dem NABU und dem Handlungsnetz e.V. gibt es regelmĂ€ĂŸige Treffen am Internationalen Garten!

Heute gibt es Informationen zu einer aktiven Beteiligung mit eigenem Beet.
... mehr
24.04.2018 20:00 Uhr
Pi-ONIK - Seitenweise Film
Die Angst des Tormanns ...
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
Wim Wenders verfilmt Peter Handkes ErzÀhlung.

Torwart Josef Bloch beleidigt wĂ€hrend eines Fußballspiels den Schiedsrichter und muss den Platz verlassen. Er bleibt in Wien, wohnt im Hotel, streift ziellos durch die Stadt, geht ins Kino. Bloch verbringt die Nacht mit der Kinokassiererin, die er am Morgen erwĂŒrgt. Er fĂ€hrt mit dem Bus ins Burgenland, streitet mit Bauernburschen im Wirtshaus, versucht vergeblich, mit der frĂŒheren Geliebten ein neues VerhĂ€ltnis anzufangen, verfolgt in der Zeitung die Fahndung der Polizei. Bloch besucht ein Fußballspiel, der Torwart hĂ€lt. Bloch lĂ€chelt.
... mehr
21.04.2018 10:30 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
Freies Training zum RUND-BUNT-CUP
Ohne Anmeldung!

Einfach kommen und mit bereitgestellten oder eigenem Diabolo - unter Anleitung - ĂŒben!
... mehr
10.04.2018 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Der die Zeichen liest
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
Ein junger Außenseiter terrorisiert mit seinen religiösen Moralvorstellungen Schule und Familie.

Benjamin ist SchĂŒler an einer auf­geklĂ€rten, staatlichen Schule. Eines Tages weigert er sich, am Schwimm­unterricht teil­zunehmen und zwar nicht, wie seine Mutter vermutet, wegen einer un­kontrollier­baren Erektion, sondern weil der Anblick seiner minimal bekleideten Mit­schĂŒlerinnen seine religiösen GefĂŒhle verletzt. Benjamin ist konvertiert: zum Christentum und bedient sich ab sofort bei einer schier un­endlichen Ressource der Aggression: der Bibel. WĂ€hrend sich seine Mit­schĂŒler weiterhin in Reih und Glied liberaler Unterrichts­fĂŒhrung dirigieren lassen, ist Benjamin auf Rebellions­kurs, ein Missionar und Kreuz­zĂŒgler, der gegen Homo­sexualitĂ€t, geschiedene Frauen und Evolutions­theorie die eine oder andere Bibel­stelle ins Feld zu fĂŒhren weiß. So heftig und eloquent ist Benjamins Protest gegen den wissen­schaftlichen Tenor der Schule, dass die Lehrer­schaft bald ins Wanken gerĂ€t: die MĂ€dchen mĂŒssen ab sofort in Bade­anzĂŒgen schwimmen und das Kondom wird schließlich doch lieber aus dem Biologie-Unterricht verbannt.

FĂŒr Benjamin reicht das aller­dings noch lange nicht: ein wahrer JĂŒnger Jesu lĂ€sst seine Feinde nicht un­geschoren davon kommen.
... mehr
27.03.2018 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
1917 - Der wahre Oktober
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
Hinreißend animierte Dokumentation, die sich den historischen Ereignissen der Oktoberrevolution von 1917 aus der Perspektive von fĂŒnf Zeitgenossen nĂ€hert.

St. Peters­burg 1917. Die Welt­kriegs­front rĂŒckt tĂ€glich nĂ€her, man hungert, bangt, wĂŒtet. Im Februar wird der Zar gestĂŒrzt. Auch viele KĂŒnstler sind euphorisch: Revolution! Freiheit! Endlich Frieden? Nein. Ab Oktober herrschen allein die Bolschewiki. Was taten Dichter, Denker, Avantgardisten wie Maxim Gorki und Kasimir Malewitsch wĂ€hrend dieser radikalen Gewalten­wechsel? Im Film entsteigen fĂŒnf von ihnen als animierte Legetrick­figuren den BĂŒcher­stapeln der Regisseurin. Eigene ĂŒber­lieferte Worte im Munde durch­kreuzen sie Salons, Komitees und Straßen­schlachten: Momente, in denen der Ausgang der Geschichte noch offen ist.
... mehr
24.03.2018 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
In der Sporthalle der Silbermann Schule
Vorgesehen sind zwei Einheiten!

Start 10:00 Uhr und 12:00 Uhr Anmeldungen unter mail@epi-zentrum-fg.de
... mehr
13.03.2018 20:00 Uhr
Seitenweise Film
Ben X
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
Bewegendes Teenagerdrama ĂŒber einen Außenseiter zwischen Wirklichkeit und Online-Welt.

Ben ist anders. Er lebt in seiner eigenen Welt, in der er in seinem liebsten Onlinespiel "Archlord" Heldentaten besteht. Er spielt es, wann immer er kann und versucht, fĂŒr die Widrigkeiten des wahren Lebens zu trainieren. Mit seiner InternetgefĂ€hrtin Scarlite meistert er alle Herausforderungen und Gefahren, die ihn in der realen Welt ĂŒberfordern. Der harte Alltag in der Schule ist fĂŒr den verschlossenen Außenseiter eine tĂ€gliche Höllenqual. Immer wieder wird er von seinen MitschĂŒlern gemobbt und tyrannisiert. Ben fasst einen Plan: Er will mit allem Schluss machen. Game Over. Da tritt das MĂ€dchen aus dem Onlinespiel in sein Leben

... mehr
03.03.2018
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
In der Sporthalle der Silbermann Schule
Vorgesehen sind drei Einheiten!

Start 10:00 Uhr, 12:00 Uhr und 14:00 Uhr

Anmeldungen unter mail@epi-zentrum-fg.de
... mehr
27.02.2018 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Western
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
Regisseurin Valeska Grisebach ĂŒbersetzt das Western-Szenario auf das moderne Bulgarien, wo eine Gruppe deutscher Bauarbeiter auf die Einheimischen trifft.

Eine Gruppe von deutschen Bau­arbeitern macht sich auf den Weg auf eine Aus­lands­bau­stelle in der bulgarischen Provinz. Das fremde Land weckt Aben­teuer­gefĂŒhle bei den MĂ€nnern. Gleichzeitig werden sie mit ihren Vor­urteilen und ihrem Miss­trauen konfrontiert. FĂŒr zwei der MĂ€nner wird ein nahe gelegenes Dorf zur BĂŒhne fĂŒr einen Konkurrenz­kampf um die An­erkennung und die Gunst des Dorfes.
... mehr
13.02.2018 20:00 Uhr
Seitenweise Film
Alles ist erleuchtet
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
Schrulliges und nachdenkliches Roadmovie ĂŒber einen jungen Amerikaner auf familiĂ€rer Spurensuche in der Ukraine.

„Alles ist erleuchtet“ ist die Verfilmung des Romans von Jonathan Safran Foer.

Ein junger Mann sucht die Frau, die wĂ€hrend des Zweiten Weltkriegs seinem jĂŒdischen Großvater in der Ukraine das Leben gerettet hat. ZunĂ€chst scheint es nur darum zu gehen, unter absolut bizarren UmstĂ€nden die Fragmente einer Familiengeschichte zusammenzusetzen – doch schon bald gewinnt die Reise durch eine Reihe bewegender Offenbarungen ĂŒberraschend an Bedeutung: Wie wichtig ist es, die Erinnerung zu bewahren? Wie gefĂ€hrlich können Geheimnisse sein? Wie geht man heute mit dem Holocaust um? Was bedeutet Freundschaft? Und was Liebe?
... mehr
30.01.2018 20:00 Uhr
Seitenweise Film
PopulÀrmusik aus Vittula
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
AmĂŒsante Verfilmung eines skandinavischen Bestsellers um eine Rock'n-Roll-Rebellion im Schweden der 60er Jahre.

Vittula in den 60er Jahren, eine kleine, abgelegene Stadt jenseits des Polarkreises im Niemandsland zwischen Schweden und Finnland.

Langsam hĂ€lt der Fortschritt Einzug, doch die rauhen Sitten der ebenso schweigsamen wie trinkfesten Bewohner scheinen sich nicht zu Ă€ndern. Matti und Niila, verschworene Freunde von Kindesbeinen an, trĂ€umen davon, der alkoholseligen Enge ihrer Heimatstadt zu entkommen. Mit dem neuen Lehrer aus SĂŒdschweden kommt endlich auch die Rockmusik nach Vittula. Matti und Niila wittern ihre Chance...
... mehr
16.01.2018 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Dream Boat 
Im SIZ-Campus-CafĂ© PrĂŒferstraße / Burgstraße
Einmal im Jahr sticht das DREAM BOAT in See – eine Kreuzfahrt allein fĂŒr schwule MĂ€nner.

Fernab von familiĂ€ren und politischen Restriktionen begleiten wir fĂŒnf MĂ€nner aus fĂŒnf LĂ€ndern auf der Suche nach ihren TrĂ€umen. Die sieben Tag auf See versprechen Liebe und Freiheit unter sĂŒdlicher Sonne, doch mit im GepĂ€ck reist auch die persönliche Vergangenheit.
... mehr
19.12.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Hitlers Hollywood
Club Film
Regisseur RĂŒdiger Suchsland wirft erneut einen spannenden Blick auf ein Massenmedium im Wandel der Zeit, wie er es bereits 2014 fĂŒr seinen Dokumentarfilm „Von Caligari zu Hitler“ tat.

Suchsland lÀdt ein, den Nationalsozialismus von Seiten seiner Unterhaltungsfilme her zu untersuchen und dabei einen kritischen Blick auf die Filmindustrie im Laufe ihrer kurzen Geschichte zu werfen. WÀhrend das Dritte Reich untergegangen ist, hat sich die Filmproduktion schnell den neuen Machthabern angepasst und sucht seine Vorbilder heute wieder, wie schon vor 1933, vor allem in Hollywood.
... mehr
16.12.2017 ab10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshops
In der Sporthalle an der Silbermannschule
Vorgesehen sind drei Einheiten!

Start 10:00 Uhr, 12:00 Uhr und 14:00 Uhr

Anmeldungen unter mail@epi-zentrum-fg.de



... mehr
09.12.2017
Bildung+Hobby
Familienzirkus
Integratives Mitmachprojekt mit dem Handlungsnetz e.V.
Erste Informationen zur Anmeldung ĂŒber Frieda Prochaska: info@handlungsnetz.de
... mehr
05.12.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
40 Tage in der WĂŒste
Club Film
Jesus geht fĂŒr 40 Tage in die WĂŒste, um fastend und betend nach Erleuchtung zu suchen. Dort wird er heim­gesucht vom Teufel, der sein Vertrauen in Gott erschĂŒttern will.

Nach langen Wanderungen findet Jesus Aufnahme bei einer Familie. Der Vater ist dabei, fĂŒr die Familie in der WĂŒste ein Haus zu bauen; allerdings trĂŒben Spannungen zwischen Vater und Sohn das Zusammen­leben, weil der Junge davon trĂ€umt, die Wildnis zu verlassen. Jesus will der Familie helfen, indem er bei der Arbeit anpackt, ihre Sorgen und WĂŒnsche hört und zwischen Vater und Sohn zu vermitteln versucht. Der Teufel macht daraus eine BewĂ€hrungs­probe, in der es nicht nur um das Schicksal der Familie, sondern auch um Jesus‘ Mission als Sohn Gottes geht.
... mehr
30.11.2017 18:30 Uhr
Lesung
Max-Walter Weise weilt
im Loft vom Tivoli
"Zwischen TĂŒr und Angel"

„Gut Ding will Langeweile haben.“

So oder so Àhnlich hÀtte es Jean-Paul Sartre formulieren können, wÀre er nicht Franzose gewesen.
Dass trotzdem etwas von diesem Satz stimmt, will Max-Walter Weise in seinem 4. BĂŒhnenprogramm beweisen. So hĂ€ngt, einer KĂ€seglocke gleich, der Zwiespalt zwischen fauler Langeweile und dem kritischen betrachten von Problemen ĂŒber dem Programm.

Diese Probleme sind zum Beispiel Kinder, Tanzlehrer und Telefonanbieterwarteschleifen. Ob sie auch gelöst werden? Das bleibt abzuwarten. Wie sie gelöst werden, zeichnet sich jedoch ab:

Man besteigt zwar keine Berge, grĂŒĂŸt aber die Welt vom Bett am Sonntag, denn eigentlich ist es auch ganz schön mal nichts zu tun, auch wenn es genug zu tun gĂ€be. Ab und an weilt man gerne zwischen TĂŒr und Mangel.



Vorverkauf nutzen!
... mehr
25.11.2017 ab 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshops
In der Sporthalle an der Silbermannschule
Vorgesehen sind drei Einheiten!

Start 10:00 Uhr, 12:00 Uhr und 14:00 Uhr

Anmeldungen unter mail@epi-zentrum-fg.de



... mehr
21.11.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Neruda
Seitenweise Film
1948. In einer flammenden Rede vor dem Kongress bezichtigt Senator Pablo Neruda, berĂŒhmter Dichter und Kommunist, die Regierung PrĂ€sident Videlas des Verrats – und wird umgehend seines Amtes enthoben.

Der Kalte Krieg ist in Chile angekommen. Neruda entzieht sich seiner Verhaftung und taucht ab. Mitten in der Arbeit an seiner epochalen Gedicht­sammlung „Canto General“ versucht er, mit seiner Frau Delia del Carril das Land auf geheimen Wegen zu verlassen...
... mehr
11.11.2017 ab 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshops
In der Sporthalle an der Silbermannschule
EVENTUELL --> ERSATZTERMIN fĂŒr den 21. Oktober 2017

Vorgesehen sind drei Einheiten!

Start 10:00 Uhr, 12:00 Uhr und 14:00 Uhr

Anmeldungen unter mail@epi-zentrum-fg.de



... mehr
++++++++++
Neue Arbeitsbasis!
Jetzt im Kombinat HĂŒttenstraße 1
Mal sehen was sich entwickelt... !
Telefonisch sind wir - unregelmĂ€ĂŸig - unter 0152 04 68 59 77 zu erreichen. Am sichersten ist es uns per Mail ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de zu kontaktieren.

Als neue "Arbeitsbasis" wurde ein erster Raum beim "Kombinat HĂŒttenstraße e.V. i.G. nutzbar gemacht.
Die neue Adresse ist:
ePi-zentrum e.V. HĂŒttenstraße 1 09599 Freiberg

Die Option Pi-ONIK ab September bis Dezember im Tagungsraum der Saxore GmbH im Tagungsraum im Kunsthandwerkerhof weiter durchzufĂŒhren hat sich am Veto der Stiftung der Bergakademie, der das GebĂ€ude seit dem FrĂŒhjahr gehört, zerschlagen. --> Am 30. August 2017 gab es in der TU noch mal ein Treffen dazu ==> Bis zum Jahresende dĂŒrfen wir den Raum mit nutzen!!!

Angaben ĂŒber die zukĂŒnftige persönliche Erreichbarkeit folgen!
... mehr
07.11.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Wilde Maus
Club Film
Könige werden zuvor­kommend be­handelt!

Das ist zumindest Georgs (Josef Hader) Ansicht, der seit Jahr­zehnten als etablierter Musik­kritiker fĂŒr eine Wiener Zeitung schreibt. Doch dann wird er ĂŒberraschend von seinem Chef­redakteur (Jörg Hartmann) gekĂŒndigt: Spar­maßnahmen. Seiner jĂŒngeren Frau Johanna (Pia Hierzegger), deren Gedanken nur um ihren nĂ€chsten Ei­sprung und das Kinder­kriegen kreisen, verheimlicht er den Raus­schmiss und sinnt auf Rache.
Dabei steht ihm sein ehemaliger Mit­schĂŒler Erich (Georg Friedrich) zur Seite, dem Georg in seiner neu gewonnenen Freizeit hilft, eine marode Achter­bahn im Wiener Prater wieder in Gang zu setzen. Georgs nĂ€chtliche Rache­feldzĂŒge gegen seinen ehemaligen Chef beginnen als kleine Sach­beschĂ€digungen und steigern sich, zu immer grĂ¶ĂŸer werdendem Terror. Schnell gerĂ€t sein bĂŒrgerliches Leben völlig aus dem Ruder
... mehr
24.10.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Wer hat Angst vor Sibylle Berg?
Seitenweise Film - ACHTUNG im SIZ-Studentencafé!
Sibylle Berg provoziert, irgendwie.

Ihre Lebensgeschichte vom DDR-FlĂŒchtling zur Bestsellerautorin klingt fast so, als hĂ€tte sie sie selbst erfunden. FrĂŒher suchte Sibylle Berg das GlĂŒck, heute sucht sie ein Haus.

Im Portrait der großen ironischen Dramatikerin erfahren wir, wie die mĂ€nnliche Form von „Schriftsteller“ lautet, warum diese auf Fotos meist ihren Kopf stĂŒtzen, welche nĂŒtzlichen Dinge (z.B. Eistauchen) man in der DDR lernen konnte, wie Pilze die Gehirne von Politikern steuern – und dass sich hinter jeder scheuen Schriftstellerin ein scheuer Mensch verbirgt.
... mehr
21.10.2017 ab 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
KEINE Diabolo Workshops
In der Sporthalle an der Silbermannschule
Muss wegen Krankheit von Tamas leider ausfallen!



... mehr
10.10.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
6 Jahre, 7 Monate und 16 Tage
Clubfilm - ACHTUNG im SIZ-Studentencafé!
In 6 Jahre, 7 Monate und 16 Tage, dem Zeit­raum in dem der „National­sozialistische Unter­grund“ zehn Morde gegenÂ­ĂŒber Migranten und einer deutschen Polizistin verĂŒbt haben, nĂ€hert sich der Regisseur essayistisch in lyrischem Schwarz-weiß dieser un­vergleich­lichen rechts­extremistischen Mord­serie aus­schließlich mit Bildern der zehn Tat­orte in einer visuellen kardio­graphischen Vermessung.

Die Orte als stumme Zeugen der Anklage, der Reflexion und Erinnerung. Diese Bilder werden ergĂ€nzt von einer Text­collage, bestehend aus Zeitungs­meldungen, Ermittlungs­protokollen, Prozess­aussagen, den Statements von Hinter­bliebenen und Fach­leuten - gelesen von Schau­spielern des Berliner Ensembles - die wiederum eingebettet werden in eine Musik-Ton-Komposition des Berliner Musikers Elias Gottstein („Guaia Guaia“).

Die Orte treten in den Dialog mit den Stimmen der Hinter­bliebenen, der Ermittlungs­behörden, der Presse und finden ihren Wider­hall in einem tonalen und musikalischen Reflexions­raum.
... mehr
06.10.2017 ab 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshops
FÄLLT AUS da Tamas erkrankt ist!







... mehr
26.09.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
The Salesmann
Seitenweise Film
Arthur Millers TheaterstĂŒck „Der Tod eines Handlungsreisenden“ stand Pate fĂŒr Asghar Farhadis neues Drama.

Flucht­artig mĂŒssen Emad und Rana ihre Wohnung verlassen. Durch eine BeschĂ€digung des Fundaments droht das Haus ein­zustĂŒrzen. Ein Bekannter stellt dem jungen Paar seine leer­stehende Wohnung zur VerfĂŒgung, ein seltener GlĂŒcks­fall in einer dicht besiedelten Stadt wie Teheran. Als Rana im Bade­zimmer von einem Unbekannten ĂŒberrascht wird, erfahren sie, dass die Vor­mieterin neben persönlichen Gegen­stĂ€nden auch einen zweifel­haften Ruf hinter­lassen hat. Rana weigert sich, die... Polizei ein­zuschalten oder auch nur ĂŒber den Vor­fall zu sprechen. Also macht sich Emad selbst auf die Suche nach dem TĂ€ter. Zunehmend verstrickt sich das Paar in einem Geflecht aus Scham und Schuld­zuweisungen und droht schließlich daran zu zerbrechen ...
... mehr
12.09.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die göttliche Ordnung
Clubfilm zur EXTRA Bundestagswahl
Die göttliche Ordnung: Humorvolles Drama ĂŒber die junge Hausfrau Nora, die sich Anfang der 70er fĂŒr die EinfĂŒhrung des Frauenwahlrechts in der Schweiz einsetzt.

Es dauert ein wenig, bis die Ideale der 68-Bewegung im Schweizer Hinterland ankommen. Anfang der 70er stehen die Zeichen auch in Noras Heimatdorf auf VerĂ€nderung. Nora hat zwei Kinder mit Ehemann Hans und kĂŒmmert sich um den Haushalt, die Erziehung, den grantigen Schwiegervater. Doch mit Waschen, Putzen, Kochen gibt sie sich nicht mehr zufrieden.
UnterstĂŒtzt von Frauen wie der Wirtin Vroni und ihrer SchwĂ€gerin Therese sagt Nora den verkrusteten Dorfstrukturen den Kampf an. FĂŒr die MĂ€nner des abgelegenen Alpendorfes sind Noras Forderungen beinahe ein Sakrileg – die Frau will arbeiten und sogar wĂ€hlen. Da wird schon mal handfest gedroht. Gegenwind bekommt Nora auch von der Schreinerei-Unternehmerin Charlotte Wipf, die gegen die sogenannte “Verpolitisierung der Frau” kĂ€mpft. Doch am 7. Februar 1971 treffen die Schweizer eine historische Entscheidung.
... mehr
31.07.2017 13:00 Uhr
Bildung+Hobby
Ende in unserem BĂŒro im Kunsthandwerkerhof
Aber es geht weiter... !
Am 31. Juli 2017 um 13:00 Uhr geben wir die SchlĂŒssel ab! Damit verlieren wir unseren bisherigen Telefonanschluss! ZukĂŒnftig sind wie - unregelmĂ€ĂŸig - unter 0152 04 68 59 77 zu erreichen. Am sichersten ist es uns per Mail ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de zu kontaktieren.
... mehr
28.07.2017 10:30 und 15:00 Uhr
Bildung+Hobby
Zirkus in HalsbrĂŒcke
In den Ferien gibt es ein Sonderprojekt und wir laden Eltern und Interressierte zu den Vorstellungen in die Turnhalle an der Oberschule ein!
... mehr
11.07.2017 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Letzes Treffen im Kunsthandwerkerhof
Austrinken
Liebe Freunde, wir ziehen aus. Ob wir einen geigneten finanziebaren Raum fĂŒr weitere Pi-ONIK Abende finden ist noch nich ganz klar, wir arbeiten daran.
... mehr
27.06.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
noma - Ein Blick hinter die Kulissen des besten Restaurants der Welt
Club Film
Eine Reise durch das einzigartige kulinarische Universum von RenĂ© Redzepi, dessen Restaurant in Kopenhagen in den letzten sechs Jahren vier Mal zum besten der Welt gekĂŒrt wurde.

Aus dem Rezept: Schweinenacken und Rohrkolben, Veilchen und Malz . .. Den Schweinenacken parieren. Den Thymian abspĂŒlen und trocken tupfen. Beides mit der braunen Butter und dem GeflĂŒgelextrakt vakuumieren. Ein Wasserbad auf 58 °C erhitzen und das Fleisch darin im Beutel 3 Stunden pochieren. ...
... mehr
20.06.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
REMAINDER
Seitenweise Film
Nachdem er sein GedĂ€chtnis bei einem schweren Unfall verloren hat, versucht ein junger Mann, sich selbst zu verstehen, indem er in seine bruchstĂŒckhafte Erinnerung eintaucht. Die achteinhalb Millionen Pfund Schadensersatz, die er unter der Maßgabe des Stillschweigens erhalten hat, ermöglichen es ihm, sich immer obsessiver eine Welt und eine IdentitĂ€t zusammenzubauen, in der sich die mögliche Vergangenheit in der Gegenwart realisiert.
... mehr
13.06.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Toni Erdmann
Club Film
Ines ist alleinstehend, arbeitet fĂŒr eine Unternehmensberatung, klettert die Karriereleiter nach oben und hat ihr Leben im Griff. Denkt sie. Denn eines Tages steht ihr Vater vor der TĂŒr. Der glaubt seine Tochter ist nicht so glĂŒcklich wie sie tut, setzt sich deshalb eine wĂŒst frisierte PerĂŒcke auf den Kopf, falsche ZĂ€hne in den Mund und verwandelt sich in "Toni Erdmann". So stellt er sich bei Ines Kollegen vor und bringt sie aus der Fassung.
... mehr
06.06.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Seefeuer
Club Film
Samuele ist 12. Nach der Schule trifft er seine Freunde oder streift mit einer selbstgebauten Steinschleuder durch die Gegend. Er will Fischer werden, so wie sein Vater. Samuele lebt auf der Mittelmeerinsel Lampedusa, auf der das Leben schon immer von dem geprĂ€gt war, was das Meer bringt. Seit Jahren sind das nun vor allem Menschen – Tausende FlĂŒchtlinge, die in der verzweifelten Hoffnung auf ein besseres Leben eine lebensgefĂ€hrliche Reise wagen.

Zeitdokument, das die weltweite FlĂŒchtlingsproblematik am Beispiel von Lampedusa spĂŒr- und begreifbar macht.
... mehr
03.06.2017 ab 10:00
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
In der Sporthalle an der Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . ! Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren. Kosten: 10 € / 5 € pro Einheit bei maximal 10 Personen pro Einheit! ANMELDEN! Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de,
... mehr
30.05.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Liebmann
Club Film
Hintergund: Das Drama widmet der psychologischen Entwicklung der Hauptfigur alle Aufmerksamkeit und erzĂ€hlt dessen Leiden mit Ernst, ohne darĂŒber die Leichtigkeit der ErzĂ€hlweise zu verlieren. Überraschende Wendungen fĂŒhren den Zuschauer durch eine unaufgeregte, heitere ErzĂ€hlung,die sich aus den Höhen und Tiefen der zwischen- menschlichen Beziehungen nĂ€hrt. Jules Hermann fĂŒhrte fĂŒr diesen Autorenfilm Regie, produzierte und entwickelte das Konzept. Die VideokĂŒnstlerin markiert damit ihr DebĂŒt im abendfĂŒllenden Spielfilm.

Heiter und unaufgeregt skizziertes Drama ĂŒber den Neuanfang eines Deutschen in Frankreich. Ein Mordfall in seinem Dorf weckt in ihm Geister seiner Vergangenheit.
... mehr
23.05.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Sprache lĂŒgt nicht: Die TagebĂŒcher von Victor Klemperer
Im Rahmen der Reihe seitenweise Film
Von 1933 bis 1945 fĂŒhrte der deutsche Schriftsteller Victor Klemperer ein ungewöhnliches Tagebuch. Gegenstand war die Sprache des Dritten Reiches, "Lingua Tertii Imperii" nannte er sie. Leidenschaftlich notierte er jede neue Redewendung, die ihm begegnete, von den Stammtisch-Witzen bis zu den Anleihen aus dem Technik-Jargon, Boxsport und Werbung. Vornehmliches Ziel Klemperers war es, Zeugnis abzulegen von der Vergiftung der deutschen Sprache durch die Nazis.
... mehr
16.05.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Desire will set you free
Club Film
Indiefilm ĂŒber den Alltag der Berliner Queer- und Underground-Szene

Ezra ist ein Schriftsteller. Sasha ist ein russischer Immigrant, er sich als Callboy verdingt. Beide gehen gern feiern, nehmen Drogen und lieben den Exzess. Ihre Wege kreuzen sich eines Abends auf einem Punk-Konzert. Von da an versinkt das Liebespaar immer mehr in einem Strudel aus freier Liebe, wilden Partys und alternativer Musik. Der Film zeichnet ein Bild von Berlin als junge, rebellische und freiheitsliebende Stadt. Dabei treffen sie auf Nina Hagen, die Elektro-Rockerin Peaches, den Punk-Musiker Rummelsnuff, den Rapper Sookee und Blixa Bargeld.
... mehr
13.05.2017 ab 10:00
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
In der Sporthalle an der Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . ! Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren. Kosten: 10 € / 5 € pro Einheit bei maximal 10 Personen pro Einheit! ANMELDEN! Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de,
... mehr
09.05.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
ICH. DU. INKLUSION. - Wenn Anspruch auf Wirklichkeit trifft
Club Film
Der Dokumentarfilm zeigt einen offenen und direkten Schulalltag und wie es ist, wenn der Inklusionsanspruch auf Wirklichkeit trifft.

Seit Sommer 2014 haben in Deutschland Kinder mit UnterstĂŒtzungsbedarf einen Rechtsanspruch auf gemeinsamen Unterricht in den Regelschulen. Viele Förderschulen wurden daraufhin geschlossen. Der Film begleitet zweieinhalb Jahre 5 GrundschĂŒler mit und ohne UnterstĂŒtzungsbedarf. Sie sind Teil des ersten offiziellen Inklusionsjahrgangs an der Geschwister-Devries-Schule in Uedem.

Der Dokumentarfilm zeigt einen offenen und direkten Schulalltag und wie es ist, wenn der Inklusionsanspruch auf Wirklichkeit trifft. 
... mehr
02.05.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Safari
Club Film
Provokante und ungeschönte Dokumentation ĂŒber Jagdtouriste in Afrika.

In den Weiten der Wildnis, dort, wo es Buschböcke, Impalas, Zebras, Gnus und anderes Getier zu Tausenden gibt, machen deutsche und österreichische Jagdtouristen Urlaub. Sie fahren durch den Busch, sie liegen auf der Lauer, sie gehen auf die Pirsch. Dann schießen sie, weinen vor Aufregung und posieren vor ihren erlegten Tieren. Ein Urlaubsfilm ĂŒber das Töten, ein Film ĂŒber die menschliche Natur.
... mehr
25.04.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Der junge Karl Marx
Club Film
Politisches Biopic ĂŒber die AnfĂ€nge von Karl Marx und Friedrich Engels, wĂ€hrend ihrer Arbeit am Kommunistischen Manifest. Mit August Diehl in der Hauptrolle.
... mehr
18.04.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Lewins MĂŒhle
Seitenweise Film
Der Taschenbuchladen ist zu Gast mit seinem „Lyriksalon“ ĂŒber den Film Lewins MĂŒhle!

... mehr
12.04.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Parchim International
Club Film
Dokumentation ĂŒber einen geplanten Flughafen, der Mecklenburg-Vorpommern zum Reisedrehkreuz machen soll.

Ein Provinzflughafen als Brennpunkt der Globalisierung? Der Dokumentarfilm entdeckt einen faszinierenden Ort, eine Art Zeitmaschine, in der sich Geschichten aus der großen weiten Welt und aus der tiefsten Provinz begegnen. Das Aufeinandertreffen der Lebenswelten und Glaubenssysteme erzĂ€hlt der Film als Tragikomödie mit bitteren Einblicken in die skurrile RealitĂ€t des Kapitalismus. Sieben lange Jahre haben die Filmemacher den Investor begleitet. Sie folgen ihm zu chinesischen GeschĂ€ftsleuten, einem deutschen Landrat, einer netzwerkenden Bundestagsabgeordneten und in die chinesische Provinz, Jonathan Pangs Heimat Henan.
... mehr
06.04.2017 20:00 Uhr
Reisevortrag
Immer wieder der Norden ! Finnland
Es berichtet Jessica Dittmann
2010 zog es mich fĂŒr ein Austauschjahr nach Finnland.
In 11 Monaten erlebte ich WĂ€lder voller Beeren und Pilze, Autofahrten ĂŒber die gefrorene Ostsee, Mittsommer und vor allem das echte Leben ganz normaler finnischer Familien. Danach habe ich das Land und seine Leute weitere sieben Mal besucht, unter anderem fĂŒr ein Auslandssemester 150 Kilometer sĂŒdlich des Polarkreises. br> Ein Sammelsurium von Einblicken in das finnische Leben.
Es berichtet: Jessica Dittmann

--> Eintritt: Wenn der Vortrag gefallen hat, bitten wir um eine Spende fĂŒr ein Teilprojekt des Handlungsnetz e.V.
... mehr
05.04.2017 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
04.04.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die letzte Sau
Club Film
Satirische Komödie um einen Bauern, der, schwer vom Schicksal und der Macht globaler Konzerne getroffen, zum Rebellen wird und unverhofft eine Revolution auslöst.

Es sind schwarze Tage fĂŒr den Schweinebauern Huber. Sein Hof ist pleite. Und als schließlich vom Himmel ein Meteorit fĂ€llt und Hubers Hof in Schutt und Asche legt, hat Huber nichts mehr – außer einer letzten Sau. Zusammen mit diesem Schwein verlĂ€sst Huber die Ruine und beginnt ein Leben als Heimatloser, als Vagabund und Indianer.
... mehr
28.03.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Cafe Waldluft
Club Film
Dokumentarfilm

Mitten in der bayerischen Bergidylle treffen Einheimische, Touristen und FlĂŒchtlinge an einem einzigartigen Ort zusammen, dem „CafĂ© Waldluft”, einem ausgemustertem Ausflugshotel in Berchtesgaden. Wo frĂŒher ĂŒberfĂŒllte Busse Touristen aus aller Welt absetzten, leben heute FlĂŒchtlinge aus aller Herren LĂ€nder unter einem Dach. Inmitten des Postkartenpanoramas versuchen sie sich an einem Leben fernab von Krieg und Konflikt.
... mehr
21.03.2017 20:45 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
M - Eine Stadt sucht einen Mörder
2 x Club Film!
Krimi / Thriller 1931

Berlin 1931:
Ein Kindermörder versetzt die ganze Stadt in Angst und Schrecken. Immer wieder schlĂ€gt der Sexualverbrecher zu und die Obrigkeit ist machtlos. Schließlich wird von der Polizei sogar eine Belohnung von 1 0.000 Mark auf die Ergreifung des Verbrechers ausgesetzt. Da die stĂ€ndigen Razzien und Kontrollen die Unterwelt behindern, begeben sich auch die Kriminellen auf die Jagd nach dem Psychopathen.
... mehr
21.03.2017 19:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Fritz Lang
2 x Club Film!
Krimi / Thriller 2016

Auf der Suche nach einem passenden Stoff fĂŒr seinen ersten Tonfilm reist der Star-Regisseur Fritz Lang 1 930 von seinem turbulenten Umfeld in Berlin nach DĂŒsseldorf, um bei den polizeilichen Ermittlungen des bekannten Kriminalrats Gennat ĂŒber den brutalen Serienmörder Peter KĂŒrten dabei zu sein. Doch in der fremden Umgebung wird er im Strudel der Ereignisse von seiner Vergangenheit eingeholt und steht vor unerwarteten AbgrĂŒnden: seinen eigenen und denen in uns allen.
... mehr
18.03.2017
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
In der Sporthalle an der Silbermannschule
TERMIN VERSCHOBEN vom 4. auf den 18. MĂ€rz 2017!

TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !

Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: 12 € / 6 € pro Einheit bei maximal 10 Personen pro Einheit! ANMELDEN! Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de,
... mehr
16.03.2017 18:30 Uhr
Lesung
Von Tauben, Orks und ollen Knochen
Christian von Aster
Im Loft vom TIVOLI!

Eine verwegen bebilderte Lesung zwischen MĂ€rchen, Schabernack und Abenteuer!
... mehr
15.03.2017 19:30 Uhr
Bildung+Hobby
Tatort Spezial fĂŒr Kinderrechte
Eingeladen vom FAIRkauf Ladencafé
Tatort Spezial fĂŒr Kinderrechte
Der legendĂ€re Tatort „Manila“ mit Klaus Behrend und Dietmar BĂ€r wird am 15. MĂ€rz um 19:30 Uhr im Kunsthandwerkerhof von FAIRkauf LadencafĂ© und ePi-Zentrum e.V. gezeigt.

Hintergrund des „Tatort“ ist ein ernstes Thema: auf den Philippinen, die dieses Jahr auch im Fokus des Weltgebetstages standen, werdenals Folge extremer Armut Kinder ausgebeutet und missbraucht. Bei den Dreharbeiten zu dem „Tatort“ in Manila waren die Crew und die Schauspieler von den LebensumstĂ€nden in den Slums der Stadt so beeindruckt, dass sie noch vor Ort beschlossen, eine Hilfsorganisation ins Leben zu rufen. So grĂŒndeten die Schauspieler, Mitarbeiter der Filmcrew und Journalisten den Verein "Tatort Straßen der Welt e.V." Dieser setzt sich weltweit fĂŒr Kinderrechte ein und initiiert und unterstĂŒtzt Projekte, die Kinderrechte fördern, Armut bekĂ€mpfen und nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe geben. Auf den Philippinen arbeitet der Verein mit der Preda-Stiftung des irischen Priesters und MenschenrechtspreistrĂ€gers Shay Cullen zusammen, der ein Therapiezentrum fĂŒr sexuell missbrauchte sowie ehemals inhaftierte Kinder gegrĂŒndet hat. Neben Therapieangeboten, Sozialarbeit, juristischer Verfolgung der TĂ€ter bis in die UrsprungslĂ€nder, Vorbereitung von Gesetzesinitiativen, Bildungs- und Bewusstseinsarbeit, einer umfangreichen Jugendarbeit u.v.m. spielt der Faire Handel mit Mangos in der PrĂ€vention eine zentrale Rolle. Um Kinderprostitution als eine Folge extremer Armut zu verhindern, schafft Preda mit Hilfe des Fairen Handels verbesserte Einkommen auf dem Land und verhindert so die Flucht in die Slums.
Die Mangoprodukte von Preda –SĂ€fte, Sirup, Aufstriche, Likör, Schokoladen bis zu getrockneten Mangos - sind beim Filmabend erhĂ€ltlich.
... mehr
14.03.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Dorfpunks
Seitenweise Film
Kongeniale Verfilmung von Rocko Schamonis gleichnamigen Bestseller

Im Sommer 1 984 in der norddeutschen Provinz von Schmalenstedt kommen Malte, der sich Roddy Dangerblood nennt und seine Kumpels auf die Schnaps-Idee, eine Punk-Band zu grĂŒnden. Mit Roddy, Fliegevogel, Flo, Sid, Piekmeier und GĂŒnni nebst Hund trifft er sich regelmĂ€ĂŸig in einer Waldlichtung, um am Lagerfeuer Bier zu trinken und ab zu hĂ€ngen. Sie denken lange ĂŒber den Band-Namen nach, fĂŒr Üben bleibt wenig Zeit. Es werden eigentlich auch nur zwei Auftritte absolviert, mehr schlecht, aber mit ganz viel Punk-AttitĂŒde.
... mehr
09.03.2017 20:00 Uhr
Reisevortrag
Hakuna Matata - Von der WĂŒste in den Kongo
Von Tine Lickert & Jörg Lehmann!
„Hujambo Habari“ – „Hallo, wie geht’s? L Viel mehr konnten wir auf Suaheli nicht sagen, als wir im Sommer 201 6 von Äthiopien bis in die DR Kongo durch fĂŒnf LĂ€nder Ostafrikas mit dem Fahrrad reisten. So unterschiedlich wie die Landschaft und Tierwelt Ostafrikas sind, so sind es auch die dort lebenden Völker und StĂ€mme. In der DR Kongo haben wir erfahren, wie dicht oft Schönheit und Grausamkeit beieinander liegen. Mit dem möchten wir versuchen einen kleinen Einblick in diese, in jeder Hinsicht beeindruckende, Welt Ostafrikas zu vermitteln.
... mehr
07.03.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Der Vollposten
Club Film
Italienische Culture-Clash-Komödie

Der Italiener Checco Zalone ist mit seinem Leben mehr als zufrieden.In seiner Beamtenanstellung bei der Landesbehörde fĂŒr Jagd und Fischerei konnte er bisher auf der faulen Haut liegen und seine lebenslĂ€nglichen ZuschĂŒsse und Sonderzahlung genießen. Eines Tages beschließt die Regierung jedoch zu reformieren, um Kosten einzusparen. Checco wird vor die Wahl gestellt: Entweder kĂŒndigt er und bekommt eine hohe Abfindung ausgezahlt oder er reist an die entlegensten Orte der Welt, um seine Arbeit korrekt auszuĂŒben. Er entscheidet sich.
Doch mit einem Ausflug in die eisige Arktis auf der Suche nach EisbÀren hat er nun wirklich nicht gerechnet... .
... mehr
01.03.2017
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
28.02.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
90 Minuten - Bei Abpfiff Frieden
Club Film
Fiktion-Doku / Komödie / Satire

Der Nahost-Konflikt:
100 Jahre Kriege, Blutvergießen und Leid.
100 Jahre FriedensplÀne.
100 Jahre Scheitern.
Aber jetzt ist Schluss!
Die Lösung: Ein Fußballspiel.
Wer gewinnt, darf bleiben.
Wer verliert, muss das Land verlassen.
... mehr
24.02.2017
Bildung+Hobby
PrÀsentation des Zirkusprojekt
vom Hort HalsbrĂŒcke
Zirkus macht Stark! Gefördert aus diesem Programm haben wir zusammen mit dem Springkraut e.V., der Oberschule HalsbrĂŒcke und dem Kinderschutzbund Freiberg e.V.eine Zirkuswoche fĂŒr etwa 35 Kinder organisiert. Vorstellungen in der Sporthalle um 10.00 Uhr und 15.00 Uhr.
... mehr
21.02.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Wild
Club Film
Drama und Liebesgeschichte

Auf dem Weg zur Arbeit hat Ania eine seltsame Begegnung. Mitten im Park steht sie einem Wolf gegenĂŒber. Sie sehen sich direkt in die Augen und es kommt ihr so vor, als wĂ€re ihr bisheriges Leben ein Witz. Der Moment lĂ€sst sie nicht mehr los, genau wie der Gedanke, den Wolf wieder zu finden und nie mehr gehen zu lassen. Ania wird zur JĂ€gerin, legt FĂ€hrten und schafft es, das wilde Tier zu fangen. Sie sperrt es in ihrer Hochhauswohnung ein - und sprengt sĂ€mtliche Fesseln ihres bisherigen bĂŒrgerlichen Lebens.
... mehr
14.02.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Das Ende ist mein Anfang
Seitenweise Film
Drama / Reality

Ex "Spiegel"-Korrespondent Tiziano Terzani ruft seinen Sohn aus New York zu sich, um ihm von seiner Kindheit und Jugend zu erzĂ€hlen, von seiner TĂ€tigkeit als Asienkorrespondent und der Reise zu sich selbst aufgrund einer Krebserkrankung, die ihn in die Einsamkeit des Himalaya und einen Kosmos spiritueller Erfahrungen fĂŒhrte. In langen und sehr emotionalen Vater-Sohn-GesprĂ€chen festigt sich die Bindung, werden alte Spannungen aufgelöst, Tabuthemen wie die Auseinandersetzung mit dem Tod angegangen.
... mehr
09.02.2017 20:00 Uhr
Reisevortrag
Aus der Taiga hoch nach Tibet und hinab bis Hong-Kong
Es berichtet Andres Bruder!
Dort wo die Taiga am dichtesten, die TĂ€ler am tiefsten und die Berge am schönsten sind, erkundete Andreas Bruder aus Zschopau die Welt mit dem Fahrrad. Im Sommer 201 6 startete er in der Mitte Sibiriens, um durch Steppe und Taiga ins Altaigebirge zu gelangen. Weiter ging es mit verschiedenen Verkehrsmitteln nach Almaty am Fuße der Tien-Shan Berge. Nach hohen PĂ€ssen in Tibet folgten lange Abfahrten in einige der tiefsten FlusstĂ€ler.Heftig durchgeweicht vom Monsun erreichte er schließlich Hong-Kong.
... mehr
07.02.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen
Club Film
Umwelt-Doku

Mittlerweile hat es zahlreiche Dokumentationen gegeben, die sich dem Thema globale ErwĂ€rmung annĂ€hern. Die meisten dieser Filme eint, dass sie ein erschreckendes Zukunftsszenario aufzeigen. Cyril Dion und MĂ©lanie Laurent inszenieren mit “Tomorrow“ einen Film mit etwas anderem Ansatz. Laurent und Dion versuchen allen voran Lösungswege zu finden, wie dem Klimawandel entgegenzukommen ist. Im Sinne einer positiven Botschaft gehen sie auf Reise. Dabei besuchen sie zehn LĂ€nder, um Antworten zu erhalten, wie die Energiewende und der Umweltschutz umgesetzt werden sollte.
... mehr
04.02.2017
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
In der Sporthalle an der Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !

Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: 12 € / 6 € pro Einheit bei maximal 10 Personen pro Einheit! ANMELDEN! Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de,
... mehr
02.02.2017 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Chamissos Schatten - Kamtschatka und Beringinsel
Extrafilm - Dauer 177 Min.
Monumentaler Dokumentarfilm ĂŒber den weit entfernten Norden!

Angeregt von historischen Berichten berĂŒhmter Forscher wie Alexander von Humboldt, Georg Wilhelm Steller, Reinhold und Georg Forster und insbesondere Adelbert von Chamisso begab sich die Filmemacherin Ulrike Ottinger auf die Reise ins Beringmeer. Hier stoßen der eurasische und der amerikanische Kontinent aufeinander,kreuzen sich verwandte Ethnien und Kulturen, die von einer langen Geschichte kolonialer Überformungen geprĂ€gt sind und sich dennoch Teile ihrer indigenen Sprache und ihres Wissens bewahrt haben.
Und hier kollidieren die natĂŒrlichen,wirtschaftlichen und geopolitischen Interessen der EinwohnerInnen mit der globalen Politik.
... mehr
01.02.2017
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
31.01.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Das brandneue Testament
Club Film
Tragikomödie

Gott existiert. Er lebt in BrĂŒssel. Doch das ist leider nur die eine Seite der Medaille. Denn der AllmĂ€chtige ist kein weiser Weltenlenker, sondern ein Familienvater, der frustriert im Bademantel durch die Wohnung schlurft und Frau und Tochter Ea tyrannisiert. Ansonsten hockt Gott vor seinem Computer und tĂŒftelt mit diebischer Freude jene dummen, sadistischen Gebote aus, die zu den Fragen fĂŒhren, die die Menschheit bewegen...
... mehr
26.01.2017 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Chamissos Schatten - Tschukotka und Wrangelinsel
Extrafilm - Dauer 156 Min.
Monumentaler Dokumentarfilm ĂŒber den weit entfernten Norden!

Angeregt von historischen Berichten berĂŒhmter Forscher wie Alexander von Humboldt, Georg Wilhelm Steller, Reinhold und Georg Forster und insbesondere Adelbert von Chamisso begab sich die Filmemacherin Ulrike Ottinger auf die Reise ins Beringmeer. Hier stoßen der eurasische und der amerikanische Kontinent aufeinander,kreuzen sich verwandte Ethnien und Kulturen, die von einer langen Geschichte kolonialer Überformungen geprĂ€gt sind und sich dennoch Teile ihrer indigenen Sprache und ihres Wissens bewahrt haben.
Und hier kollidieren die natĂŒrlichen,wirtschaftlichen und geopolitischen Interessen der EinwohnerInnen mit der globalen Politik.
... mehr
24.01.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Herbert
Club Film
Drama

Milieu- und Charakterstudie um einen ehemaligen Boxer und Geldeintreiber, der sich nach seiner Diagnose der tödlichen Krankheit ALS mit seiner Tochter versöhnen will. Seine Familie hat der Vollblutboxer wegen der Karriere jahrelang vernachlÀssigt. Doch seine Tochter will erstmal nichts von ihm wissen. Die Krankheit und die Versöhnung mit seiner Familie werden nun zu Herberts letztem Kampf.
... mehr
21.01.2017
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
In der Sporthalle an der Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !

Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: 12 € / 6 € pro Einheit bei maximal 10 Personen pro Einheit! ANMELDEN! Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
19.01.2017 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Chamissos Schatten - Tschukotka 1
Extrafilm - Dauer 192 Min.
Monumentaler Dokumentarfilm ĂŒber den weit entfernten Norden!

Angeregt von historischen Berichten berĂŒhmter Forscher wie Alexander von Humboldt, Georg Wilhelm Steller, Reinhold und Georg Forster und insbesondere Adelbert von Chamisso begab sich die Filmemacherin Ulrike Ottinger auf die Reise ins Beringmeer. Hier stoßen der eurasische und der amerikanische Kontinent aufeinander,kreuzen sich verwandte Ethnien und Kulturen, die von einer langen Geschichte kolonialer Überformungen geprĂ€gt sind und sich dennoch Teile ihrer indigenen Sprache und ihres Wissens bewahrt haben.
Und hier kollidieren die natĂŒrlichen,wirtschaftlichen und geopolitischen Interessen der EinwohnerInnen mit der globalen Politik.
... mehr
17.01.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Schamanen und die Schlange
Club Film
Abenteuer / Drama

Amazonas, Anfang des 20. Jahrhunderts: Der Schamane Karamakate wird gebeten, den deutschen Forscher Theodor Koch-GrĂŒnberg zu heilen. Doch dafĂŒr muss er die geheimnisvolle Yakruna-Pflanze finden. 30 Jahre spĂ€ter sucht der Botaniker Richard Evans Schultes den Schamanen Karamakate auf. Auch er ist auf der Suche nach der Yakruna-Pflanze. Karamakate, der mittlerweile den Zugang zur Geisterwelt verloren hat, macht sich noch einmal auf den Weg auf dem Amazonas, ins Herz der Finsternis...
... mehr
12.01.2017 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Chamissos Schatten - Alaska und Aleutische Inseln
Extrafilm - Dauer 193 Min.
Monumentaler Dokumentarfilm ĂŒber den weit entfernten Norden!

Angeregt von historischen Berichten berĂŒhmter Forscher wie Alexander von Humboldt, Georg Wilhelm Steller, Reinhold und Georg Forster und insbesondere Adelbert von Chamisso begab sich die Filmemacherin Ulrike Ottinger auf die Reise ins Beringmeer. Hier stoßen der eurasische und der amerikanische Kontinent aufeinander,kreuzen sich verwandte Ethnien und Kulturen, die von einer langen Geschichte kolonialer Überformungen geprĂ€gt sind und sich dennoch Teile ihrer indigenen Sprache und ihres Wissens bewahrt haben.
Und hier kollidieren die natĂŒrlichen,wirtschaftlichen und geopolitischen Interessen der EinwohnerInnen mit der globalen Politik.
... mehr
11.01.2017 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Divest* & Freiberg?
*(dt.Desinvestieren)Eine Investition aufgrund moralischer Bedenken zurĂŒcknehmen

Hier der Textvorschlag unsererseits: Investitionen in fossile EnergietrĂ€ger stellen in zweierlei Hinsicht ein Risiko dar: Auf der einen Seite sind sie der Hauptverursacher fĂŒr den Klimawandel, auf der anderen Seite besteht die Gefahr einer finanziellen Blase, weil der grĂ¶ĂŸte Teil der bekannten fossilen Rohstoffe im Boden bleiben muss, damit das 2° Ziel der ErderwĂ€rmung nicht ĂŒberschritten wird.
Aus diesem Grund steigen immer mehr StĂ€dte, Institutionen, Banken, Versicherungen und Organisationen aus diesen Wertpapieren und Firmenbeteiligungen aus. Sie DIVESTIEREN. Wir wollen ĂŒber die weltweite Bewegung GoFossilFree informieren und mit Ihnen/Euch diskutieren, welchen Beitrag wir in Freiberg dazu leisten können. Denn eine weltweite kooperierende Zivilgesellschaft kann Unglaubliches erreichen!

Deshalb → Lass Dich informieren! Beim ePi-Zentrum e.V. zu Gast sind Mitglieder des Freiberger Stadtverbands von BÜNDNIS90/Die GRUNEN

Flyer zum Thema liegen u.a. in der Kaffeerösterei Momo und im GRÜNEN ORT (Kesselgasse).
... mehr
10.01.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
MĂ€ngelexemplar
Seitenweise Film
Verfilmung von Sarah Kuttners gleichnamigem Bestseller.

Karo hat kein Problem. Karo ist das Problem: FĂŒr ihre Chefin, ihren Freund und fĂŒr einen Baumarktmitarbeiter, der Karo nach einem sonderbaren Wutausbruch in Gewahrsam nehmen muss. Und es stimmt, mit Karo stimmt was nicht.
... mehr
04.01.2017
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
03.01.2017 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Welcome to Norway
Club Film
Norwegische Komödie ĂŒber einen Hotelier, der sein heruntergekommenes Hotel in eine FlĂŒchtlingsunterkunft umwandelt.

Nachdem Regisseur Rune Denstadt Langlo von wahren FĂ€llen erfuhr, bei denen fremdenfeindliche Hotelbesitzer fĂŒr MillionenbetrĂ€ge FlĂŒchtlinge untergebracht hatten, entwickelte er die Idee zum Film. FĂŒr die Dreharbeiten wurden hauptsĂ€chlich Statisten engagiert, die die GrĂ€ueltaten des Krieges und den langen Weg der Flucht bereits hinter sich gebracht haben.
... mehr
13.12.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Atanarjuat - Die Legende vom schnellen LĂ€ufer
Club Film
Der Inuit-Regisseur Zacharias Kunuk erweckt mit seinem DebĂŒt - dem ersten in der Inuktikutsprache gedrehten Film - eine Legende seiner Ahnen zum Leben. Mit gewaltiger Bildkraft erzĂ€hlt er die uralte Geschichte von Machtgier, Eifersucht, Hass und Rache.

AB 19:00 UHR
LOCKERES JAHRESABSCHLUSSTREFFEN MIT "ERDACHTEN" GRÖNLÄNDISCHEN SPEZIALITÄTEN!
... mehr
07.12.2016
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
06.12.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Small World
Seitenweise Film
Stargespickte und berĂŒhrende Verfilmung von Martin Suters DebĂŒtroman ĂŒber Kindheitserinnerungen, komplizierte Familienbeziehung und GedĂ€chtnisverlust.
... mehr
03.12.2016 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Das erste Freiberger Punk Poetry
Geschichten, die das Leben gern geschrieben hÀtte, sich aber dann doch nicht traute
Wenn draußen die Bergleute durch die Freiberger Straßen gezogen sind und ihre Fackeln langsam löschen, dann öffnet das epi-Zentrum Freiberg seine Tore fĂŒr ein Lesefestival der anderen Art:

Was ist ein Punk Poetry?
Eine Lesefestival, das sich dem Geist der Punkmusik verbunden fĂŒhlt: Kurz und knackig, mit der Seele der Rockmusik, am Puls der Zeit, mit der Verzweiflung der Jugend, musikalisch aufputschend, beinahe junggeblieben und haarscharf am guten Geschmack vorbei. Eine Lesung der dilettantischen Dilettanten, bei der die GrĂ€ben zwischen Publikum und KĂŒnstler vom Popcorn zugeschĂŒttet werden. Eine Lesung voller Herzblut, voller Leidenschaft, voller AbsurditĂ€t, mal laut, mal ganz leise, mal absurd, mal depressiv, mal witzig, aber immer mit Happy End. Oder wenigstens mit End. Ein Abend fĂŒr GesprĂ€che, fĂŒr Kennenlernen, ein Bier mit netten Menschen trinken oder auch mal zwei.

Mitwirkende:
Uwe Appelfeller, Ilmenau. Bei seinen Geschichten ist nur eines klar: Dort wo sie anfangen, werden sie niemals aufhören. Die absurden Assoziationsketten seiner Handlungen fĂŒhren in GedankenrĂ€ume, aus denen er mit Sicherheit wieder herausfinden wird. Fragt sich nur, wann.

Frank Hommel, Freiberg. Widmet sich der Frage, wann endlich jemand den tropfenden Wasserhahn schließt. Weiß noch nicht, dass es nicht der Wasserhahn ist, der da tropft. Geschweige denn, dass es noch nicht einmal Wasser ist.

Henri Selbmann, Leipzig. ZustĂ€ndig insbesondere fĂŒr Liebe, Schmerz, Poesie & Versmaß.

Tanne MC, Dresden. Das einheimische GewÀchs unter den Poeten, mit Wurzeln im Erzgebirge, aber Zweigen, die in der Landeshauptstadt in den philosophischen Himmel ragen.

Und als StargÀste:
Hendrik Neukirchner & Thomas Schlauraff, Suhl/Meiningen. „Steck dir die Tulpe in den A. Und warte bis sie sich öffnet.“ Den prĂ€gnanten Zeilen, mit denen Hendrik Neukirchner im Programm „Sinfonie der Großstadt“ den Balzraum der Triebe erkundet und die Kreuzfahrt-Gesellschaft weichklopft, gibt es eigentlich nichts hinzuzufĂŒgen. Außer natĂŒrlich die E-Gitarre samt einer Armada von EffektgerĂ€ten von Thomas Schlauraff, der den Gedichten mal ein atmosphĂ€risches Gewand webt, mal mit einem knochentrockenen Riff wie 30 Metall-Gitarristen den Schmalz in den Hirnen der Zuhörer zum Schmelzen bringt.

Kein Eintritt - Eine Spende wird dankend entgegengenommen!
... mehr
29.11.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
SumĂ© – The Sound of a Revolution
Club Film
Dokumentarfilm ĂŒber die grönlĂ€ndische Band SumĂ©, die sich mit grönlĂ€ndischen Texten fĂŒr die UnabhĂ€ngigkeit von DĂ€nemark einsetzte.
... mehr
22.11.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Das Leben ist nichts fĂŒr Feiglinge
Club Film
Der Tod von Babette wirft die komplette Familie aus der Bahn: Witwer Markus wird mit dem plötzlichen Tod seiner Frau nicht fertig und sieht hilflos mit an, wie ihm seine 1 5-jĂ€hrige Tochter entgleitet: Kim zeigt dem Vater die kalte Schulter und zieht sich in ihre eigene Welt zurĂŒck. Einziger Halt ist die Großmutter. Die verschweigt ihre Krebskrankheit und nimmt sich eine unkonventionelle Pflegerin, die ihr Lebensmut macht. Ausgerechnet in dieser Situation brennt die Enkelin mit einem Jungen durch.
... mehr
24.11.2016 19:30 Uhr
Bildung+ Hobby
Max-Walter Weise kommt extra nach Freiberg
LesebĂŒhne im Loft des Tivoli
Was macht ein Freiberger JungkĂŒnstler, wenn er die Heimat verlassen hat?

Er kommt zurĂŒck!

Und zwar ins Loft des TIVOLI in Freiberg. Das mittlerweile dritte BĂŒhnenprogramm von Max-Walter Weise lĂ€dt sie ein sich in der Betrachtung von Alltag zu verlieren - solange bis er komisch wird.
Freuen sie sich auf Geschichten und Lieder von Göttern, BĂŒgeleisen, Autobahnsperren, Mitbewohnern und natĂŒrlich von WGen!

... mehr
22.11.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Das Leben ist nichts fĂŒr Feiglinge
Club Film
Rundum gelungene Tragikomödie um eine Familie, die mit dem Tod der Mutter zurechtkommen muss.
... mehr
18.11.2016 20:00 Uhr
Reisevortrag
Auf eigene Faust durch SĂŒdindien!
Es berichten Matthias und Marion Lessig
Ein faszinierendes Land –
unvorstellbare Armut und praller Reichtum, hinduistische Tempel,Moscheen und Kirchen, von Menschen ĂŒberquellende StĂ€dte,einsame WĂ€lder, WĂŒsten und traumhafte StrĂ€nde. Wir waren per Riksha und Fahrrad, Linienbus und Eisenbahn unterwegs und haben es mit wachsender Begeisterung erlebt.

Wir werden von besonderen Begegnungen erzĂ€hlen sowie Anregungen und Erfahrungen fĂŒr eigene Reisen weitergeben.

Es berichten Matthias und Marion Lessig sowie Mitglieder des Vereins ANAHATA.

Im Jahr 2015 hat sich in Freiberg der Verein „ANAHATA – Hand in Hand fĂŒrs Herz“ gegrĂŒndet. Sein Ziel ist es ein Waisenhaus in Tiruvanamalai,SĂŒdindien, zu unterstĂŒtzen.

Eintritt: Wenn der Vortrag gefallen hat,bitten wir um eine Spende fĂŒr ANAHATA.
... mehr
23.11.2016 20:00 Uhr
Bildung+ Hobby
StehlampengesprÀch
Divest* & Freiberg?
*(dt.Desinvestieren)Eine Investition aufgrund moralischer Bedenken zurĂŒcknehmen

Hier der Textvorschlag unsererseits: Investitionen in fossile EnergietrĂ€ger stellen in zweierlei Hinsicht ein Risiko dar: Auf der einen Seite sind sie der Hauptverursacher fĂŒr den Klimawandel, auf der anderen Seite besteht die Gefahr einer finanziellen Blase, weil der grĂ¶ĂŸte Teil der bekannten fossilen Rohstoffe im Boden bleiben muss, damit das 2° Ziel der ErderwĂ€rmung nicht ĂŒberschritten wird.
Aus diesem Grund steigen immer mehr StĂ€dte, Institutionen, Banken, Versicherungen und Organisationen aus diesen Wertpapieren und Firmenbeteiligungen aus. Sie DIVESTIEREN. Wir wollen ĂŒber die weltweite Bewegung GoFossilFree informieren und mit Ihnen/Euch diskutieren, welchen Beitrag wir in Freiberg dazu leisten können. Denn eine weltweite kooperierende Zivilgesellschaft kann Unglaubliches erreichen!
Deshalb → Lass Dich informieren! Beim ePi-Zentrum e.V. zu Gast sind Mitglieder des Freiberger Stadtverbands von BÜNDNIS90/Die GRUNEN
Flyer zum Thema liegen u.a. in der Kaffeerösterei Momo und im GRÜNEN ORT (Kesselgasse).
... mehr
15.11.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Im Strahl der Sonne
Club Film
Dokumentarfilm ĂŒber den (idealisierten) Alltag in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang
... mehr
12.11.2016 10:00 und 12:30 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
In der Turmhalle der Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !

Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: 12 € / 6 € pro Einheit bei maximal 10 Personen pro Einheit! ANMELDEN! Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
08.11.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
A Girl Walks Home Alone at Night
Club Film
AtmosphÀrisches Horrordrama und Romanze um einen weiblichen Vampir in einer iranischen Sin City.
... mehr
02.11.2016
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
01.11.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Silentium
Seitenweise Film
Schwarze Thriller-Komödie von den Machern und mit den Figuren des österreichischen Erfolgsfilms "Komm, sĂŒĂŸer Tod".
... mehr
01.11.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Silentium
Seitenweise Film
Schwarze Thriller-Komödie von den Machern und mit den Figuren des österreichischen Erfolgsfilms "Komm, sĂŒĂŸer Tod".
... mehr
25.10.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
My Reincarnation
Club Film
Dokumentarfilm ĂŒber den Vater-Sohn-Konflikt zwischen einem tibetischen Reinkarnationsmeister und dessen westlich aufgewachsenem Sohn.
... mehr
20.10.2016 20:00 Uhr
Reisevortrag
Friedensfahrt nach Moskau
Wir haben ein Zeichen gesetzt...

Um eine am BedĂŒrfnis des Menschen orientierte „Geopolitik von unten“, im Sinne tragfĂ€higer Friedenspolitik auf der Grundlage von Empathie und Völkerfreundschaft,selbst in die Hand zu nehmen, sind wir am 7. August von Berlin nach Moskau gefahren.

250 Menschen aus 7 LĂ€ndern!

Ein Autokonvoi mit 70 Fahrzeugen!

4200 km!

Es berichten Steffi Seiler,Anton und Andrej Kulikow.
... mehr
18.10.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Bal – Honig
Club Film
Der letzte Teil der "Yusuf-Trilogie", in der Semih Kaplanoglu - rĂŒckwĂ€rts erzĂ€hlend - das Leben eines Dichters beschreibt, der allen WiderstĂ€nden zum Trotz seinen eigenen Weg geht.
... mehr
14.10.2016
Bildung+Hobby
PrÀsentation des Zirkusprojekt
vom Hort HalsbrĂŒcke
Zirkus macht Stark! Gefördert aus diesem Programm haben wir zusammen mit dem Springkraut e.V., der Oberschule HalsbrĂŒcke und dem Kinderschutzbund Freiberg e.V.eine Zirkuswoche fĂŒr etwa 35 Kinder organisiert. Vorstellungen in der Sporthalle um 10.00 Uhr und 15.00 Uhr.
... mehr
11.10.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die HĂŒter der Tundra
Club Film
Dokumentation ĂŒber den Kampf von russisch-samischen RentierzĂŒchtern um den Erhalt ihres Weidelandes.
... mehr
05.10.2016
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
04.10.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Schiffsmeldungen
Seitenweise Film
Dieser Film gehört zu den besten Feel-Good-Movies aller Zeiten - nicht nur wegen der Handlung. Da wurde der Roman von Annie Proulx sinngemĂ€ĂŸ in wunderschöne Bilder umgesetzt und die örtliche AtmosphĂ€re vom Leben am Rande der Welt vortrefflich eingefangen. Man merkt, dass hier sogar der spröde Charme der Einheimischen sprĂŒhen kann.Es gibt jede Menge skurriler, aber liebenswĂŒrdiger Typen.

Quelle:Text & Bilder: Verleiher und Kinokritiker.de
... mehr
27.09.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Leviathan
Club Film
Hiob am Polarmeer: Ein braver BĂŒrger wird von korrupten Beamten seiner Existenz beraubt. Realistische Reportage in betörenden Bildern, die Regisseur Swjaginzew zu aktueller Polit-Theorie erweitert − ein Augenschmaus fĂŒr Russlandversteher.

Unerbittliches und mitreißendes Drama ĂŒber eine Familie, die in einem kleinen Dorf an der Barentssee in die MĂŒhlen der BĂŒrokratie gerĂ€t.

Quelle:Text & Bilder: Verleiher und Kinokritiker.de
... mehr
21.09.2016 18:30 Uhr
Bildung+Hobby
Atonor und Tanne M.C.
Zu Gast im SIZ CafĂ© an der Burgstraße!
...Kreative Fantasie, ein Mikrokosmos, der Bild, Ton, Objekt, Szene, Klang, SphÀre und Rhythmus durchdringt...
... mehr
20.09.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
DĂ€monen und Wunder – Dheepan
Club Film
Das Schicksal von drei Tamilen, die sich zufĂ€llig begegnen und sich als Vater, Mutter und Tochter ausgeben, um bessere Chancen fĂŒr ihren Asylantrag in Frankreich zu haben, trifft einen wegen seines prĂ€zisen Realismus ins Mark, es erwĂ€rmt die GefĂŒhle der Zuschauer wegen der ungewöhnlichen Liebesgeschichte und ... es gibt jede Menge Spannung, weil ein Thriller einen zweiten Handlungsstrang bildet.
Quelle:Text & Bilder: Verleiher und Kinikritoker.de
... mehr
13.09.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Zementgarten
Seitenweise Film
Sie haben ihre Eltern nie gemocht, der 1 5jĂ€hrige Jack und seine Geschwister. Als kurz nach dem Vater auch die Mutter stirbt, zementieren sie ihre Leiche kurzerhand in einem Stahlschrank im Keller ein. Mit ihrer so gewonnen Freiheit können sie nun all ihre sexuellen WĂŒnsche ausleben und ihrem inzestuösen Verlangen nachgehen. Bis Julies Freund von dem abnormalen Verhalten etwas ahnt. Als er hinter ihr Geheimnis kommt, scheint fĂŒr die vier Geschwister der Traum der Freiheit ausgetrĂ€umt zu sein.
Quelle: Filmverleih
... mehr
10.09.2016 10:00 und 12:30 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
In der Turmhalle der Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !

Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: 12 € / 6 € pro Einheit bei maximal 10 Personen pro Einheit! ANMELDEN! Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
09.09.2016 10:00 Uhr
Ausstellung
Klanginstallationen im Schlosshof
Kuckucksuhrenorchester + 78 KiloOhm
Besuchen Sie die interaktive Ausstellung der Werke von Erwin Stache bis zum 4. Oktober 2016!
... mehr
06.09.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Beasts of the Southern Wild
Club Film
Eine ungewöhnliche Geschichte wird ungewöhnlich erzĂ€hlt. Aus der Sicht der kleinen Hushpuppy wird neben einem Vater- Tochter Drama auch der Kampf einer kleinen Gemeinschaft ums nackte Überleben nach dem Wirbelsturm Katrina geschildert. Verstörender Realismus aus einer Welt zwischen Alkohol und PrĂŒgel, neben abenteuerlichen Aktionen im besten Sinne des Wortes kommt am Ende noch ein Hauch von MĂ€rchen hinzu.
Quelle: Filmverleih
... mehr
01.09.2016 20:00 Uhr
Reisevortrag
ZurĂŒck zum Viktoria-See, eine Reise fĂŒr die Zukunft!
Von: Ochieng Moses Akuno
Ochieng Moses Akuno vom Volk der "LUO" fĂ€hrt wieder in sein Heimatdorf KANAM, am Ostufer des Victoriasee. . . . Im April 2008 kommt er nach Dresden, lernt deutsch, studiert und wird Master fĂŒr Textil-und Hochleistungswerkstofftechnik. Zum Jahreswechsel 201 5/1 6 besuchte er seine Heimat in Kenia und erlebt das Land im Aufbruch. Er kommt nicht mit leeren HĂ€nden, sondern mit einem Hygiene-Projekt zur Verbesserung der Lebensbedingungen in KANAM: Bau von Trenntoiletten an der Jonyo Grundschule. Die Schule ist eine Aufnahmestelle fĂŒr deutsche "WeltwĂ€rts Freiwillige".
Ochieng Moses Akuno ist derzeit Projektleiter beim Akifra e.V. in Dresden.
... mehr
30.08.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
DEMOCRACY – Im Rausch der Daten
Club Film
Eine fesselnde und hochbrisante Geschichte ĂŒber eine Handvoll Politiker, die versucht, die Gesellschaft in der digitalen Welt vor den Gefahren von Big Data und MassenĂŒberwachung zu schĂŒtzen. Jan Philipp Albrecht und Viviane Reding versuchen das vermeintlich Unmögliche und stellen sich einem harten, fast undurchdringlichen politischen Machtapparat, in dem Intrigen, Erfolg und Scheitern so nahe beieinanderliegen.

David Bernet hat den Gesetzgebungsprozess begleitet und zu einem erstaunlichen Dokumentarfilm verdichtet, der die komplexe MĂ€chte- Architektur sowie den Zustand der heutigen Demokratie mit Spannung und Sinnlichkeit erlebbar macht.
Quelle: Filmverleih
... mehr
23.08.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Holy Cow
Club Film
Ein aserbaidschanischer Bauer beschließt, eine europĂ€ische Milchkuh zu kaufen, seinen Nachbarn ist das nicht geheuer. Sie sei ein fremdes Tier, gehöre nicht hierher – doch dann kalbt sie. Der Dokumentarfilmer Imam Hasanov erzĂ€hlt auf eine ungewöhnliche Art vom Überwinden von Grenzen. Ein angenehm ruhiger Film, wie die Geschichte im Stall zu Bethlehem, nur mit vertauschten Rollen: Die Rindviecher sind die Menschen, die Kuh die Erlöserin von Vorurteilen.
(Philipp Boermann, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)
... mehr
16.08.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die dunkle Seite des Mondes
Seitenweise Film
Großer Film um einen Karrieremenschen, der nach einem Drogentrip mit der dunklen Seite seiner selbst konfrontiert wird.
Nach dem gleichnamigen Roman von Martin Suter.
Quelle: Filmverleih
... mehr
09.08.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Tristia - Eine Schwarzmeer-Odyssee
Club Film
Einmal um das Schwarze Meer fĂŒhrte es Stanislaw Mucha und sein Team, 5000 Kilometer in drei Monaten. Dabei erlebte der Dokumentarist Überraschungen jeglicher Art und jede Menge absurder Momente. An der Schnittstelle zwischen Europa und Asien prallen pittoreske KĂŒstengebiete und BausĂŒnden, Multikultur und Vorurteile, Postkommunismus und wachsender Kapitalismus, Prunk und Armut aufeinander.
Quelle: Filmverleih
... mehr
23.06.2016 20:00 Uhr
Lesung
Splittergruppe Luginsland - Teil II
Humoristische Lesung
Ein Radioreporter hatte gefragt, was ich denn tĂ€te, wenn mich eine wĂŒtende Wespe mitten in der Wand angreifen wĂŒrde. Damals hatte ich keine Antwort. Mitten in SĂŒdfrankreich ergab sich diese. Aber es war ein ganzes Wespennest! Und es kam noch schlimmer. In der NĂ€he eines Adlerhorstes oder großen Spinnennestes. Mitten in der Wand. Und unten auf dem Parkplatz dann eine Horde Wildschweine, abends beim Baden ein Krake.
Davon wird hier erzÀhlt, aber es werden auch ganz andere Fragen beantwortet:
Kommt man mit einem Trabbi ĂŒber die höchsten AlpenpĂ€sse? Wie fĂŒhlt sich ein Ossi, wenn er das erste Mal die Alpen sieht?
Oder an den Bohrhakenreihen Spaniens, Frankreichs oder Italiens emposteigt?
Wie entkommt man einem der berĂŒhmten provenzialischen Unwetter?
Wie bezwingt man eine "Liebesnadel" mit den "Waffen einer Frau"?

Wie fĂŒhlt man sich, wenn man direkt in die MĂŒndung einer durchgeladenen Uzzi guckt? Oder die Nacht im Atomkraftwerk geschlafen hat? Oder in 500 Metern ĂŒber dem Nichts in einen einzigen Haken fĂ€llt?
... mehr
21.06.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Victoria
In Realzeit, ohne Schnitt in einer Berliner Nacht gedreht .
Die junge Spanierin Victoria freundet sich vor einem Club mit vier Berliner Jungs an. Man kommt ins GesprĂ€ch. Sonne und Victoria interessieren sich fĂŒreinander und setzen sich bald von der Gruppe ab. Ihr zarter Flirt wird jĂ€h von den anderen unterbrochen, denn fĂŒr die Kumpels ist diese Nacht noch lange nicht zu Ende. Um eine alte Schuld zu begleichen, mĂŒssen sie noch ein Ding drehen – und Victoria soll als Fahrerin fungieren.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
07.06.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Venus im Pelz
Seitenweise Film
Nach einem Castingtag fĂŒr seine Inszenierung von “Venus im Pelz” ist der Pariser Theaterregisseur und -Autor Thomas erschöpft. Keine Kandidatin entsprach seinen AnsprĂŒchen. Da taucht die leicht vulgĂ€re Wanda auf und ĂŒberrascht ihn durch WandlungsfĂ€higkeit und VerstĂ€ndnis fĂŒr die Rolle. Durch die Leidenschaft, Begehren und AbhĂ€ngigkeit verwischen die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie. Das MachtverhĂ€ltnis zwischen Regisseur und Schauspielerin kehrt sich um.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
31.05.2016 20:00 Uhr
Reisevortrag
Leben bei den Massai
Zum Freiwilligendienst in Tansania...
Nach meinem Studium Anfang 201 4 habe ich mir einen Lebenstraum erfĂŒllt und bin fĂŒr sechs Monate zu einem Freiwilligendienst nach Tansania gefahren.
Es war ein Leben zwischen Großstadt und Abgeschiedenheit, in der Regenzeit und Trockenzeit, Bergen und Strand, Traditionen und Aufbruch.
In einem Fotovortrag möchte ich Sie gern auf meine Reise mitnehmen um die Schönheit und die Herausforderungen eines Landes zu erleben, das sich auf dem Weg zu einem der entwickeltsten LÀndern Afrikas befindet. Es berichtet Sarah Seidel.

--> Eintritt: Wenn der Vortrag gefallen hat, bitten wir um eine Spende fĂŒr Ingenieure ohne Grenzen e.V. !
... mehr
24.05.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Der Kuckuck und der Esel
Drama / Satire
Der wenig erfolgreiche Autor Conrad Weitzmann will die Liebesgeschichte seiner Eltern verfilmen – die schönste Liebesgeschichte der Welt. TatsĂ€chlich scheint sich ein Redakteur fĂŒr seinen Stoff zu begeistern. Doch nach fĂŒnf Jahren Mailverkehr ist jetzt Schluss: Immer neue Änderungen will der Redakteur und von der ursprĂŒnglichen Geschichte ist nur noch wenig ĂŒbrig. Gemeinsam mit seinem Vater Ephraim entfĂŒhrt der kleine Autor den großen Redakteur und zwingt ihn zur Zusammenarbeit!
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
10.05.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die BĂŒcherdiebin
Seitenweise Film
Die neunjĂ€hrige Liesel kommt bei ihren Pflegeeltern an und findet schnell Kontakt zu dem herzlichen Hans Hubermann, der sie durch schlaflose NĂ€chte begleitet und ihr Lesen und Schreiben beibringt. Liesels Hunger nach BĂŒchern ist geweckt und als es auch in Molching zu einer BĂŒcherverbrennung auf dem Marktplatz kommt, stiehlt Liesel ein Buch aus dem Feuer. Diesem Diebstahl folgen weitere, an ihrer Seite ist immer der Nachbarsjunge Rudi, der mit Liesel durch dick und dĂŒnn geht.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
28.04.2016 18:30 Uhr
Bildung+Hobby
Film und Literaturabend
Dylan Thomas und Peter Wawerzinek
Ein sicher spannender Abend zum Leben von wesensverwanten Literaten... .
... mehr
26.04.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Zweite Chance
Clubfilm
Die Polizisten Andreas und Simon sollen einen hĂ€uslichen Streit bei einem JunkiepĂ€rchen schlichten. Bei der Durchsuchung der Wohnung findet Andreas ein weinendes, verkotetes Baby, das er in stĂ€dtische Obhut gibt. Doch da das Kleinkind vollkommen gesund scheint, muss es zu den Eltern zurĂŒckgebracht werden. Gleichzeitig stirbt Andreas’ neugeborener Sohn – plötzlicher Kindstod wird angenommen – und darĂŒber zerbricht die Mutter. Worauf ihr treusorgender Mann einen ungeheuerlichen Entschluss fasst. Susanne Biers wuchtiges Sozialdrama stellt den brillanten Nikolaj Coster-Waldau vor unlösbare moralische Entscheidungen.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
19.04.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die letzten Zeugen des GULags
Gesellschaftsdoku
Dieser Film begibt sich auf Spurensuche nach den letzten Überlebenden des Gulag unter Stalin. Dabei fĂŒhrt die Reise von den ErschießungsplĂ€tzen Butowo und Sandarmoch bis an die Ă€ußersten Grenzen der Zivilisation, auf die Solowki- Inseln. Die Geschichten der zu Wort kommenden zeugen von den schrecklichen Lagerbedingungen, aber auch von einem unbĂ€ndigen Willen zu ĂŒberleben.
Die Kunst war ein wichtiger Faktor dabei. Der Film zeigt wertvolle Zeichnungen und Archivaufnahmen aus der Sammlung der Gesellschaft Memorial Moskau.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
12.04.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Virgin Mountin
Clubfilm
Der herzensgute Mittvierziger FĂșsi ist lĂ€ngst kein Kind mehr, aber trotzdem noch lange nicht wirklich erwachsen. Er lebt nach wie vor bei seiner Mutter, hatte noch nie eine Freundin und in seiner Freizeit widmet er sich am liebsten Spielzeugsoldaten und ferngesteuerten Autos. Doch sein von ewiger Routine und Kommentaren seiner Arbeitskollegen geprĂ€gtes EinzelgĂ€ngerleben wird auf den Kopf gestellt. Erst freundet er sich mit dem neuen NachbarsmĂ€dchen an, dann bringt ein nicht ganz freiwillig besuchter Tanzkurs noch viel grĂ¶ĂŸere VerĂ€nderungen mit sich. Er lernt dort die attraktive wie liebenswĂŒrdige Sjöfn kennen, die in ihm vollkommen neue GefĂŒhle auslöst. Jetzt muss er aus seinem Trott ausbrechen und endlich der Welt zeigen, was in ihm steckt.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
09.04.2016 10:00 - 12.00 & 12:30 -14:30 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo-Workshop
In der Sporthalle der Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !
Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.
Kosten: 12 € / 6 € pro Einheit bei maximal 10 Personen pro Einheit!
ANMELDEN! Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
07.04.2016 20:00 Uhr
Reisevortrag
Exkursion zur Beringstraße
Jan Oelker ausRadebeul berichtet
Im Ă€ußersten Nordosten Russlands in den abgelegenen Dörfern der Tschuktschenhalbinsel leben Tschuktschen und Eskimos seit Jahrhunderten von der Jagd auf MeeressĂ€uger und von der Rentierzucht.
Der Fotograf Jan Oelker aus Radebeul reiste zwischen 1 995 und 1 997 mehrmals auf die Tschuktschenhalbinsel, u.a. auch im Auftrag des ZDF fĂŒr die Dokumentarfilm-Reihe „Im Bannkreis des Nordens“. In seinem Vortrag berichtet er mit Fotos vom Leben und Überleben der Tschuktschen und Eskimos an der russischen KĂŒste der Beringstraße.
... mehr
05.04.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
On the Road – Unterwegs
Seitenweise Film
Verfilmung von Jack Kerouacs Kultroman

Sal Paradise und Dean Moriarty sind das Abbild der Beat-Generation, die im Hier und Jetzt der 50er Jahre lebt. Nach dem Tod von Sals Vater lernt der junge Schriftsteller den gleichaltrigen, charismatischen und lebenshungrigen Dean kennen, der ihn kurzerhand von seiner Trauer und der Arbeit an seinem Roman fortreißt und mit ihm zu einem langen Trip nach Westen aufbricht. Der Roadtrip quer durch die USA entwickelt sich zu einer rauschhaften Achterbahnfahrt mit zahlreichen Auf und Abs.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
29.03.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Slow West
Western
Im amerikanischen Westen des ausgehenden 1 9. Jahrhunderts ist kaum jemand so sehr fehl am Platz wie Jay Cavendish. Der 16 JÀhrige ist auf eigene Faust aus Schottland aufgebrochen, um sein MÀdchen zu finden. Weit kommt er jedoch nicht: Schon nach kurzer Zeit rettet ihn der wortkarge, aber treffsichere Vagabund Silas vor einer Horde raffgieriger Söldner.
Silas bietet dem Jungen an, ihn sicher gen Westen zu bringen. Aber er weiß etwas, was Jay nicht weiß: auf seine Angebetete und ihren Vater ist ein hohes Kopfgeld ausgesetzt – so sind Wölfe und Indianer bald nicht die einzigen, die das ungleiche Paar durch PrĂ€rien und WĂ€lder verfolgen. Und auch Silas ist dem schnellen Geld nicht abgeneigt…
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
22.03.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Across the River
Clubfilm
Mit der Hauptfigur, einem Naturforscher, sind wir als Zuschauer hautnah dabei, wenn wir uns allein in einem unheimlichen Wald befinden, einen Fluss ĂŒberschreiten, auf der anderer Seite wir auf ein verlassenes Dorf stoßen... . Wir erspĂ€hen eine Bewegung im Gehölz, unsere Videokameras haben Bilder aufgezeichnet, die wir entrĂ€tseln wollen.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
15.03.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Reise zum sichersten Ort der Erde
Gesellschaftsdoku
Weltweit sitzen wir bereits auf 350.000 Tonnen AtommĂŒll und jĂ€hrlich kommen weitere 1 0.000 Tonnen hinzu. Doch bislang gibt es keine Lösung fĂŒr die sichere Endlagerung. Wohin also mit unserem lebensgefĂ€hrlichen Abfall?
Der Regisseur Edgar Hagen besucht alle nennenswerten AtommĂŒllEndlager-Projekte und lĂ€sst die Experten dazu referieren. Seine Reise fĂŒhrt ihn von den gescheiterten Versuchen in den USA, Deutschland und anderen LĂ€ndern bis in die WĂŒste Gobi. Ein wichtiger Film zur aktuellen Debatte. Denn in diesem Jahr mĂŒssen alle EU-LĂ€nder, die Kernkraftwerke betreiben, konkrete PlĂ€ne fĂŒr die Entsorgung vorlegen.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
12.03.2016 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo-Workshop
In der Sporthalle der Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !
Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.
Kosten: 15 € / 8 / 5 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
10.03.2016 20:00 Uhr
Reisevortrag
Geschichten aus sechs Jahrtausenden Umweltschutz
Buchund Filmvorstellung mit Peter Hertel
Die menschliche Geschichte ist spannend und ihre Erforschung ein Abenteuer. Der Autor hat, aus der Vielfalt der Geschichten zum Umweltschutz interessante aber auch humorvolle herausgesucht.Sie zeigen den jahrtausendealten Kampf der Menschen um den Erhalt ihrer Umwelt. Ein Kampf der wenig Sieger und immer auch viele Verlierer hatte.
Der Freiberger Journalist Peter Hertel stellt sein neues Buch vor.

Anschließend lĂ€dt er zu einem filmischen Besuch auf die Osterinsel ein.
... mehr
08.03.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Mitternachtskinder
Seitenweise Film
Schlag Mitternacht am 1 5. August 1 947, als Indien seine UnabhĂ€ngigkeit erklĂ€rt, werden zwei Babys in einem Krankenhaus in Bombay geboren. Eine Krankenschwester vertauscht die Neugeborenen. Saleem, unehelicher Sohn einer armen Hindu, und Shiva, Sprössling einer reichen muslimischen Familie, fĂŒhren fortan ein Leben, das eigentlich fĂŒr den jeweils anderen bestimmt war. Eines ist ihnen jedoch gemeinsam: Wie alle Mitternachtskinder besitzen die beiden unter anderem die FĂ€higkeit, die Gedanken anderer Menschen lesen zu können.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
01.03.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
AUF DER SUCHE NACH HEILERN oder ICH BIN EIN HYPOCHONDER
Club Film
Was der Schulmedizin nicht gelingt, gelingt der Homöopathie die MigrĂ€ne und Asthma des Filmemachers von Praunheim aus zukurieren. FĂŒr den bekennenden Hypochonder eine Erfahrung, die ihn mit seinen zahlreichen Wehwehchen zunehmend unkonventionellere Behandlungsexperten konsultieren lĂ€sst. Was er dabei mit Schamanen, Geist- und sogar Humorheilern erlebt, schĂ€rft erste Konturen einer ganzheitlichen und esoterischen Medizin. Das Beispiel von Mitpatienten spornt ihn noch mehr an, seinen eigenen Horizont zu erweitern.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
25.02.2016 20:00 Uhr
Lesung
15 Jahre Tanne M.C. @Alte Menza Lesung mit Piano
Er ist wieder da!
Vor 15 Jahren spielte Tanne M.C. aus Mulda seine erste Hiphop-Show in der Alten Mensa Freiberg.

Seitdem hat der selbst ernannte Tarantino of Rap und Hiphop-Helge ĂŒber 500 Konzerte in 250 Locations gespielt, war Regisseur, Texter, OberbĂŒrgermeisterkandidat, Dozent und hat nebenbei auch noch einen Doktortitel und zwei Kinder erworben.
Das fĂŒr diesen Abend Wichtigste aber ist, dass er unterwegs Andreas “Bad News” Krug kennenlernte, der ihn schon in einigen Projekten (z.B. beim Bergstadtfest) congenial an Klavier und Keyboards begleitete. Gemeinsam interpretieren sie - teils melodramatisch, teils ...Ă€hm… - alte und neue Lyrik sowie Prosa von Dr. phil. Tobias Tanneberger M.A. und Tanne M.C. Der in Szenekreisen hoch geschĂ€tzte Kurzvortrag “Geschichte der FußgĂ€ngerunterfĂŒhrung am Freiberger Bahnhof” darf natĂŒrlich nicht fehlen. Ein bisschen wird auch gerappt und gesungen, aber nur ein bisschen.
... mehr
23.02.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Maisinsel
Drama
Allegorisches, vielfach prÀmiertes Drama vom zarten (Liebes-)Erwachen und der Freiheitssuche einer 16-JÀhrigen Georgierin.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
16.02.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
How to Change the World
FĂŒr seinen packenden Dokumentarfilm HOW TO CHANGE THE WORLD konnte sich Regisseur Jerry Rothwell aus einem riesigen Archiv unglaublicher, bisher unveröffentlichter Filmaufnahmen bedienen. Er erzĂ€hlt die Geschichte der frĂŒhen Jahre von GREENPEACE - vom grenzenlosen Idealismus und der Aufbruchsstimmung der ersten Stunde, bis zu den inneren Konflikten, die den rasanten Aufstieg zu einer der grĂ¶ĂŸten Non-Profit-Organisationen der Welt begleiteten.

Ein atemberaubender Film ĂŒber den vielleicht wichtigsten politischen und kulturellen Wendepunkt unserer Zivilisation in den vergangenen 50 Jahren. >br>
(Quelle:Hompage des Films)
... mehr
11.02.2016 20:00 Uhr
Reisevortrag
7000 km Staub und Diesel
Claudia Hanisch und das Fahrerteam berichten!
Im November 2015 fuhren wir in einem 14 Jahre alten VW Bus bei der Rallye Dresden-Dakar-Banjul mit.
Wir durchquerten sieben LĂ€nder, fuhren durch die Sahara und ĂŒber harte afrikanische Pisten, erlebten 1 001 Nacht im Souk von Marrakesch und den endlosen Sternenhimmel im Atlasgebirge, schaufelten eingesandete Autos frei und genossen echtes Rallye-Feeling.
Das alles fĂŒr einen guten Zweck, denn am Ende wurden die Fahrzeuge zugunsten von Schulen und Gesundheitsprojekten versteigert.

DasTeam "Heiter bis sandig" berichtet bei einem Pfefferminztee.
... mehr
09.02.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Der Bau
Seitenweise Film
Verfilmung der unvollendeten gleichnamigen Geschichte von Franz Kafka um einen Familienvater, dessen Paranoia ihn und seine Familie ins UnglĂŒck treibt.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
04.02.2016 20:00 Uhr
Reisevortrag
Mit dem Mietwagen durch den Iran
Familie Ullmann berichtet
WIEDERHOLUNG
Unsere vierte Reise in den I ran fĂŒhrte im MĂ€rz 201 5 in den SĂŒden des Landes. Der Ausspruch: „das GefĂ€hrlichste im I ran ist der Straßenverkehr“ hielt uns nicht davon ab, mit einem Mietwagen von Shiraz ĂŒber das Zagros-Gebirge an den Persischen Golf und zurĂŒck zu den Bergen des Kuhrud-Gebirges zu fahren. Nach nur einem Tag hatten wir das Prinzip des Autofahrens in diesem Land verinnerlicht – vergiß alle deutschen Regeln und fahre dort, wo eine LĂŒcke ist. Freuen SĂ­e sich auf einen lebendigen Bericht der Familie Ullmann.
... mehr
02.02.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Farben des Herbstes
Kunst-Kino
Der junge John (T. Morgan) hat einen Traum. Er will das Geheimnis der Malerei kennenlernen. Deshalb reist er aufs Land, um sein Idol Nicolai Seroff, einen alten russischen Maler (Armin Mueller-Stahl) kennen zu lernen.
(Quelle:Filmverleih)
... mehr
28.01.2016 20:00 Uhr
Lesung
FÀllt wegen Krankheit aus! Neuer Termin spÀter...
Humoristische Lesung
Ein Radioreporter hatte gefragt, was ich denn tĂ€te, wenn mich eine wĂŒtende Wespe mitten in der Wand angreifen wĂŒrde. Damals hatte ich keine Antwort. Mitten in SĂŒdfrankreich ergab sich diese. Aber es war ein ganzes Wespennest! Und es kam noch schlimmer. In der NĂ€he eines Adlerhorstes oder großen Spinnennestes. Mitten in der Wand. Und unten auf dem Parkplatz dann eine Horde Wildschweine, abends beim Baden ein Krake. 
Davon wird hier erzÀhlt, aber es werden auch ganz andere Fragen beantwortet: 
Kommt man mit einem Trabbi ĂŒber die höchsten AlpenpĂ€sse? 
Wie fĂŒhlt sich ein Ossi, wenn er das erste Mal die Alpen sieht?
Oder an den Bohrhakenreihen Spaniens, Frankreichs oder Italiens emposteigt?
Wie entkommt man einem der berĂŒhmten provenzialischen Unwetter? 
Wie bezwingt man eine "Liebesnadel" mit den "Waffen einer Frau"? 

Wie fĂŒhlt man sich, wenn man direkt in die MĂŒndung einer durchgeladenen Uzzi guckt?
Oder die Nacht im Atomkraftwerk geschlafen hat?
Oder in 500 Metern ĂŒber dem Nichts in einen einzigen Haken fĂ€llt?
... mehr
26.01.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Einer nach dem anderen
Schwarze Komödie
Tiefschwarze Actionkomödie um einen Schweden, der auf blutigen Rachefeldzug geht.
... mehr
19.01.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Ich seh, ich seh
Thiller
Drama um zwei Kinder, die ihre Mutter nach einem Krankenhausaufenthalt nicht mehr wiederkennen und ein Machtspiel beginnen.
... mehr
16.01.2016 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo-Workshop
In der Sporthalle der Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !
Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.
Kosten: 15 € /8 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
14.01.2016 20:00 Uhr
Reisevortrag
Mit dem Mietwagen durch den Iran
Familie Ullmann berichtet
Unsere vierte Reise in den I ran fĂŒhrte im MĂ€rz 201 5 in den SĂŒden des Landes. Der Ausspruch: „das GefĂ€hrlichste im I ran ist der Straßenverkehr“ hielt uns nicht davon ab, mit einem Mietwagen von Shiraz ĂŒber das Zagros-Gebirge an den Persischen Golf und zurĂŒck zu den Bergen des Kuhrud-Gebirges zu fahren. Nach nur einem Tag hatten wir das Prinzip des Autofahrens in diesem Land verinnerlicht – vergiß alle deutschen Regeln und fahre dort, wo eine LĂŒcke ist. Freuen SĂ­e sich auf einen lebendigen Bericht der Familie Ullmann.
... mehr
12.01.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Der Knochenmann
Seitenweise Film
Dritte kongeniale Adaption eines Kultkrimis von Wolf Haas, in dem Ausnahmekabarettist Josef Hader als Privatdetektiv Brenner in einer HĂŒhnerbraterei in der Provinz ermittelt. (Kino.de)
... mehr
05.01.2016 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
MĂ€nner zeigen Filme & Frauen ihre BrĂŒste
Clubfilm
Pointierte Betrachtung ĂŒber das MĂ€nnerdominierte Filmbusiness, in dem sich Selbstversuch und Satire verbindet. (Kino.de)
... mehr
17.12.2015 19:00 Uhr
Lesung
Literarischer Weihnachts-Waschsalon
Max + Polly
Paula Franke und Max-Walter Weise auf einer Bloglesung mit pseudoweihnachtlichem Flair...
... mehr
15.12.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
My Stuff - Was brauchst du wirklich?
Pi-ONIK Jahresabschlussfilm
Dokumentarfilm und Experiment ĂŒber ein Jahr, in dem der Regisseur seinen ganzen Kram und Besitz ausrĂ€umt und sich pro Tag nur ein StĂŒck davon wiederholen darf.
Am 16. dezember ein StehlampengesprÀch zu diesem Thema!
... mehr
15.12.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch / Jahresabschlusstreffen
Was brauchst du wirklich?
Zwangloser Austausch zum Thema. Als Anregung vielleicht den Pi-ONIK Film am 15. Dezember 2015 ansehen!
... mehr
14.12.2015
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
08.12.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Angélique
Seitenweise Film
Neuverfilmung des Historienromans von Anne und Serge Golon.
... mehr
03.12.2015 20:00 Uhr
Reisevortrag
Ins Quellgebiet des Ganges im Himalaya
Franz BĂ€tz berichtet
Die Himalaya-Region am Oberlauf des Ganges ist bekannt unter dem namen Garhwal; es handelt sich um die beiden Provinzen des indischen Bundeslandes Uttarakhand. Im SĂŒden von Garhwal liegt Haridwar; fĂŒr Hindus eine heilige Stadt, weil hier der Punkt ist, wo der Ganges das gebirge verlĂ€sst, um als ruhiger Strom in die indische Ebene hinauszufließen; Lord Shiwa, der Herr des Himalaya, wacht ĂŒber dies StĂ€tte in Gestalt einer Kolossalstatue. In Rishikesh, nur 24 Kilometer nördlich von Haridwar, beginnt das Hochgebirge. Als Quellfluss des Ganges gilt heute die Bhagirathi in der Gletschrregion Gaumuk. Doch die eigentliche Gangesquelle liegt weit nördlicher, sĂŒdlich des heiligen Begres Kailash. Dort flierßt der Ganges in knapp 5000 Metern Höhe aus dem schwarzen Gletschereis des unbestiegenen Berges Satopanth. Die Region ist extrem schwer zugĂ€nglich und zudem auf grund der NĂ€he der indischen Grenze zu Tibet militĂ€risches Sperrgebiet. Der Referent berichtet von seinen Alleintouren bis hinauf zu dieser ultimativen Quelle des Ganges.
... mehr
02.12.2015 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Country Blues - Franz BĂ€tz
Zu Gast im PUBagai!
Handgemachter Country Blues aus ThĂŒringen!
Am Mittwoch sind wir, passend dazu, im PUBagai zu Gast.

Am Donnerstag berichtet er, im Rahmen unserer ReisevortrĂ€ge, im Kunsthandwerkerhof ĂŒber seine Alleintouren bis hinauf zur Quelle des Ganges.
... mehr
01.12.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Dicke MĂ€dchen
Clubfilm
Warmherzige und lebenslustige Lowest-Budget-Beziehungskomödie um zwei Herren, die etwas nachzuholen haben.
... mehr
24.11.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
HĂ€rte
Clubfilm
Dokudrama ĂŒber den ehemaligen Karatechampion und ZuhĂ€lter Andreas Marquardt.
... mehr
21.11.2015
Bildung+Hobby
MĂ€rchentage in Freiberg
Mehrere Veranstaltungen an verschiedenen Orten!
... mehr
20.11.2015
Bildung+Hobby
MĂ€rchentage in Freiberg
Mehrere Veranstaltungen an verschiedenen Orten!
... mehr
19.11.2015
Bildung+Hobby
MĂ€rchentage in Freiberg
Mehrere Veranstaltungen an verschiedenen Orten!
... mehr
17.11.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Max Walter Weise
in der Alten Mensa
HINGEHEN!
... mehr
12.11.2015 20:00 Uhr
Reisevortrag
Ins Everestgebiet zur Spendenverteilung!
Christine Lickert und Jörg Lehmann berichten
FĂŒnf Reisende brechen auf, um ĂŒber Kathmandu und Thumlingtar Spenden bis nach Thame, einem Ort der großen EverestbergfĂŒhrer, zu bringen. Sie organisierten ihre Anreise untypisch, treffen auf auf wunderbare Menschen und können mit privat gesammelten Geldern unbĂŒrokratisch helfen.
Vor drei Wochen kamen sie zurĂŒck. . . .
... mehr
11.11.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
In Planung ...
„Hilft der faire Handel den Menschen wirklich?“, „Was können wir in Freiberg tun?“, „Ist es ĂŒberhaupt sinnvoll, Fairtrade-Produkte ĂŒber große Distanzen zu verschicken?“ Solche und Ă€hnliche Fragen möchte Christian MĂ€dler von der Koordinierungsgruppe Fairtrade Town Freiberg in lockerem Rahmen diskutieren.
Die Koordinierungsgruppe Fairtrade Town Freiberg wurde im FrĂŒhjahr diesen Jahres wiederbelebt.

Ziel ist es, bis Jahresende den Titel „Fairtrade Town“ zu erlangen.
Um sich „Stadt des Fairen Handels“ nennen zu dĂŒrfen, mĂŒssen verschiedene Kriterien erfĂŒllt werden. Hierzu zĂ€hlen neben einem Stadtratsbeschluss fĂŒr die Verwendung von fair gehandelten Produkten auch Bildungsveranstaltungen in Schulen, Kirchen und Vereinen. Auch gastronomische Einrichtungen und GeschĂ€fte der Stadt Freiberg mĂŒssen faire Produkte fĂŒhren.
Die ErfĂŒllung der Kriterien wird von einer Koordinierungsgruppe vorangetrieben, zu dieser zĂ€hlen neben Verdi, dem FAIRkauf LadencafĂ© und der Agenda 21 auch das CafĂ© Momo sowie das Kinopolis.
Freiberg wĂ€re damit nach Leipzig die zweite Stadt Sachsens, der das gelingen wĂŒrde.
... mehr
10.11.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Das ewige Leben
Seitenweise Film
Schwarzhumoriger Krimi, in dem der schrullige Detektiv Brenner seinen eigenen "Mord" aufklÀren will.
Von und mit dem Gespann von "Silentium!" und "Der Knochenmann".
... mehr
03.11.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Reise nach Kafiristan
Clubfilm
Roadmovie um zwei Schriftstellerinnen, die 1939 mit dem Auto durch die TĂŒrkei bis nach Kabul reisen.
... mehr
27.10.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Chasing Ice
Clubfilm
SpektakulĂ€re und aufrĂŒttelnde Dokumentation ĂŒber den Fotografen James Balog, der mit hohem technischem und körperlichem Einsatz den Klimawandel festgehalten hat.
... mehr
24.10.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Variete der Möglichkeiten
in der Nikolaikirche
Zweite Vorstellung!
... mehr
23.10.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Variete der Möglichkeiten
in der Nikolaikirche
Erste Vorstellung!
... mehr
20.10.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
An den Ufern der heiligen FlĂŒsse
Clubfilm
Dokumentation ĂŒber eine Gruppe außergewöhnlicher Menschen, die auf dem hinduistischen Kumbh-Mela-Fest ihren Glauben feiert.
... mehr
17.10.2015 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo-Workshop
in der Sporthalle der Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !
Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.
Kosten: 1 5 € /8 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
16.10.2015
Bildung+Hobby
PrÀsentation Zirkusprojekt
der KITA HalsbrĂŒcke
In der Ferienwoche werden die teilnehmenden Kinder in 4 Workshops lernen und ĂŒben.
Das Projekt wird durch das Programm "ZIRKUS MACHT STARK" gefördert.
... mehr
16.10.2015
Bildung+Hobby
Zirkusvorstellungen
in HalsbrĂŒcke
Die Ergebniseder Zirkuswoche werden gezeigt!
... mehr
14.10.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
25 Jahre Ende der DDR
Die Schulen können sich, neben Ausstellungen, auch einen Trickfilm zu diesem Thema schicken lassen.
"Die SchĂŒler erfahren so, was es heißt, in einer Diktatur groß zu werden", sagte Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth, laut der Freie Presse, bei der Vorstellung des Materials. Wir haben uns den Film schicken lassen. . .

- Wir wollen uns die 1 3 Minuten gemeinsam ansehen. . .
- Wir haben auch drei Exemplare des Comic "Herbst der Entscheidung". Herausgegeben von der Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung. . . (Kann man sich vorher bei uns Ausleihen. )
- Wir wollen uns Erinnern. . .

Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.
... mehr
13.10.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Huhn mit Pflaumen
Seitenweise Film
AnrĂŒhrende Tragikomödie aus dem Teheran der 1950er Jahre nach der Graphic Novel von Marjane Satrapi.
Im Teheran des Jahres 1958 geht beim heftigen Streit zwischen dem begnadeten Geiger Nasser Ali und seiner Frau das wertvolle Instrument zu Bruch. Ein Moment, in dem auch seine Seele in tausend StĂŒcke zerspringt. Er macht sich auf die Suche nach einem Ersatz, aber selbst die angeblich von Mozart stammende Stradivari kann ihn nicht trösten. Seine Violine bedeutet ihm das Leben, wenn er sie zum Klingen brachte, war er seiner großen und unerfĂŒllten Liebe ganz nah, sie erfĂŒllte sich in der Musik. Nun will er sterben und lĂ€sst die wichtigsten Ereignisse noch einmal Revue passieren.
... mehr
08.10.2015 20:00 Uhr
Reisevortrag
Radreise durch Zentralasien
Arbeitstitel:
Andreas Bruder und Peter Rothe berichten von einer Rad- und Wandertour der besonderen Art durch Zentralasien im Sommer 2014. In ihrem Vortrag sprechen die beiden von den vielen Höhen und Tiefen ihrer Reise, besonders aber von den unzÀhligen herzlichen Begegnungen entlang der Strecke.

Ausgehend von Osch im SĂŒden Kirgistans fĂŒhrte die Route ĂŒber die weiten kargen Hochebenen des Pamir-Gebirges in Tadschikistan bis hin zu den schneebedeckten Gipfeln des Hindukusch. Dort bildete die Besteigung des Berges Noshaq, mit 7492m höchster Punkt Afghanistans, eine ganz spezielle Herausforderung. Weiter ging es fĂŒr die Radfahrer durch den landwirtschaftlich geprĂ€gten SĂŒdwesten Tadschikistans bis zur Hauptstadt Duschanbe. Nach einer ausgedehnten Wanderung im Fan-Gebirge endete die Reise mit der Fahrt durch das fruchtbare Ferghana-Tal zurĂŒck nach Osch.

Erleben Sie bei diesem Bildervortrag eine ungewöhnliche Abenteuerreise in eine Region, in der die beeindruckende Landschaft noch durch die Warmherzigkeit der Menschen ĂŒbertroffen wird. Kommen Sie mit und lassen Sie sich von den EindrĂŒcken aus Zentralasien verzaubern.
... mehr
07.10.2015
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
06.10.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Der Fall Wilhelm Reich
Clubfilm
Drama ĂŒber den unkonventionellen Psychiater Wilhelm Reich, der vom McCarthy-Regime verfolgt wird.
... mehr
05.10.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Wilhelm Reich - Infotreffen
Wilhelm Reich (1897-1957) – VisionĂ€r, AufklĂ€rer, Provokateur, Rebell, Scharlatan, Wunderheiler, Sexguru,… ?
Am Vorabend der Pi-ONIK Vorstellung besteht die Möglichkeit sich ĂŒber das Leben und Werk von Wilhrlm Reich auszutauschen.
... mehr
29.09.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Von Menschen und Pferden
Clubfilm
Absurd-selbstironischer Episodenfilm ĂŒber das enge VerhĂ€ltnis zwischen Mensch und Pferd in der wunderschönen Weite Islands.
... mehr
23.09.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
MĂ€nnerleben
Es liest: Miriam Gudrun Sieber
Miriam Gudrun Sieber liest aus unveröffentlichen Texten.
Begrenzte PlÀtze!
... mehr
22.09.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Fassbinder
Clubfilm
PortrÀt des einflussreichen deutschen Filmemachers Rainer Werner Fassbinder, der im Mai 2015 70 Jahre alt geworden wÀre.
... mehr
19.09.2015 10:00Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo-Workshop
in der Sporthalle Silbermannschule
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !
Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.
Kosten: 1 5 € /8 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
15.09.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Wie man Leben soll
Seitenweise Film
Verfilmung des Romans „Wie man Leben soll“ von Thomas Glavinic.
Charlie, dick, patschert und liebenswert, ist ein "Sitzer" wie er aus seinen LebenshilfebĂŒchern lernt. Aber auch fĂŒr den Faulsten geht’s ans Erwachsenwerden - und siehe da, das hat auch spannende Seiten zu bieten. Und einiges an Überraschungen.
... mehr
09.09.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Freifunk - Wer macht mit in Freiberg?
Frei zugÀngliches Internet in Freiberg?
Private Menschen in ganz Deutschland organisieren so etwas. UnterstĂŒtzung gibt z.>b. der Förderverein Freie Netzwerke e. V..
Wir wollen mit interessierten Menschen die Möglichkeiten in Freiberg besprechen.
... mehr
08.09.2015 20:00 Uhr
Reisevortrag
Mit Kleinkind und großem Rucksack auf Weltreise
Eva und frank Hommel
Die Wolkenkratzer und Nationalparks im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, eine winzige Insel im Nirgendwo des Pazifiks, Neuseelands ĂŒberwĂ€ltigende Natur und schließlich noch die Sieben-Millionen-Einwohner-Metropole Hongkong: Einmal um den Globus reisten die inzwischen in Freiberg lebenden Journalisten Eva und Frank Hommel im Jahr 2013/2014. Auf ihrer Reise sprachen sie mit Helfern der ersten Stunde des 11. September in New York, trafen einen der letzten noch lebenden Insassen von Alcatraz, aßen Aligatorwurst,Â ĂŒbernachteten auf dem einsamsten Campingplatz der Welt, schnupperten die schwefelhaltige Vulkanluft Neuseelands und bewunderten den Bauboom in Hongkong. Im Tragerucksack immer mit dabei: Töchterchen Reka, die ihren ersten Geburtstag in Neuseeland feierte. Wie diese Weltreise mit Kind funktioniert hat, berichten Frank und Eva-Maria Hommel am 9. September im Kunsthandwerkerhof. Das ein oder andere Foto aus einer Sammlung von rund 10.000 gibt es dabei auch zu sehen..
... mehr
02.09.2015
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
01.09.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Tabu - Eine Geschichte von Liebe und Schuld
Clubfilm
Ein in schwarz-weiß gedrehtes MĂ€rchen ĂŒber eine unmögliche Liebe in Afrika, das den Bogen bis ins moderne Lissabon zieht. Nostalgie trifft skurrilen Slapstick.
... mehr
04.07.2015
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
MitTamas Marko in der Sporthalle der Silbermannschule.
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !
Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: 1 5 € /8 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
03.07.2015 17:30 Uhr
Bildung+Hobby
Arbeitstreffen Variete der Möglichkeiten
Auf Einladung oder Anmeldung
Interessenten fĂŒr eine aktive Teilnahme am Projekt treffen sich mit Erwin Stache.
... mehr
01.07.2015 17:30 Uhr
Bildung+Hobby
Arbeitstreffen Variete der Möglichkeiten
Auf Einladung oder Anmeldung
Interessenten fĂŒr eine aktive Teilnahme am Projekt treffen sich mit Erwin Stache.
... mehr
26.06.2015 17:00 Uhr
Bildung+Hobby
Stelzenfestspiele
Landmaschinensinfonie
Wir werden hinfahren ...
... mehr
23.06.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Micropolis
Clubfilm
Atemberaubende Aufnahmen...
Im Herzen der Afrikanischen Savanne, im SĂŒdosten von Burkina Faso, geschĂŒtzt von ihrem mehrere Meter hohen Turmbau, gehen die Termiten ihrer unermĂŒdlichen Arbeit nach, als urplötzlich das Leben des ganzen Termitenvolkes auf dem Spiel steht.
Eine Serie von Katastrophen bricht herein: ein tropischer Regensturms flutet die Kammern und GĂ€nge des filigran verzweigten Bauwerks, - und nur eine kurze Wegstrecke entfernt versammelt sich ein Heer Furcht einflĂ¶ĂŸender, Fleisch fressender Ameisen und bereitet sich auf den Angriff vor.
Ein erbarmungsloser Kampf nimmt seinen Lauf.
... mehr
17.06.2015 20:00 Uhr
Humorsistische Lesung
Splittergruppe Luginsland - VerrĂŒckte Klettergeschichten aus der DDR
Es liest Michael Diemetz
Wie kommt ein höhenangstgeschĂ€digter Berliner Ende der 70er Jahre zum Klettern und begeistert dann auch noch alle seine Freunde dafĂŒr?
Was passiert, wenn es so gut wie gar kein Material zu kaufen gibt und eigentlich alle keine Ahnung von dem haben, was sie da tun?
Wie kann man bei -21°C ohne Schlafsack in den Bergen ĂŒberleben?
Was ist, wenn einem wilde Tiere die halben NahrungsvorrÀte auffressen?
Was, bitteschön, ist SchmelzkĂ€se-Eis, ein AntigravitationsgĂŒrtel, eine Laschentampe oder ein Elefantenohr-Orgasmus?
Wozu braucht man als Kletterer ein Stierkampf-Training?

Davon soll hier erzĂ€hlt werden, aber auch von wackelnden Felsnadeln, sich abseilenden Höhlenspinnen, halsbrecherischen Rettungsaktionen, Herzschrittmacher-Problemen, wie man mit seinem Seilzeug ĂŒber die Mauer kommt, vom Zoll bestohlen wird, einem Major der Grenztruppen befielt, sich im Laufschritt zu bewegen oder sich aus den FĂ€ngen der Stasi befreit.
Der Zuhörer (der auch gerne Nichtkletterer sein kann, weil alles ausreichend erklĂ€rt wird und es in den meisten Geschichten vordergrĂŒndig gar nicht um's Klettern geht) soll sich aber nicht nur fĂŒrchten, sondern vor allen Dingen lachen können ĂŒber all die verrĂŒckten Erlebnisse der "Splittergruppe Luginsland". Letzteres ist garantiert.
... mehr
16.06.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
The Act of Killing
Clubfilm
Indonesien nach 1965
Über eine Millionen Menschen, vermeintliche Kommunisten, wurden nach dem MilitĂ€rputsch unter General Suharto in Indonesien ermordet. Die TĂ€ter sind bis heute ĂŒberzeugt, alles richtig gemacht zu haben und wurden strafrechtlich nie verfolgt. Sie haben ihre beruflichen Machtpositionen behalten und werden von einem Teil der Bevölkerung als Helden gefeiert. In dem Film kommen die Mörder zu Wort, die stolz und bereitwillig jedes Detail ihrer Verbrechen verraten und die Mordszenen nachstellen.
Die schockierende und gleichermaßen mutige Dokumentation von Regisseur Joshua Oppenheimer beweist, wie Straffreiheit bei Mördern und der Gesellschaft zu einem völlig moralfreien Denken fĂŒhren kann und wie manipulierbar das Bewusstsein fĂŒr Schandtaten ist. Der Film zeigt ausschließlich die TĂ€terseite und grenzt sich damit von den ĂŒbrigen Dokumentationen, die sich auf die Opfer konzentrieren, ab. Dadurch erkennen wir als Zuschauer, wie schmal der Grat zwischen TĂ€ter und Opfer verlĂ€uft und wie gefĂ€hrlich brĂŒchig diese Grenze noch heute ist.
... mehr
10.06.2015
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
06.06.2015
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
MitTamas Marko in der Sporthalle der Silbermannschule.
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !
Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: Vormittag oder Nachmittag: 1 5 € /8 € I Gesamtpaket 25 € / 1 5 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
03.06.2015 20:00 Uhr
Reisevortrag
Island verzaubert ...
3 Monate zwischen Alltag und Urlaub ...
der himmel von
einem fast weißen hellblau

scheint zum berĂŒhren nah
und doch
unerreichbar fern.


Island ist viel mehr als die „Insel aus Feuer und Eis“.
Es berichtet Carolin Ader.
... mehr
27.05.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Thema: Staat und Religion - Wie verknĂŒpft ist gut?
Fragen, die wir uns stellen wollen . . .
- Stehen die Religionen ĂŒber dem Gesetz?
- Darf Religion den Erziehungsauftrag des Staates einschrÀnken?
- Arbeitnehmerrechte in religiösen Unternehmen?
- Personensorgerecht, Recht auf Selbstbestimmung und die Verfassungsgarantie der freien Persönlichkeitsentwicklung
- Kirchensteuerabzug, Staatszahlungen an die Kirchen, MilitÀrseelsorge. . .ein Filz?

Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.
... mehr
26.05.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Anderson
Seitenweise Film
Doppelleben zwischen Dissidententum und Verrat.
Der Schriftsteller Sascha Anderson, in den 1980ern Fixstern und Popstar des kreativen DDR-Undergrounds, wird 1991 als StasizutrÀger ersten Ranges enttarnt.
Ein Skandal. Vom Nachnamen blieb nur noch das „A“, und nicht wenige ergĂ€nzten: „rschlosch“.

Der Film erzĂ€hlt vom wildbewegten Doppelleben des Sascha Anderson zwischen Dissidententum und Verrat – und was es bedeutet, mit LĂŒge, Vertrauensmissbrauch und dem nicht abwaschbaren Stempel des VerrĂ€ters zu leben. Annekatrin Hendel...
... mehr
12.05.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Meta-Morphose - Leicht verstimmt ins Rampenlicht
Clubfilm
Eine Ode an liebenswert-kauzige und eigenwillig-geniale Charaktere.
Der Dokumentarfilm erzĂ€hlt die Geschichte der META-BAND und portraitiert deren psychisch kranke Mitglieder, die tiefe Einblicke in eine sonst sehr verschlossene Welt gewĂ€hren: Das Leben im Sog der Psychose. Er zeigt die Biographien, Gedanken und GefĂŒhle einzigartiger Menschen, die im Ringen mit ihrer Krankheit erstaunliche Überlebensstrategien und Talente entwickelt haben und die sich im Laufe der Handlung allen Widrigkeiten zum Trotz auf eine spannende Heldenreise... begeben: Nach 15 Jahren Bandgeschichte fiebern die Musiker der META-BAND ihrem ersten öffentlichen Auftritt entgegen.
   Der Film lebt durch die besondere NĂ€he zu seinen herausragenden Protagonisten, die schonungslos offen von einem Dasein jenseits der Norm berichten, Grenzen zwischen "NormalitĂ€t" und "Wahnsinn" verschwimmen lassen und den Betrachter vor die Frage stellen "was ist normal, was ist verrĂŒckt?". Er ist eine Ode an liebenswert-kauzige und eigenwillig-geniale Charaktere, deren Lebensmut tief beeindruckt, und denen man bis zum Schluss die Daumen drĂŒckt, dass sie nun auch ihr gemeinsames Ziel erreichen und der erste große Auftritt der META-BAND gelingt – trotz Psychosen, Psychiatrieaufenthalten und heftigem Lampenfieber.
... mehr
06.05.2015 20:00 Uhr
Reisevortrag
Im Indischen Himalaya
Vortrag von Cornelia und Lothar Ullmann
Vier Wochen reisten wir auf einigen der gefĂ€hrlichsten Straßen der Welt und ĂŒberquerten dabei die drei höchsten befahrbaren StraßenpĂ€sse des Himalaya.
Von den dicht bewaldeten HĂ€ngen in Kinnaur ging unsere Reise durch das ehemalige buddhistische Königreich Spiti und durch die HochwĂŒste des Changtang bis ins Tal des Indus zur Hauptstadt Ladakhs, nach Leh.
Wir durchquerten die steilen TÀler des Sutlej und des Chander, besuchten die wunderschönen Seen Pangong Lake, Tsokar Lake und Chandertal und erkundeten unterwegs viele buddhistische Klöster, hinduistische Tempel und königliche PalÀste.
Cornelia & Lothar Ullmann
... mehr
28.04.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Ich habe den englischen König bedient
Seitenweise Film
Jiri Menzels Romanverfilmung ĂŒber einen Kollaborateur zur Zeit der Nazi-Besatzung in Prag.
Jan DĂ­tě ist ein kleiner Mann mit großen PlĂ€nen. Der tschechische Provinzkellner will hoch hinaus und hat sich ein ganz einfaches Ziel gesteckt – er will MillionĂ€r werden. Um den Traum seines Lebens zu erfĂŒllen, bedient er sich einer ganz besonderen FĂ€higkeit: Alles sehen, alles hören, nichts sagen. Mit NaivitĂ€t und SchlĂ€ue schlittert das StehaufmĂ€nnchen durch die tschechische Geschichte des 20. Jahrhunderts, immer bereit, jede Chance zu ergreifen.
... mehr
14.04.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
I Want To Run - Das hÀrteste Rennen der Welt
Clubfilm
4.500 km von SĂŒditalien bis zum Nordkap.
Der Trans-Europalauf ist der hĂ€rteste und lĂ€ngste Dauerlauf der Welt: Pro Tag 70 Kilometer in 64 Etappen ohne Pausentag. WĂ€hrend Lavendelfelder in Gebirgsschluchten ĂŒbergehen, stellt sich heraus, wer mental am stĂ€rksten ist, seinen Körper unter Kontrolle hat und sich weder von Selbstzweifeln noch von kurzfristigem Erfolg... verfĂŒhren lĂ€sst. Zwischen Konkurrenz und UnterstĂŒtzung entsteht in 64 Tagen eine Leidens- und Triumphgemeinschaft.
Und doch zÀhlt am Ende auch hier: wer erreicht das Ziel als erstes?

  Der Film begleitet 7 ExtremlĂ€ufer auf dieser Odyssee durch Europa und an die Grenzen der eigenen LeistungsfĂ€higkeit.
Der vormalige Gewinner Robert Wimmer, Profi-LĂ€ufer Achim Heukemes, ein Friseur aus Toulouse, ein an Multipler Sklerose erkrankter Familienvater, eine der schnellsten Ultra-MarathonlĂ€uferinnen der Welt, eine Hausfrau aus Tokio und zwei schwedische Offiziere – sie alle vereint ein starker Wille, die Leidenschaft fĂŒr das Laufen und unbeugsame Disziplin. Gemeinsam gehen sie an die Grenzen des Menschenmöglichen.
„I Want To Run“ dokumentiert ihren langen, manchmal harten, oft energischen, aber immer bereichernden Weg zum Ziel.
... mehr
01.04.2015 20:00 Uhr
Reisevortrag
Mustang: - Das Königreich des Windes
Vortrag von Cornelia Dressler
Das Empfangskomitee: ein abenteuerlicher Flughafen, gnadenloser Wind und nie enden wollender Staub.
Der Kontrast: das tiefste Tal der Erde und Geborgenheit von Annapurna und Dhaulagiri. Beide sorgten fĂŒr das nötige „Kribbeln“ in den FĂŒssen und los gings.
... mehr
31.03.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Titel erfragen ....
Seitenweise Film
Der Augenblick im Jahre 1879, in dem sich der bettelarme Telegrammbote Florentino in die schöne Fermina, Tochter aus reichem Haus, verliebt, soll sein ganzes Leben bestimmen. TĂ€glich schreiben sich die beiden Liebesbriefe, aber Fermina lehnt unter dem Druck ihres Vaters seinen Heiratsantrag ab und gibt stattdessen einem weltgewandten Arzt das Jawort. Florentinos Liebe bleibt, auch wenn er unzĂ€hlige AffĂ€ren eingeht. Nebenbei macht er Karriere und steigt auf zum Direktor der Karibischen... Flussgesellschaft. 51 Jahre, neun Monate und vier Tage vergehen seit dem Tag, als sich Florentino unsterblich in Fermina verliebte. Erst als ihr Ehemann stirbt, ist fĂŒr Florentino endlich der Tag gekommen, an dem er seiner Angebeteten noch einmal seine tiefen GefĂŒhle gestehen kann...

Verfilmung des romantischen Meisterwerks von Literatur-NobelpreistrÀger Gabriel Garcia Marquez, ambitioniert vom britischen Regisseur Mike Newell inszeniert.
... mehr
25.03.2015 19:30 Uhr
Bildung+Hobby
Lesung mit Paula Franke und Max-Walter Weise
Wie bringt man zwei Schreibende unter einen Hut?
Diese Frage stand im Raum.
Ganz einfach: man legt einen Titel fest und schreibt separat jeweils einen Text. Unter der großen Überschrift: "Über das Hiersein und Dahinvegetieren" wird nach dem Motto: "ein Titel zwei Texte" jeden Sonntagabend ein neuer Eintrag veröffentlicht.
Nun gelangt dieses Konzept von Paula Franke und MaxWalter Weise auf die BĂŒhne. Alte wie neue Blogposts werden von den Autoren vorgetragen, aber auch eigene, lĂ€ngere Geschichten mit ganz eigenen Titeln.
... mehr
24.05.2015 19:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Moralfrage
Karten ĂŒber die Theaterkasse
Filmproduktion nach einem TheaterstĂŒck von Maximilian Sterba.

Der TheaterJugendClub Freiberger hat unter der Leitung von Maximilian Sterba und Anselm HĂŒhnel ein Filmprojekt auf die Beine gestellt, in dem es um Jugendliche Versprechen geht. HĂ€lt man wirklich ewig zusammen, wenn man es sich an einem schönen FrĂŒhlingsmorgen schwört?
Karten ĂŒber die Theaterkasse!
... mehr
23.05.2015 19:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Moralfrage
Karten ĂŒber die Theaterkasse
Filmproduktion nach einem TheaterstĂŒck von Maximilian Sterba.

Der TheaterJugendClub Freiberger hat unter der Leitung von Maximilian Sterba und Anselm HĂŒhnel ein Filmprojekt auf die Beine gestellt, in dem es um Jugendliche Versprechen geht. HĂ€lt man wirklich ewig zusammen, wenn man es sich an einem schönen FrĂŒhlingsmorgen schwört?
Karten ĂŒber die Theaterkasse!
... mehr
10.05.2015
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Moralfrage
FilmvorfĂŒhrungen 16.00 und 19.00 Uhr
Filmproduktion nach einem TheaterstĂŒck von Maximilian Sterba.

Der TheaterJugendClub Freiberger hat unter der Leitung von Maximilian Sterba und Anselm HĂŒhnel ein Filmprojekt auf die Beine gestellt, in dem es um Jugendliche Versprechen geht. HĂ€lt man wirklich ewig zusammen, wenn man es sich an einem schönen FrĂŒhlingsmorgen schwört?
Karten ĂŒber die Theaterkasse!
... mehr
09.05.2015
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Moralfrage
FilmvorfĂŒhrungen 16.00 und 19.00 Uhr
Filmproduktion nach einem TheaterstĂŒck von Maximilian Sterba.

Der TheaterJugendClub Freiberger hat unter der Leitung von Maximilian Sterba und Anselm HĂŒhnel ein Filmprojekt auf die Beine gestellt, in dem es um Jugendliche Versprechen geht. HĂ€lt man wirklich ewig zusammen, wenn man es sich an einem schönen FrĂŒhlingsmorgen schwört?
Karten ĂŒber die Theaterkasse!
... mehr
17.03.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Happy People: A Year in the Taiga / Happy People - Ein Jahr in der Taiga
Clubfilm
365 Tage Taiga- Sibirien erstreckt sich vom Ural bis zum Pazifik und ist eineinhalb Mal so groß wie die USA. Im Herzen der sibirischen Wildnis, fernab der Zivilisation, leben 300 Menschen im kleinen Dorf Bakhtia am Fluss Jenissei. Dorthin gelangt man nur per Helikopter oder per Boot. Hier, tief in der Wildnis, sind die Menschen auf sich selbst gestellt. Ihr Tagesablauf hat sich in den letzten Jahrhunderten kaum verĂ€ndert. Sie leben ihr Leben bestĂ€ndig nach ihren eigenen Werten und Traditionen.
Werner Herzog persönlich kommentiert die Bilder, die einen Trapper ĂŒber ein Jahr durch alle vier Jahreszeiten begleiten.
... mehr
14.03.2015
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
mit Tamas aus Dresden
TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten erneut ihn ĂŒberzeugen . . . !
Er lebt in Dresden und wird als gefragter DiabolokĂŒnstler fĂŒr grĂ¶ĂŸere oder kleinere Events gebucht. Zu bewundern war er 201 3 beim "VarietĂ© der Möglichkeiten".
Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: Vormittag oder Nachmittag: 1 5 € /8 € I Gesamtpaket 25 € / 1 5 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
11.03.2015
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
10.03.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Thema des Abends:
Ist die Zeit reif fĂŒr eine VerĂ€nderung unserer Denkweise?
Wie wollen wir unsere Kinder ins Leben gehen lassen? Wollen wir sie auf eine Angstgesellschaft vorbereiten, in der es zu funktionieren gilt? Oder wollen wir, dass sie ein Leben in Freiheit, Verbundenheit und GlĂŒck fĂŒhren können?
Kann statt Erziehung - Beziehung, statt Profit - Wert, statt Angst - Liebe stehen?
Kann es ein neues Haltungsalphabet geben und kann dieses in unserer Gesellschaft funktionieren?

"alphabet"
Antonin wĂ€chst wie schon sein Vater ohne Schule und ohne Unterricht auf. Getragen von Verbundenheit und Begeisterung zeigt er uns, wie sehr wir den Kindern und ihren angeborenen spontanen Veranlagungen vertrauen können. Das Buch und gleichnamiger Film ĂŒber die glĂŒcklichen ersten Jahre von Antonin Stern bewegt viele interessierte Eltern.

Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.
... mehr
04.03.2015 20:00 Uhr
Reisevortrag
Afrika - Mit dem Fahrrad erlebt!
Vortrag von Andreas Bruder
Ein Kontinent voller gefÀhrlicher Tiere, unbekannter Krankheiten, uralter Stammesriten und traumhafter Urlaubsresorts?
Auch mich haben diese Vorurteile immer wieder beschĂ€ftigt bis ich mich schließlich in den Sattel schwang, um selbst zu prĂŒfen was dran ist, an diesen Thesen.
Erleben Sie mit mir den Osten und SĂŒden Afrikas. (Andreas Bruder)
... mehr
03.03.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
20.000 Days on Earth
Clubfilm
Es ist der 20.000ste Tag im Leben von Nick Cave – er beginnt mit einem Weckerklingeln und endet mitten in seiner Seele.
Was bedeutet es, sich ununterbrochen im kreativen Prozess zu befinden? Wie fĂŒllt man sein Leben fernab der BĂŒhne und was geschieht bei dem Schritt darauf? Und woraus besteht ein Leben gerade rĂŒckblickend ĂŒberhaupt? Auf der Couch eines Therapeuten oder im Auto mit Wegbegleitern wie Kylie Minogue und Blixa Bargeld nĂ€hert sich Nick Cave solch essentiellen Fragen....
Der Blick in das Innenleben dieser Ikone liefert schließlich magische und beglĂŒckende Einsichten in das menschliche Dasein. Dabei bleibt zu jeder Zeit unklar, ob es sich um gefilmte RealitĂ€t oder geniale Inszenierung handelt.
... mehr
25.02.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Kontrolliertes Trinken - Geht das?
Lesung am Tag vorher: "Schluckspecht"
Ein Prosagewitter aus Verzweiflung und ZĂ€rtlichkeit, Vernichtungswut und Komik, Di. 24.02.2015 um 20.00 Uhr im Kunsthandwerkerhof
Vielleicht kennt man das GefĂŒhl, es war wieder mal zu viel.
Dennoch hört man bei nĂ€chster Gelegenheit nicht auf, obwohl man fahren muss oder andere gute GrĂŒnde hat. Peter Wawerzinek hat in seinem Roman "Schluckspecht" ĂŒber die Liebe zum Alkohol, den Rausch, die Sucht, den Suff geschrieben – als einer, der dies alles kennt, bis an die Grenze zur Selbstvernichtung.
Er ist zu Gast zu unserem GesprÀch, ebenso wie eine Mitarbeiterin aus der regionalen Suchtberatung.
Wir stellen uns die Frage, wie realistisch ein kontrolliertes Trinken sein kann.

Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.
... mehr
24.02.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Lesung von Peter Wawerzinek
Aus seinem Roman: Schluckspecht
Peter Wawerzinek --> PublikumspreistrÀger beim MDR Literaturpreis 2013

Der Roman Schluckspecht --> Ein Prosagewitter aus Verzweiflung und ZĂ€rtlichkeit, Vernichtungswut und Komik!

Dazu am 25. Februar 2015 ein StehlampengesprÀch mit dem Thema: Kontrolliertes Trinken - geht das?
... mehr
17.02.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Goethe!
Seitenweise Film
Faszinierender Goethe -
Der junge, bislang erfolglose Dichter Johann Goethe vernachlĂ€ssigt sein Jura-Studium und wird deshalb von seinem wĂŒtenden Vater ans Reichskammergericht in ein verschlafenes StĂ€dtchen verbannt. Dort verliebt er sich unsterblich in die junge Lotte und ihr gemeinsames GlĂŒck scheint perfekt. Doch sie ahnen nichts davon, dass Lotte lĂ€ngst Johanns Vorgesetzten Kestner versprochen ist..
... mehr
04.02.2015 20:00 Uhr
Reisevortrag
Grönland - Eine Reise zur Wiege der Eisberge!
Vortrag von Oliver Hach
Outdoor in Grönland - Eine Reise zur Wiege der Eisberge
Mit dem Schiff entlang der grönlĂ€ndischen WestkĂŒste bis in die Disko-Bucht: Der Freiberger Journalist Oliver Hach machte sich mit drei Begleitern auf den Weg zur GeburtsstĂ€tte der Eisberge. Ihr Reisebericht erzĂ€hlt von einem der aktivsten Gletscher der Erde, von den Spuren sĂ€chsischer Missionare bei den Inuit, von Camping und Trekking in der Arktis und vom Sonnenbrillen tragen um Mitternacht. Auf den Spuren von Alfred Wegener fĂŒhrte die Tour bis aufs Inlandeis.
... mehr
03.02.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Citizenfour
Clubfilm - Im KINOPOLIS!
Verlorener Mythos des Privaten – Ein Doku-Thriller ĂŒber Flucht und EnthĂŒllungen des Whistleblowers Edward Snowden
Im Juni 2013 treffen sich Edward Snowdon, die Dokumentarfilmerin Laura Poitras und die Guardian-Journalisten Glenn Greenwald und Ewan MacAskill in einem Hotel in Hongkong. Acht Tage lang gibt der Whistleblower Informationen ĂŒber die weltweiten Spionage-Techniken der NSA, den SĂŒndenfall der Obama-Regierung, die Eingriffe in die PrivatsphĂ€re von BĂŒrgern, die alle unter Generalverdacht stehen. Als die Nachrichtenbombe platzt, gerĂ€t die US-Regierung in ErklĂ€rungsnot. Auf seiner Flucht bleibt Snowdon in Moskau hĂ€ngen.
... mehr
28.01.2015 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Lateinamerika - Wie ich es erlebte!
Tommi Pieper berichtet mit Bildern und Musik von seinen Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit.
Pressetext von Thomas Pieper:
Im Rahmen eines FSJ trat ich am 20.08.2008 die Reise nach PerĂș an.
Von Frankfurt am Main startete der Flug nach CarĂĄcas/Venezuela, und weiter nach Lima PerĂș. Am folgenden Tag begann die beschwerliche Reise in die eigentliche Destination, Cajamarca, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die Stadt liegt auf 2.700m ĂŒber dem Meeresspiegel in den nördlichen Anden PerĂșs. Hier arbeitete ich in einem Straßenkinderprojekt, was zum einen aus einer Schule fĂŒr Straßenkinder und zum anderen aus einem – in Stadtteilgruppen organisierten und national wie international vernetzten– Jugendverband bestand. Trotz vieler Aufgaben innerhalb des Projektes, reiste ich unter anderem einige Tage auf der Panamericana die peruanische KĂŒste entlang, sah andere Andenregionen, verlebte die letzten 2 Wochen bis zu meiner Ausreise am 20.06.2009 im Amazonasgebiet und erlebte einen mikrokosmotischen, lateinamerikanischen Querschnitt vom bolivianischen Hochland (Santa Cruz), ĂŒber Sucre, La Paz, den Titicacasee, Arequipa und von dort aus wieder zurĂŒck in mein geliebtes Cajamarca.
Stets mit meiner Charango (einem andinischen Saiteninstrument) im Halfter, glaube ich tiefgreifende Erfahrungen und Begegnungen fĂŒr mich verbuchen zu können und freue mich ungemein darauf meine ganz persönlichen kulturellen, historischen, musikalischen, kulinarischen und pĂ€dagogischen Erkenntnisse mit Ihnen teilen und diskutieren zu dĂŒrfen!!!
... mehr
20.01.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Faust
Seitenweise Film
Eine gelungene, radikale Neuinterpredation eines Mythos ... Sokurows Faust ist die Verfilmung von Johann Wolfgang von Goethes Klassiker. In deutscher Sprache mit deutschen, österreichischen und russischen Schauspielern, u.a. Johannes Zeiler als Faust, Isolda Dychauk als Gretchen, Anton Adassinsky als Wucherer/Mephisto und Hanna Schygulla, gedreht, schuf Russlands Regiestar Alexander Sokurow einen magischen und zugleich verstörenden Film. Einen Faust, wie man ihn kennt, aber doch noch nie mit solcher Wucht auf der Leinwand gesehen hat.
... mehr
07.01.2015 20:00 Uhr
Reisevortrag
Kokshaal Too – Kleinexpedition am Westrand des Thian Shan in Kirgistan
Tine Lickert und Jörg Lehmann berichten
Hier ein kleiner Text.: Im Sommer 2014 reisten wir in einer Gruppe von 6 Freunden nach Kirgistan – in das Kokshaal-Too-Gebirge am Westrand des Tian Shan. Eine einsame und wilde Bergwelt an der Grenze zu China. Allein mit den Marco-Polo-Schafen und der Steppenkatze haben wir die Gletscher und zum Teil noch unbenannten 5000er-Gipfel um den Kysyl Asker erkundet. Mit unserem Vortrag möchten wir Einblicke in eine kleine Expedition „auf eigene Faust“ und in Land und Leute zeigen. Vielen Dank fĂŒr die Aufmerksamkeit Tine Lickert und Jörg Lehmann.
... mehr
06.01.2015 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Fraktus
Clubfilm
Ein ganz großer Mythos der aktuellen Musikgeschichte ... Von Westbam bis Scooter, von Blixa Bargeld bis Dieter Meier: Die Electronic-Szene ist sich einig - FRAKTUS waren es. FRAKTUS haben Techno erfunden. Haben seine Ästhetik, seine Klangrevolte, seine Technik vorweggenommen. Aber dennoch sind FRAKTUS ein Mythos geblieben. Trotz vielversprechender Anfangserfolge in den 80er-Jahren und ihrem einzigartigen Sound. Zwar enorm einflussreich und hochgeschĂ€tzt von Szene-Kollegen weltweit, aber als Band vor ĂŒber 25 Jahren im Streit auseinander gegangen und heute nur noch Insidern ein Begriff. Was wurde aus ihnen? Was machen die drei heute? Der Film spĂŒrt die drei grundverschiedenen Musiker auf: In Hamburg, in BrunsbĂŒttel und auf Ibiza findet Musikproduzent Roger Dettner die deutschen Techno-UrvĂ€ter. Die Musikhistorie wird neu geschrieben.
... mehr
16.12.2014 19:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Jahresendaktion!
Drama um ein Dorf im HunsrĂŒck um 1 843,
VIER STUNDEN FILM um ein Dorf im HunsrĂŒck um 1843, in dem der Leidensdruck zu TrĂ€umen vom Auswandern fĂŒhrt.
Die Menschen leiden unter großer Armut, Hunger und WillkĂŒrherrschaft. Eine Auswandererwelle nach SĂŒdamerika schwappt ĂŒber das Land. Auch der Bauernjunge Jakob trĂ€umt von einer Zukunft in Brasilien gemeinsam mit der Tochter eines Edelsteinschleifers.

... mehr
10.12.2014 20:00 Uhr
Reisevortrag
Mit dem Tandem ĂŒber die Alpen
Bei unseren ReisevortrÀgen kommen Individuallreisende zu Wort ...

Bericht der Familie Flade aus Nossen von ihrer Radtour auf der "Via Claudia Augusta"!

... mehr
09.12.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - SEITENWEISE FILM
Das Fest des Ziegenbocks
Höllenqualen im Paradies – ein mitreißender, mitfĂŒhlbarer Film.
Nach 35 Jahren kehrt Urania in die Dominikanische Republik zurĂŒck, um ihren kranken Vater zu besuchen. Ihre intimsten Erinnerungen, ihre Vergangenheit, ihre Geheimnisse und die Erschiessung des grausamen Diktators Trujillo, des Mannes, der ihr Leben fĂŒr immer gezeichnet hat, alle diese Bilder und Erlebnisse stĂŒrmen plötzlich wieder auf sie ein.

Verfilmung von Vargas Llosas
Roman "Das Fest des Ziegenbocks" mit Isabella Rossellini.

... mehr
09.12.2014 15:30 Uhr
Bildung+Hobby
Solarbasteln fĂŒr Kinder ab 8 Jahre
Ein kleines Weihnachtsgeschenk ... ?
Aus Kastanien, Rinde und einerm Soalarantrieb entsteht unter Anleitung von Herrn JĂŒrgen Werner ein kleines "Kunstwerk" ...

Unkostenbeuítrag: 4,00 €
... mehr
07.12.2014 17:00 Uhr
Lesung
Christian von Aster liest aus seinem neusten Buch
Von Jadertrunk und Rabenfuss
Im Kunsthandwerkerhof wird das neue Buch erstmals prÀsentiert ...
... mehr
02.12.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Only Lovers Left Alive
AtmosphÀrisches PortrÀt zweier Liebenden,
PortrĂ€t zweier Liebenden, die als Vampire lange ĂŒberlebten, nun aber die Konsequenzen einer vergifteten Welt mittragen mĂŒssen.
Adam versteckt sich in einer heruntergekommenen Villa in Detroit vor den Zumutungen der modernen Welt. Seine große Liebe Eve verbirgt sich tausende Kilometer entfernt in Tanger. Beide verlassen nur bei Nacht ihre Wohnung, um sich Nahrung zu beschaffen. Doch statt Menschen zu jagen, gehen sie ihnen weitrĂ€umig aus dem Weg und beziehen ihr unverseuchtes. . . Blut aus dunklen Quellen. . . .
... mehr
02.12.2014 15:30 Uhr
Bildung+Hobby
Solarbasteln fĂŒr Kinder ab 8 Jahre
Ein kleines Weihnachtsgeschenk ... ?
Aus Kastanien, Rinde und einerm Soalarantrieb entsteht unter Anleitung von Herrn JĂŒrgen Werner ein kleines "Kunstwerk" ...

Unkostenbeuítrag: 4,00 €
... mehr
25.11.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Soundbreaker
Akkordeon-Musik?
Akkordeon-Musik?
Ja! Aber vergiss alles, was du jemals darĂŒber gehört oder gesehen hast.

Ein PortrĂ€t eines außergewöhnlichen Menschen – hinreißende Bilder, wenig Worte, viel Musik

... mehr
22.11.2014 14:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
Sporthalle der Silbermannschule
In der Sporthalle der Silbermann Grundschule, Am MĂŒhlgraben 1 in Freiberg, von 14..00 bis 17.00 Uhr.

TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ĂŒberzeugen . . . !
Er lebt in Dresden und wird als gefragter DiabolokĂŒnstler fĂŒr grĂ¶ĂŸere oder kleinere Events gebucht. Zu bewundern war er 2013 beim "VarietĂ© der Möglichkeiten".

Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.
Kosten: Tag 20 € /1 0 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
20.11.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Max-Walter Weise singt und liest.
Warum? Weils geht!
Max-Walter Weise singt und liest ...

Warum? WeilÂŽs geht!

--> Wir sind zu Gast beim Klubhaus e.V. in der Alten Mensa auf der Petersstraße...

... mehr
18.11.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Willkommen zu Hause
Die Distillery in Leipzig ...
Die Distillery ist der Àlteste der bestehenden Clubs in Ostdeutschland und bietet elektronischer Musik seit 20 Jahren ein Zuhause.
Sie ist weit ĂŒber die Stadtgrenzen hinaus bekannt und eine der wichtigsten Institutionen fĂŒr Musik-und Lebenskultur in Leipzig. Die Distillery setzt nicht nur auf ihre zahlreichen StammgĂ€ste.

Immer wieder aufs Neue verschenken TanzwĂŒtige und NachtschwĂ€rmer ihr Herz. . . an den Club.
... mehr
18.11.2014 15:30 Uhr
Bildung+Hobby
Solarbasteln fĂŒr Kinder ab 8 Jahre
Ein kleines Weihnachtsgeschenk ... ?
Aus Kastanien, Rinde und einerm Soalarantrieb entsteht unter Anleitung von Herrn JĂŒrgen Werner ein kleines "Kunstwerk" ...

Unkostenbeuítrag: 4,00 €
... mehr
15.11.2014 14:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
Sporthalle der Silbermannschule
In der Sporthalle der Silbermann Grundschule, Am MĂŒhlgraben 1 in Freiberg, von 14..00 bis 17.00 Uhr.

TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ĂŒberzeugen . . . !
Er lebt in Dresden und wird als gefragter DiabolokĂŒnstler fĂŒr grĂ¶ĂŸere oder kleinere Events gebucht. Zu bewundern war er 2013 beim "VarietĂ© der Möglichkeiten".

Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.
Kosten: Tag 20 € /1 0 € I mit 2. Termin am 22.11.2014 35 € / 1 8 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
12.11.2014 20:00 Uhr
Bildervortrag
Schöne Heimat ...
Andreas Böhm aus Hilbersdorf brtichtet ĂŒber seine AusflĂŒge und Exkursionen in die nahe Umgebung von Freiberg. Interessant kann der Austausch zu seinen techniken werden ... .

Bei unseren ReisevortrÀgen kommen Individuallreisende zu Wort ...
... mehr
11.11.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - SEITENWEISE FILM
Das finstere Tal
„Es gibt Sachen ĂŒber die darf man nicht reden.
Sachen, die frĂŒher passiert sind. Vor langer Zeit. Aber dass man nicht ĂŒber sie reden darf, heißt nicht, dass man’s je vergessen kann.
Es gibt nĂ€mlich Sachen, die lassen sich nie mehr vergessen. “

Spielfilm aus dem Jahr 2014, der auf dem gleichnamigen Roman von Thomas Willmann basiert.
Gute Mischung aus Drama und Western ĂŒber einen Fremden, der in ein abgeschiedenes Alpendorf kommt.

... mehr
06.11.2014
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
05.11.2014 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.

Thema des Abends: "Wirtschaftssanktionen - ein Feigenblatt oder wirksame Politik ?"

Unsere Gegenwart ist leider geprĂ€gt von zahlreichen, zum Teil bewaffneten Konflikten, welche die Weltgemeinschaft im Allgemeinen und supranationale Organisationen wie die UNO oder die EuropĂ€ische Union im Besonderen vor die große Herausforderung nach angemessenen Reaktionen stellen. GrundsĂ€tzlich scheinen wirtschaftliche Sanktionen in einer immer stĂ€rker vernetzten Weltwirtschaft, mit ihren teils wechselseitigen AbhĂ€ngigkeiten, mĂ€chtige und gewaltfreie Druckmittel zu sein, um Konfliktparteien Anreize fĂŒr völkerrechtskonforme und friedliche Lösungen nahezubringen. Im konkreten Fall ist der Blick auf die Art und den Umfang der betroffenen Wirtschaftsbeziehungen interessant. DarĂŒber hinaus stellt sich die Frage nach der Treffsicherheit der Maßnahmen. Wir haben als Gast den Diplom-Volkswirt Michael Apel von der TU Chemnitz eingeladen.

... mehr
04.11.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Where's the Beer and when do we get paid?
Ein Internationaler Heimatfilm ĂŒber Sex, Drugs, Rock’n'Roll.
Nicht mehr berĂŒhmt, nicht reich und auch nicht mehr jung … Wieso lebt Jimmy Carl Black,der legendĂ€re Schlagzeuger von Frank Zappas „Mothers of Invention“, in einem kleinen bayrischen Dorf?
„The Indian of the Group“ kann kaum Deutsch und wird in schönstem Bayrisch mit „Servus, Mr. Black! “ begrĂŒĂŸt.
Dokumentation ĂŒber den Alltag der in die Jahre gekommenen Rock-Legende . . . .
... mehr
29.10.2014 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Lisa Mogenstern und Benni Cellini
zu Gast im Klubhaus Alte Mensa
Lisa Morgenstern ...
ist eine junge deutsche Songwriterin, die in ihrem vergleichbar kurzen Leben schon viel erlebt hat. Klassische Klavierwettbewerbe, BĂŒhnentanzstudium in Dresden, eine lange Reihe anderer kĂŒnstlerischer AktivitĂ€ten und zuletzt ein Leben nahe dem Einsiedlerdasein mitten im Nirgendwo. Mittlerweile in der Großstadt beheimatet, verarbeitet die Weltenbummlerin diese prĂ€genden EindrĂŒcke in einer Melange aus dĂŒsteren PianostĂŒcken, sphĂ€rischer Elektronik und gefĂŒhlvollem Gesang. Ihre facettenreiche Stimme wechselt zwischen Zerbrechlichkeit, enormer Kraft und sanfter Schönheit. Die Kompositionen weisen selten herkömmliche Songstrukturen auf, klingen mal symphonisch, mal trocken und offensiv.

Benni Cellini
ist ein freischaffender Musiker aus Radebeul, Celllist von Letzte Instanz und des Ambient-Instrumental-Duos Land Über. Er absolvierte eine klassische Cello-Ausbildung an der Musikschule Dresden-Land. Mit der Letzten Instanz, der er seit 1996 angehört, produzierte er zahlreiche Alben und absolvierte ĂŒber 600 Konzerte, u.a. auch in China, Russland und der TĂŒrkei. Mit dem Album „EWIG“ gelang der Band eine Top 20 Platzierung in den deutschen Albumcharts. Benni Cellini ist gefragter Gast- und Studiomusiker und arbeitete u.a. fĂŒr Jeanette Biedermann, Veronika Fischer, Karat, Subway to Sally, Schandmaul, In Legend, Fiddlers Green, Angelzoom u.v.m. FĂŒr Lisa Morgenstern spielte er die Celloparts fĂŒr ihr DebĂŒtalbum „Amphibian“ ein. .

Tim Hofmann schreibt:
"Loslassen. Sich öffnen. Sehen was passiert. ...
Das Resultat klingt nicht nur wunderschön entrĂŒckt, sondern auch fordernd und klug.
Man darf also einen höchst unterhaltsamen Abend erwarten.
Eintritt: 1 2, - / 5, - €
... mehr
28.10.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Alois Nebel
Lakonisch-schwermĂŒtiger Zeichentrick-Noir
Ausgefallen wegen technischem Fehler ... Wird in 2015 erneut versucht.

Zeichentrick-Noir um einen tschechischen StreckenwĂ€rter, den die Geister der Vergangenheit heimsuchen. Angesiedelt im Wendejahr 1989 und dem geschichtstrĂ€chtigen Sudetenland, hĂŒllen dichte Nebelschwaden, die im schneereichen Winter ĂŒber den dunklen Tann des Altvatergebirges ziehen, die Absichten des Plots wie die Vergangenheit ein, die geisterhaft immer wieder hervorbricht.

Eine indirekte Aufarbeitung der Vertreibung der Sudetendeutschen direkt nach dem Zweiten Weltkrieg. In den AlptrĂ€umen des brummigen BahnwĂ€rters Alois Nebel kehren die Geister der per Zug Fortgeschickten zurĂŒck . . .

... mehr
24.10.2014 10:00 und 15:00 Uhr
Bildung+Hobby
Zirkusvorstellung
In der Mittelschule HalsbrĂŒcke
Etwa 35 Kinder zeigen was sie in der Zirkuswoche gelernt haben!
Kindervorstellung 10:00 Uhr + Elternvorstellung 15:00 Uhr
Von "Kultur macht STARK" gefördert.
Über den ePi-zentrum e.V. organisiert und mit dem Kinderschutzbund Freiberg e.V., dem Sprinkraut e.V. Dresden und der Mittelschule HalsbrĂŒcke umgesetzt.
... mehr
23.10.2014
Bildung+Hobby
Kulturfenster
im AWG-Kaufhaus Petersstraße
Dr. Tanne M.C. wird mit einem kleinen Team von Jugendlicher ein "Kulturfenster" organisieren.
Damit ermöglichen sie etwa 15 jungen KĂŒnstlern eine erste "BĂŒhne" ...

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Stiftung "TeilSein" im Rahmen der 4. Tage der Soziokultur in Mittelsachsen organisiert und gefördert.
V orgesehnener Beginn: 15:00 Uhr

... mehr
21.10.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Dead Man
DĂŒster-witzige Westernmoritat
DĂŒster-witzige Westernmoritat um einen Bank- Dead Man angestellten, der zum Outlaw wird. Dieser zieht in den Westen. Aber nicht mit dem Planwagen, sondern im Zug der BĂŒffeljĂ€ger, und nicht um Freiheit zu finden, sondern einen Posten als Buchhalter anzutreten.
Als er in Machine ankommt, ist die Stelle weg, seine Ersparnisse aufgebraucht.
Die Kugel, die seiner Geliebten das Leben kostet, hat auch ihn erwischt. WÀhrend er als Mörder von KopfgeldjÀgern und Sheriffs gejagt wird, weiht ihn Indianer Nobody in die Kunst des Tötens und Sterbens ein.
... mehr
20.10.2014
Bildung+Hobby
PrÀsentation Kalender
Auf Einladung in der Alten Mensa
Der ePi-zentrum e.V. erstellte mit 12 Vereinen und gruppen einen Kalender fĂŒr 2015

... mehr
15.10.2014 20:00 Uhr
Reisevortrag
Spitzbergen
Der Freiberger Journalist Oliver Hach hat Spitzbergen als Rucksacktourist besucht.
Gemeinsam mit seinem Kollegen Falk Bernhardt fand er gigantische Gletscher, vereiste Kohlegruben, die nördlichste Kirche der Welt, eine russische Geisterstadt und ....

Bei unseren ReisevortrÀgen kommen Individuallreisende zu Wort ...
... mehr
14.10.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - SEITENWEISE FILM
Zweier ohne
Psychologisch ausgefeilte Coming-of-Age-Geschichte
AUSGEFALLEN - In der 2001 erschienenen Novelle »Zweier ohne« mit dem Untertitel »Die Geschichte einer bedingungslosen Freundschaft« schildert Dirk Kurbjuweit die enge Beziehung zwischen den Heranwachsenden Ludwig und Johann.
Um beim Ruderrennen im »Zweier ohne« unschlagbar zu sein, wollten sie werden wie Zwillinge. ... Die Handlung spielt in der Gegenwart in der deutschen Provinz.

... mehr
10.10.2014
Bildung+Hobby
Freiberger Zaubertag
30. Geburtstag Magischer Zirkel Freiberg
Die Freiberger Zauberfreunde feiern mit:
* einem Besuch im Kindergarten der TU
* einem Besuch der Station 6 im Krankenhaus * Straßenzauberei auf der Petersstraße UND * einer "Großen Abendshow" in der Alten Mensa
... mehr
07.10.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Tujas Hochzeit
Lakonisch komischer Frauenfilm
Tuya ist eine SchafzĂŒchterin in der Inneren Mongolei, kein BauernmĂ€del, sondern eine resolute Frau, die ihren behinderten Mann versorgen muss und zwei Kinder.
Endlose Steppe, große Entfernungen, Arbeit ohne Unterlass. Idylle und Wirklichkeit. Was haben wir die Menschen in der Mongolei bewundert und beneidet, als sie uns von weinenden Kamelen und gelben Hunden erzĂ€hlten.

Doch ihre Lebensart ist dem Wandelunterworfen. Die Industrialisierung hat auch diesen Teil der Erde erreicht.
... mehr
02.10.2014
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
01.10.2014 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Lost Places - Eine Ästhetik des Verfalls?
Der Ausdruck "Lost Place" bedeutet sinngemĂ€ĂŸ „vergessener Ort“.

Die Faszination dieser Orte, die „nicht als Spektakel entworfen wurden“, liegt aber genau in dieser ursprĂŒnglichkeit und der fehlenden (touristischen) Erschließung, die dem Betrachtern und Besuchern die Möglichkeit bietet, selbst auf „Entdeckungsreise“ zu gehen und dabei Geschichte individuell und hautnah erleben zu können. (Quelle: Wikipedia) Zu Gast, mit Filmausschnitten und bereit zum GesprĂ€ch, ist der Filmemacher Enno Seilfried. Er hat bisher drei abendfĂŒllende Dokumentarfilme ĂŒber solche Orte in Leipzig gedreht.

Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.

... mehr
30.09.2014 20:00 Uhr
Die Fremde, Dt./tĂŒrk. m.Dt.u.T.
Sonderfilmangebot des Agenda 21 e.V.
Die Fremde
Die 25-jĂ€hrige Deutsch-TĂŒrkin Umay flĂŒchtet vor ihrem lieblosen Ehemann aus Istanbul zu ihren Eltern nach Berlin.

Sie will dort mit ihrem Sohn Cem ein freies Leben fĂŒhren. Dass sie ihrer Familie damit viel zumutet, ist ihr bewusst. Sie hofft allerdings, dass die Familienbande stĂ€rker sind als gesellschaftliche Konventionen.
Doch ihre Eltern und Geschwister werten Umays Ausbruch aus der Ehe als schweren Normverstoß und beschließen, die Familienehre zu retten:Cem soll zum Vater in die TĂŒrkei zurĂŒckkehren. In einem Frauenhaus beginnt fĂŒr Umay und Cem ein neues Leben. Dennoch versucht die junge Frau, sich mit ihrer Familie auszusöhnen und erkennt zu spĂ€t, dass dies unmöglich ist.
(Quelle: Kinofenster)
... mehr
25.09.2014 18:00 Uhr
Bildung+Hobby
Tag des FlĂŒchtlings --> Eine Veranstaltung
des Arbeitskreis AuslÀnder und Asyl Freiberg e. V.
Zu Gast ist der FlĂŒchtlingsaktivist Rex Osa. Er wird ĂŒber sein Leben sprechen. Rex Osa kennt das Leben als FlĂŒchtling, hat seit 2008 eine Aufenthaltserlaubnis und engagiert sich fĂŒr eine globale FlĂŒchtlingsvernetzung. Rassismus und Diskriminierung hat er kennen gelernt, ruft dagegen auf und motiviert alle degegen anzukĂ€mfen.
... mehr
24.09.2014 20:00 Uhr
Reisevortrag
Von Andermatt nach Aachen, 1000 km mit dem Rad!
Eine amerikanische und eine deutsche Familie machen sich per Rad vom Oberalppass auf nach Aachen. Die Tour fĂŒhrt sie in 8 LĂ€nder von der Schweiz bis in die Benelux-Staaten. Auf den ĂŒber 1100 km an Rhein, Saar, Mosel und zahlreichen anderen europĂ€ischen Wasserstraßen treffen sie auf steile Anstiege, wilde Abfahrten, stille Kanalufer und alte Bahntrassen, ehe sie in der Kaiserstadt Aachen ankommen.

Bei unseren ReisevortrÀgen kommen Individuallreisende zu Wort ...
... mehr
23.09.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Aaltra
Skurril schwarzhumoriges Rollstuhl-Road-Movie
Skurril schwarzhumoriges Rollstuhl-Road-Movieund sarkastischer Behindertenfilm.
Wunderbar bissig-bösartige Komödie um zwei verfeindete Nachbarn, die - nach einem Unfallim Rollstuhl sitzend - sich auf den Weg nach Finnland machen.
Die ĂŒberzeugende Bildersprache, der Verzicht auf jegliche Hintergrundmusik und dieser völlig eigene Humor der schon fast vor Trockenheit staubt: Wer sich auf diesen Film einlĂ€sst, den lĂ€sst dieser nicht so schnell wieder los. ...

... mehr
16.09.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - SEITENWEISE FILM
Am Hang
Dreiecks- und Rachedrama
Dreiecks- und Rachedrama nach der Buchvorlage von Markus Werner.
Felix steht am Hang. Er hat nur eines im Kopf:Valerie - seine Frau, die ihn verlassen hat. Er kehrt zurĂŒck an den Ort des endgĂŒltigen Bruchs.Valeries Ex-Liebhaber Thomas ist auch hier, aber nicht aus SentimentalitĂ€t ...

... mehr
10.09.2014
Bildung+Hobby
Treffen Kalenderprojekt
Auf Einladung
Der ePi-zentrum e.V. erstellt mit 12 Vereinen und gruppen einen Kalender fĂŒr 2015

... mehr
09.09.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Der letzte Applaus - Ein Leben fĂŒr den Tango
Bewegende Hommage
Bewegende Hommage an eine historische Tangobar in Buenos Aires und die mit ihr gealterten SĂ€nger mit einem fantastischen wundervollem Soundtrack.
Die Tangobar "El Chino" in Buenos Aires hatte eine Erfolgsgeschichte wie im Bilderbuch, bis der Besitzer 2001 aus ungeklĂ€rten GrĂŒnden verstarb ... .
Die zurĂŒckgebliebenen KĂŒnstler versuchen nun tagtĂ€glich, die Musik aufrechtzuerhalten und ihren Lebensunterhalt damit zu bestreiten.

... mehr
08.09.2014
Bildung+Hobby
Treffen Kalenderprojekt
Auf Einladung
Der ePi-zentrum e.V. erstellt mit 12 Vereinen und gruppen einen Kalender fĂŒr 2015

... mehr
04.09.2014
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
03.09.2014 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.

Wir planen derzeit die Themen fĂŒr den rest des Jahres ...

Interssierte können sich per Mail an mail@epi-zentrum-fg.de melden und erhalten mehr Informationen.

... mehr
27.11.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditation fĂŒr ein stressfreies und glĂŒckliches Leben
Anmeldung ĂŒber info@sumati.de
Zu Gast: DasKadampa Meditationszentrum Dresden

HĂ€ufig sind wir mit von den Anforderungen des Alltags belastet - unser Job, Freunde oder sogar unsere Familie machen uns Probleme, in schwierigen Situationen fĂŒhlen wir uns leicht gereizt und wirkliche Lösungsmöglichkeiten scheinen schwer zu finden. Manchmal kann es sogar soweit kommen, dass wir meinen, in einer Spirale negativer Emotionen gefangen zu sein. Buddha lehrt, dass alle Erfahrungen die wir machen, von unserem Geist oder unserer inneren Reaktion auf die Anforderungen des Alltags abhĂ€ngen. Durch eigene Erfahrung erkannte er, dass wir unsere Welt und unsere Erfahrungen verĂ€ndern können, indem wir unsere Sicht auf die Welt Ă€ndern. Aus Problemen werden Herausforderungen, aus Schwierigkeiten Chancen. Lernen Sie in diesem Kurs die kostbaren Unterweisungen der Geistesschulung kennen, Methoden, mit denen wir Leiden und Probleme in Chancen fĂŒr Wachstum und Entwicklung verwandeln können. Um in diesen Zeiten wirkliche Ruhe und Gelassenheit zu entwickeln, sind diese Anleitungen essentiell!

Dieser Kurs ist sowohl fĂŒr AnfĂ€nger als auch fĂŒr Fortgeschrittene geeignet.
Der Abend besteht aus zwei geleiteten Meditationen und einem kurzen Vortrag.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Socken; Begleitmaterial fĂŒr eine eigene tĂ€gliche Meditationspraxis kann erworben werden.
... mehr
20.11.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditation fĂŒr ein stressfreies und glĂŒckliches Leben
Anmeldung ĂŒber info@sumati.de
Zu Gast: DasKadampa Meditationszentrum Dresden

HĂ€ufig sind wir mit von den Anforderungen des Alltags belastet - unser Job, Freunde oder sogar unsere Familie machen uns Probleme, in schwierigen Situationen fĂŒhlen wir uns leicht gereizt und wirkliche Lösungsmöglichkeiten scheinen schwer zu finden. Manchmal kann es sogar soweit kommen, dass wir meinen, in einer Spirale negativer Emotionen gefangen zu sein. Buddha lehrt, dass alle Erfahrungen die wir machen, von unserem Geist oder unserer inneren Reaktion auf die Anforderungen des Alltags abhĂ€ngen. Durch eigene Erfahrung erkannte er, dass wir unsere Welt und unsere Erfahrungen verĂ€ndern können, indem wir unsere Sicht auf die Welt Ă€ndern. Aus Problemen werden Herausforderungen, aus Schwierigkeiten Chancen. Lernen Sie in diesem Kurs die kostbaren Unterweisungen der Geistesschulung kennen, Methoden, mit denen wir Leiden und Probleme in Chancen fĂŒr Wachstum und Entwicklung verwandeln können. Um in diesen Zeiten wirkliche Ruhe und Gelassenheit zu entwickeln, sind diese Anleitungen essentiell!

Dieser Kurs ist sowohl fĂŒr AnfĂ€nger als auch fĂŒr Fortgeschrittene geeignet.
Jeder Abend besteht aus zwei geleiteten Meditationen und einem kurzen Vortrag.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Socken; Begleitmaterial fĂŒr eine eigene tĂ€gliche Meditationspraxis kann erworben werden.

Weiterer Termin Do. 27. November, 19-20:30 Uhr
... mehr
13.11.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditation fĂŒr ein stressfreies und glĂŒckliches Leben
Anmeldung ĂŒber info@sumati.de
Zu Gast: DasKadampa Meditationszentrum Dresden

HĂ€ufig sind wir mit von den Anforderungen des Alltags belastet - unser Job, Freunde oder sogar unsere Familie machen uns Probleme, in schwierigen Situationen fĂŒhlen wir uns leicht gereizt und wirkliche Lösungsmöglichkeiten scheinen schwer zu finden. Manchmal kann es sogar soweit kommen, dass wir meinen, in einer Spirale negativer Emotionen gefangen zu sein. Buddha lehrt, dass alle Erfahrungen die wir machen, von unserem Geist oder unserer inneren Reaktion auf die Anforderungen des Alltags abhĂ€ngen. Durch eigene Erfahrung erkannte er, dass wir unsere Welt und unsere Erfahrungen verĂ€ndern können, indem wir unsere Sicht auf die Welt Ă€ndern. Aus Problemen werden Herausforderungen, aus Schwierigkeiten Chancen. Lernen Sie in diesem Kurs die kostbaren Unterweisungen der Geistesschulung kennen, Methoden, mit denen wir Leiden und Probleme in Chancen fĂŒr Wachstum und Entwicklung verwandeln können. Um in diesen Zeiten wirkliche Ruhe und Gelassenheit zu entwickeln, sind diese Anleitungen essentiell!

Dieser Kurs ist sowohl fĂŒr AnfĂ€nger als auch fĂŒr Fortgeschrittene geeignet.
Jeder Abend besteht aus zwei geleiteten Meditationen und einem kurzen Vortrag.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Socken; Begleitmaterial fĂŒr eine eigene tĂ€gliche Meditationspraxis kann erworben werden.

Weitere Termine: Do. 20. / 27. November jeweils 19-20:30 Uhr
... mehr
02.09.2014 20:00 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Man on Wire - Der Drahtseilakt
Packendes Doku-Drama
Eine Handvoll MÀnner und eine Frau stecken in Frankreich verschwörerisch die Köpfe zusammen, packen Seile, Werkzeug, Messer, Pfeil und Bogen zusammen. Dann geht's nach New York.

Dort wird nicht etwa ein Überfall ausgefĂŒhrt, sondern Philippe Petit vollfĂŒhrt einen Drahtseilakt zwischen den Twin Towers auf 41 7 Meter Höhe.

... mehr
15.07.2014
Bildung+Hobby
Treffen Kalenderprojekt
Auf Einladung
Der ePi-zentrum e.V. erstellt mit 12 Vereinen und gruppen einen Kalender fĂŒr 2015

... mehr
29.06.2014 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
Jeder kann was neues LERNEN!
In der Sporthalle der Silbermann Grundschule, Am MĂŒhlgraben 1 in Freiberg

TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ĂŒberzeugen . . . !
Er lebt in Dresden und wird als gefragter DiabolokĂŒnstler fĂŒr grĂ¶ĂŸere oder kleinere Events gebucht. Zu bewundern war er im November beim "VarietĂ© der Möglichkeiten".

Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: Tag 1 8 € /1 0 € I Wochenende 30 € / 1 5 € I Gesamtpaket 55 € / 25 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
28.06.2014 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
Jeder kann was neues LERNEN!
In der Sporthalle der Silbermann Grundschule, Am MĂŒhlgraben 1 in Freiberg

TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ĂŒberzeugen . . . !
Er lebt in Dresden und wird als gefragter DiabolokĂŒnstler fĂŒr grĂ¶ĂŸere oder kleinere Events gebucht. Zu bewundern war er im November beim "VarietĂ© der Möglichkeiten".

Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: Tag 1 8 € /1 0 € I Wochenende 30 € / 1 5 € I Gesamtpaket 55 € / 25 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
24.06.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Achterbahn
Doku ĂŒber ein bewegendes Schicksal ...
Norbert Witte hatte einen Traum: er wollte aus dem Berliner Spreepark – einem Freizeitpark, der zu DDRZeiten unter dem Namen »PlĂ€nterwald« berĂŒhmt geworden ist – den grĂ¶ĂŸten Rummelplatz des gerade wiedervereinigten Deutschlands machen.
Stattdessen ging der König der Karusselle pleite und setzte sich mit seiner Familie und dem grĂ¶ĂŸten Teil seiner GerĂ€tschaften im Jahre 2002 nach Peru ab. Er hinterließ der Stadt Berlin einen Riesenberg Schulden und ein großes Chaos. In Peru verwickelt er sich und seinen 20jĂ€hrigen Sohn in DrogengeschĂ€fte. Beide landen im Knast: Norbert Witte in Deutschland, sein Sohn in einem der hĂ€rtesten KnĂ€ste der Welt…

Quelle: www.achterbahn-der-film.de
... mehr
20.06.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Lesung mit Martin Krauß
Im Saal des Kunsthandwerkerhof!
Über das Buch
Als Geburtsstunde des Alpinismus gilt die Erstbesteigung des Mont Blanc 1786. Seither besteht die Geschichte des Bergsteigens aus einer Chronik der Erstbesteiger und ihres Ringens mit den höchsten Gipfeln. Aber neben dieser offiziellen Geschichte gibt es eine andere - denn vor den Erstbesteigern waren andere da: Bauern, Schmuggler, Fluchthelfer, Hirten. In dieser anderen Geschichte geht es nicht um Rekorde, sondern um die Menschen am Berg, um die Natur und auch um die VerĂ€nderung der Welt. Martin Krauß erzĂ€hlt die Kulturgeschichte des Alpinismus neu, „von unten“ - spannend, kenntnisreich und mit verblĂŒffenden Funden aus der Schweiz.

Eine Rezension
"Krauß hat erstaunliche Details ausgegraben – und er hat die Chuzpe, die Alpingeschichte komplett gegen den Strich zu bĂŒrsten. Das liest sich spannend, und schaudern lĂ€sst es auch: nicht wie ĂŒblich vor den Gefahren der Berge, sondern vor etlichen der sogenannten Bergkameraden. " Wolfgang Albers, Die Zeit, 08.05.1 3

Über den Autor
Martin Krauß, geboren 1 964 in Koblenz, studierte Politische Wissenschaft in Berlin. Seither arbeitet er als Journalist. Seit 1 997 schreibt er Artikel und BĂŒcher ĂŒber Fußball, Schwimmsport, Boxen und Doping. Daneben engagiert er sich gegen Antisemitismus und Rechtsextremismus. Krauß ist Lehrbeauftragter an der Medienakademie und publiziert regelmĂ€ĂŸig in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
... mehr
19.06.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditationsabend
Zu Gast: Das Kadampa Meditationszentrum Dresden
Anmeldung ĂŒber info@sumati.de
... mehr
11.06.2014 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Noch kein Thema ...
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.

Was essen wir morgen?

Unsere Teller sind reich gefĂŒllt. Fleisch, Fisch, Obst und GemĂŒse aus fernen LĂ€ndern.
Nicht selten ist das Mittagessen selbst weiter gereist als die Essenden in ihrem bisherigen Leben.
Wie ist dieser ”Nahrungsmittel-Tourismus” in Zeiten des Klimawandels und der zunehmenden Ressourcenverknappung zu sehen? Welche alternativen Wege können beschritten werden? Welche VerĂ€nderungen können WIR konkret vor Ort umsetzen, um den Wandel in unserer Stadt, in unserer Region in Gang zu bringen? Kann aus solch regional-kleinteiligen AktivitĂ€ten eine globale Bewegung entstehen?
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.
... mehr
10.06.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - Seitenweise Film
Der Schaum der Tage
Herzzerreißende und traurig-schöne Verfilmung
Herzzerreißende und traurig-schöne Verfilmung des surrealen Kultromans von Boris Vian.
Colin ist ein reicher MĂŒĂŸiggĂ€nger und TagtrĂ€umer, ihm fehlt nur die große Liebe. DarĂŒber kann ihn auch sein Koch und Vertrauter durch die Zubereitung kulinarischer SkurrilitĂ€ten nicht hinwegtrösten. Als er auf einer Hunde- Geburtstagsparty die schöne ChloĂ© trifft, scheint das Leben perfekt. Doch schon auf der Hochzeitsreise krĂ€nkelt sie und stirbt an einer Seerose im LungenflĂŒgel, obgleich Colin sein Vermögen fĂŒr ihre Genesung ausgibt.

Quelle: www.kino.de ; Foto: Studiocanal
... mehr
05.06.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditationsabend
Zu Gast: Das Kadampa Meditationszentrum Dresden
Anmeldung ĂŒber info@sumati.de
... mehr
27.05.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Kohlhaas oder Die VerhĂ€ltnismĂ€ĂŸigkeit der Mittel
Kaum zu fassen ...
Tief in der bayrischen Provinz entsteht das Historiendrama „Kohlhaas“. Doch schon am ersten Drehtag platzt die Finanzierung. Statt eines mĂ€chtigen Epos, das mit KostĂŒmen und aufwĂ€ndigen Kulissen beeindrucken sollte, kĂ€mpfen nun erwachsene MĂ€nner mit selbst gehĂ€kelten Kettenhemden und verschlissenen AnzĂŒgen in einer zerfallenen Burgruine und bekriegen sich gegenseitig mit imaginĂ€ren Schwertern, Pistolen und Handgranaten. Verbissen kĂ€mpft Regisseur Lehmann um eine Vision, der die Mittel entzogen wurden. Allein die Wahrhaftigkeit des Spiels seiner Darsteller und die Fantasie der Zuschauer sollen nun genĂŒgen, um dem Film GlaubwĂŒrdigkeit zu verleihen.
Trotzdem ist Lehmann auf UnterstĂŒtzung angewiesen, welche er in dem kleinen Dorf Speckbrodi findet. Hier, wo Filmdrehs noch etwas Außergewöhnliches sind, findet Lehmann Drehorte, UnterkĂŒnfte und reichlich begeisterte Darsteller.
Doch Lehmanns eigenwillige Ideen und sein Fundamentalismus bei der Umsetzung des Films bescheren ihm AnhÀnger wie Feinde.

Quelle: www.diekinokritiker.de. , Bild:Missingfilms
... mehr
14.05.2014 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Denkmalschutz
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.

Interssierte können sich per Mail an mail@epi-zentrum-fg.de melden und erhalten mehr Informationen.
... mehr
13.05.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - Seitenweise Film
Spieltrieb
Juli Zehs internationaler Bestseller
Ein Spiel um AbhÀngigkeit, Mobbing, Manipulation, Sex und Emotionen. Wild und atemlos.

Die frĂŒhreife Ada ist 15 und SchĂŒlerin am Ernst-Bloch- Gymnasium. Sie ist ĂŒberdurchschnittlich intelligent, was dazu fĂŒhrt, dass sich die Außenseiterin meistens im Unterricht langweilt. Das Ă€ndert sich, als Alev neu in die Klasse kommt. Alev ist ebenfalls hochbegabt, attraktiv, Ă€ußerst selbstbewusst und gerissen. Ada ist fasziniert von dem jungen Mann, sucht seine NĂ€he und wird alsbald in ein gefĂ€hrliches Spiel aus Sex und Macht,Lust und Leidenschaft hineingezogen. Ihr ahnungsloses Opfer wird Sport- und Deutschlehrer Smutek.

www.kino.de
... mehr
08.05.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditationsabend
Zu Gast: Das Kadampa Meditationszentrum Dresden
Anmeldung ĂŒber info@sumati.de
... mehr
04.05.2014 15:00 Uhr
Bildung+Hobby
Tango Argentino
Im Kunsthandwerkerhof ab 15.00 Uhr
Argentinisch Essen & Trinken

Zusehen & Tanzen

... mehr
29.04.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Fernes Land
Authentisches Einwandererdrama
Authentisches Einwandererdrama,das einen jungen Pakistani und einen hilfsbereiten Deutschen fĂŒr eine schicksalhafte Nacht zusammenschweißt.
Haroon stammt aus Pakistan und versucht sich seit drei Jahren illegal in Deutschland durchzuschlagen. Mark arbeitet als Versicherungsvertreter in einem kleinen Familienunternehmen und ist gerade dabei ĂŒber die Trennung von seiner Freundin Nina hinwegzukommen. Auf den ersten Blick fĂŒhren die beiden MĂ€nner zwei völlig unterschiedliche Leben. Doch die Winternacht, in der sich ihre Wege kreuzen verĂ€ndert alles. Denn sie finden beide jemanden, dem sie instinktiv vertrauen können, bei dem sie spĂŒren, dass er die gleiche Sehnsucht teilt: endlich anzukommen. Mark vor allem bei sich selbst. Schließlich hat er sich schon zu lange vorgemacht, mit seinem Beruf glĂŒcklich zu sein. Haroon will nicht lĂ€nger in stĂ€ndiger Angst leben, entdeckt zu werden. Auf dem gemeinsamen Trip durch eine aufregende Nacht kommen beide ihrem Ziel ein kleines StĂŒckchen nĂ€her und finden vielleicht einen echten Freund.

Quelle:www.kino.de
... mehr
26.04.2014 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
Jeder kann was neues LERNEN!
In der Sporthalle der Silbermann Grundschule, Am MĂŒhlgraben 1 in Freiberg

TamĂĄs war bereits mehrmals in Freiberg. Wir konnten ihn erneut ĂŒberzeugen . . . !
Er lebt in Dresden und wird als gefragter DiabolokĂŒnstler fĂŒr grĂ¶ĂŸere oder kleinere Events gebucht. Zu bewundern war er im November beim "VarietĂ© der Möglichkeiten".

Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.

Kosten: Tag 1 8 € /1 0 € I Wochenende 30 € / 1 5 € I Gesamtpaket 55 € / 25 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
... mehr
24.04.2014 20:00 Uhr
Lesung
Lucas Fassnacht
Wir sind beim Klubhaus e.V. zu Gast
Pressetext Programm Ottonormalverbraucht von Lucas Fassnacht

Literatur ist, was in dicken BĂŒchern steht und SchachtelsĂ€tze atmet.
Generationen von Kritikern haben diese Erkenntnis erarbeitet.
Und ihre Nickelbrillen dulden keinen Widerspruch. Doch Lucas Fassnacht kennt sich weder mit Nickelbrillen besonders gut aus noch mit Literaturkritik. Also ĂŒberlĂ€sst er beides den Profis und schreibt lieber Texte – nicht fĂŒrs dicke Buch im Wohnzimmerregal, sondern um sie seinem Publikum direkt ins Gesicht zu rezitieren. Laut, leise, tragisch, komisch, schnörkellos, formal auch irgendwie.

Der Poetry-Slammer schreibt bitterböse Satiren auf das menschliche Dasein, seine Protagonisten sind so vom Leben ĂŒberfordert, dass man fast ĂŒber sie lachen möchte. Seine Prosatexte und Gedichte sind melodisch, wortgewaltig und hintersinnig, undogmatisch und bedrĂŒckend. Und trotzdem bleibt die vage Hoffnung auf ein Happy End – nicht nur fĂŒr seine Figuren, sondern ganz allgemein.
... mehr
22.04.2014 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Elektronik-Basteln fĂŒr Kinder
Wir bauen ein solarbetriebenes Modellauto!
Wir bauen ein solarbetriebenes Modellauto!
Damit kann man bei der Wettfahrt in Oederan teilnehmen!
Drei mögliche Termine zum Basteln + einer zum Rennen!

Bitte per Mail ANMELDEN! mail@epi-zentrum-fg.de
TN-Beitrag pro Basteltag 3, - €.
Fahrt zum Rennen nicht inbegriffen!

Herr Werner hilft beim Bauen!
Wir verwenden einen Bausatz und bereitgestellte Materialien.
FĂŒr Antrieb nutzen wir Solarzellen von Solar-World in Freiberg!
... mehr
16.04.2014 20:00 Uhr
Reisevortrag
Buckelwahl auf zwei Uhr
Mit dem Segelboot in die Antarktis
Drei Wochen lang bereiste die Freibergerin Claudia Hanisch den Nordwesten der Antarktis mit dem Segelboot „Santa Maria Australis“.

Nach mehreren Tagen stĂŒrmischer Überfahrt von Kap Hoorn aus boten sich der achtköpfigen Segelcrew traumhafte Landschaften aus mystisch schimmernden Eisbergen und beeindruckenden Berggipfeln.
Aber auch die rostenden Zeugnisse von jahrzehntelangem industriellen Wal- und Robbenfang, der einige Arten an den Rand der Ausrottung brachte. Heute ist die Antarktis ein großes Naturschutzgebiet, das nur fĂŒr begrenzten Tourismus und Forschung offen steht.
... mehr
15.04.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - Seitenweise Film
Die Wand
Verfilmung des Romans von Marlen Haushofer
Eine brillant aufspielende Martina Gedeck stellt sich in der Verfilmung des berĂŒhmten Romans von Marlen Haushofer den Grundfragen menschlicher Existenz.
Eine Frau schreibt in einer einsamen JagdhĂŒtte ihre Geschichte auf. Als beim Wochenendausflug das befreundete Ehepaar von einem Dorfbesuch nicht zurĂŒckkommt, macht sie sich auf den Weg ins Tal und stĂ¶ĂŸt an eine unsichtbare Wand, ist vom Rest der Welt getrennt und in einer feindlichen Natur auf sich gestellt.
Nur einige Tiere leisten ihr Gesellschaft. Zwischen Einsamkeit, Angst und Resignation versucht sie zu ĂŒberleben und stellt sich den Grundfragen menschlicher Existenz.

www.kino.de; Bild Studiocanal
... mehr
10.04.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditationsabend
Zu Gast: Das Kadampa Meditationszentrum Dresden
Anmeldung ĂŒber info@sumati.de
... mehr
09.04.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Arbeitstistel des Themas: Energiewende
Wir starten mit dem Film: 2leben mit der Energiewende" im Anschluss dann das StahlampengesprÀch.

Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.

Interssierte können sich per Mail an mail@epi-zentrum-fg.de melden und erhalten mehr Informationen.
... mehr
08.04.2014 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Elektronik-Basteln fĂŒr Kinder
Wir bauen ein solarbetriebenes Modellauto!
Wir bauen ein solarbetriebenes Modellauto!
Damit kann man bei der Wettfahrt in Oederan teilnehmen!
Drei mögliche Termine zum Basteln + einer zum Rennen!

Bitte per Mail ANMELDEN! mail@epi-zentrum-fg.de
TN-Beitrag pro Basteltag 3, - €.
Fahrt zum Rennen nicht inbegriffen!

Herr Werner hilft beim Bauen!
Wir verwenden einen Bausatz und bereitgestellte Materialien.
FĂŒr Antrieb nutzen wir Solarzellen von Solar-World in Freiberg!
... mehr
06.04.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Vorstellung : LĂŒgen haben junge Beine
Jugentheatergruppe BĂŒhnenbrand
LĂŒgen haben junge Beine

(Caught in the Net - Run for your Wife Again)
Eine Farce von Ray Cooney. Ins Deutsche ĂŒbertragen von Horst Willems
U: 2001 London - DSE: Staatsschauspiel Dresden, 25.5.2002

John Smith ist Taxifahrer in London und scheinbar ein ganz normaler Mensch. Und doch hat er eine Besonderheit: Er ist zweimal verheiratet. Und deshalb befinden wir uns in dieser turbulenten Farce in beiden Haushalten – bei Mary Smith in Wimbledon und bei Barbara Smith in Streatham. Mit Mary hat John eine Tochter namens Vicky, mit Barbara einen Sohn mit Namen Gavin. Johns bester Freund Stanley Gardner ist Untermieter in Wimbledon und der einzige, der um Johns Doppelspiel weiß. Doch eine Katastrophe bedroht das doppelte GlĂŒck: Vicky und Gavin haben sich per Internet kennen gelernt und wollen sich besuchen. Panik ergreift John: seine Kinder dĂŒrfen sich nicht ineinander verlieben. Stanley muss einbezogen werden in das Spiel der fantastischsten Ausreden, das ungeahnte chaotische Ausmaße annimmt – vor allem, als sich auch noch Stanleys Vater ins temperamentvolle Spiel mischt ... "Taxi, Taxi" – "Doppelt leben hĂ€lt besser" – ist eine der erfolgreichsten Komödien auf deutschen BĂŒhnen. Dies ist die Fortsetzung dieser turbulenten Farce. Ray Cooney gelingt erneut eine vollkommen logische Tour de Force durch ein raffiniert entwickeltes LĂŒgengespinst, das erst ganz am Schluss mit einer wunderbaren Pointe aufgelöst wird. Diese Komödie lĂ€sst sich ĂŒbrigens auch ohne Kenntnis des ersten Teils problemlos spielen und genießen!

Quelle: http://www.vvb.de/werke
... mehr
05.04.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Vorstellung : LĂŒgen haben junge Beine
Jugentheatergruppe BĂŒhnenbrand
LĂŒgen haben junge Beine

(Caught in the Net - Run for your Wife Again)
Eine Farce von Ray Cooney. Ins Deutsche ĂŒbertragen von Horst Willems
U: 2001 London - DSE: Staatsschauspiel Dresden, 25.5.2002

John Smith ist Taxifahrer in London und scheinbar ein ganz normaler Mensch. Und doch hat er eine Besonderheit: Er ist zweimal verheiratet. Und deshalb befinden wir uns in dieser turbulenten Farce in beiden Haushalten – bei Mary Smith in Wimbledon und bei Barbara Smith in Streatham. Mit Mary hat John eine Tochter namens Vicky, mit Barbara einen Sohn mit Namen Gavin. Johns bester Freund Stanley Gardner ist Untermieter in Wimbledon und der einzige, der um Johns Doppelspiel weiß. Doch eine Katastrophe bedroht das doppelte GlĂŒck: Vicky und Gavin haben sich per Internet kennen gelernt und wollen sich besuchen. Panik ergreift John: seine Kinder dĂŒrfen sich nicht ineinander verlieben. Stanley muss einbezogen werden in das Spiel der fantastischsten Ausreden, das ungeahnte chaotische Ausmaße annimmt – vor allem, als sich auch noch Stanleys Vater ins temperamentvolle Spiel mischt ... "Taxi, Taxi" – "Doppelt leben hĂ€lt besser" – ist eine der erfolgreichsten Komödien auf deutschen BĂŒhnen. Dies ist die Fortsetzung dieser turbulenten Farce. Ray Cooney gelingt erneut eine vollkommen logische Tour de Force durch ein raffiniert entwickeltes LĂŒgengespinst, das erst ganz am Schluss mit einer wunderbaren Pointe aufgelöst wird. Diese Komödie lĂ€sst sich ĂŒbrigens auch ohne Kenntnis des ersten Teils problemlos spielen und genießen!

Quelle: http://www.vvb.de/werke
... mehr
04.04.2014 19:00
Bildung+Hobby
Premiere: LĂŒgen haben junge Beine
Jugentheatergruppe BĂŒhnenbrand
LĂŒgen haben junge Beine

(Caught in the Net - Run for your Wife Again)
Eine Farce von Ray Cooney. Ins Deutsche ĂŒbertragen von Horst Willems
U: 2001 London - DSE: Staatsschauspiel Dresden, 25.5.2002

John Smith ist Taxifahrer in London und scheinbar ein ganz normaler Mensch. Und doch hat er eine Besonderheit: Er ist zweimal verheiratet. Und deshalb befinden wir uns in dieser turbulenten Farce in beiden Haushalten – bei Mary Smith in Wimbledon und bei Barbara Smith in Streatham. Mit Mary hat John eine Tochter namens Vicky, mit Barbara einen Sohn mit Namen Gavin. Johns bester Freund Stanley Gardner ist Untermieter in Wimbledon und der einzige, der um Johns Doppelspiel weiß. Doch eine Katastrophe bedroht das doppelte GlĂŒck: Vicky und Gavin haben sich per Internet kennen gelernt und wollen sich besuchen. Panik ergreift John: seine Kinder dĂŒrfen sich nicht ineinander verlieben. Stanley muss einbezogen werden in das Spiel der fantastischsten Ausreden, das ungeahnte chaotische Ausmaße annimmt – vor allem, als sich auch noch Stanleys Vater ins temperamentvolle Spiel mischt ... "Taxi, Taxi" – "Doppelt leben hĂ€lt besser" – ist eine der erfolgreichsten Komödien auf deutschen BĂŒhnen. Dies ist die Fortsetzung dieser turbulenten Farce. Ray Cooney gelingt erneut eine vollkommen logische Tour de Force durch ein raffiniert entwickeltes LĂŒgengespinst, das erst ganz am Schluss mit einer wunderbaren Pointe aufgelöst wird. Diese Komödie lĂ€sst sich ĂŒbrigens auch ohne Kenntnis des ersten Teils problemlos spielen und genießen!

Quelle: http://www.vvb.de/werke
... mehr
01.04.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Parked - gestrandet
Bewegendes Drama
Bewegendes Drama ĂŒber zwei aus dem sozialen Netz gefallene MĂ€nner und ihren Kampf um ein menschenwĂŒrdiges Leben.u ĂŒber ein bewegendes Schicksal ...
Ein arbeitsloser Uhrmacher kehrt mit Ende 50 aus England in seine Heimat I rland zurĂŒck. Das Elternhaus ist verkauft, ohne festen Wohnsitz erhĂ€lt er keine Sozialhilfe und ohne die gibt's keine Wohnung. Ein Teufelskreis. Also haust er im alten Mazda auf dem Parkplatz an der Dubliner KĂŒste und freundet sich mit seinem "Nachbarn", einem jungen DrogensĂŒchtigen an.
Die beiden schöpfen ein bisschen Hoffnung in einer hoffnungslosen Welt, der Ältere entdeckt sogar lĂ€ngst vergessene GefĂŒhle.

Quelle: www.kino.de
... mehr
27.03.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditationsabend
Zu Gast: Das Kadampa Meditationszentrum Dresden
Anmeldung ĂŒber info@sumati.de
... mehr
26.03.2014 19:30 Uhr
Reisevortrag
Guten Tag, zwei mal Feuerland. Bitte.
Patagonien, der Inbegriff fĂŒr eine schier endlose, menschenleere Wildnis die, die sagenumwobensten Berge der Welt beheimatet.
Im Dezember 201 3 machten sich Luisa und Carsten auf, dieses Land zu erkunden.
Per Boot, per Anhalter, mit klapprigen Bussen, aus der Luft und zu Fuß reisten sie von Puerto Montt immer Richtung SĂŒden. 2.000 km bis zum Ende der Welt. In diesen vier Wochen durchstreiften sie fantastische Landschaften, von den hohen Bergen ging es hinab in die halbwĂŒstenĂ€hnliche Pampa.
NatĂŒrlich gibt es von zahlreichen Abenteuern zu berichten, wie zum Beispiel einer Bootsfahrt mit einem russischen RevolutionĂ€r, einem Höhenflug mit Captain America und verhĂ€ngnisvollen 0,1 74 kg Avocado. steht.
... mehr
25.03.2014 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Elektronik-Basteln fĂŒr Kinder
Wir bauen ein solarbetriebenes Modellauto!
Wir bauen ein solarbetriebenes Modellauto!
Damit kann man bei der Wettfahrt in Oederan teilnehmen!
Drei mögliche Termine zum Basteln + einer zum Rennen!

Bitte per Mail ANMELDEN! mail@epi-zentrum-fg.de
TN-Beitrag pro Basteltag 3, - €.
Fahrt zum Rennen nicht inbegriffen!

Herr Werner hilft beim Bauen!
Wir verwenden einen Bausatz und bereitgestellte Materialien.
FĂŒr Antrieb nutzen wir Solarzellen von Solar-World in Freiberg!
... mehr
19.03.2014 20:00 Uhr
Reisevortrag
Rajasthan – Leben zwischen den Extremen
Lichtbildervortrag von Nana Ziesche
Rajasthan im Nordwesten Indiens ist ein Land der GegensĂ€tze: Der Prunk der ehemaligen Maharadschas trifft auf das einfache Landleben im Takt der Natur. Nach der UnabhĂ€ngigkeit ging der grĂ¶ĂŸte Bundesstaat Indiens aus ĂŒber zwanzig FĂŒrstenstaaten hervor. Seitdem öffnet sich das Land der Moderne – doch Traditionen wie Kastenordnungen, Geschlechtertrennungen und alte adlige errschaftsstrukturen bestimmen nach wie vor die Gesellschaft. Erfolgreich trotzen die Rajasthani in der Thar, die als dichtbesiedelste WĂŒste der Welt gilt, dem Wassermangel: mit traditionellen und modernen Methoden wie Regenwassergewinnung, Speicherung und ausgefeilten Nutzungstechniken. Über 45° Celsius im Vormonsun mĂŒssen ebenso bewĂ€ltigt werden wie die Bewirtschaftung des dĂŒrren WĂŒstenbodens. Und trotzdem oder gerade deswegen werden hier fröhliche Festivals gefeiert, wunderschönes Kunsthandwerk schmĂŒckt die bescheidensten HĂŒtten und die bunte Farbpracht der FrauengewĂ€nder leuchtet in der Sonne. Und wĂ€hrend das Dorf in der WĂŒstenlandschaft seinen gemĂ€chlichen Gang im Kameltempo lebt, vibrieren die grĂ¶ĂŸeren StĂ€dte auf ihrem Weg in das 21. Jahrhundert.

Gehen Sie mit auf eine zweistĂŒndige Fotoreise in diesen fremden Teil der Welt und erfahren Sie, wie Menschen sich in dieser unwirtlichen Gegend ein Leben eingerichtet haben. Erleben Sie den Wandel der Zeiten durch Politik und moderne EinflĂŒsse von außen. Begegnen Sie den Kindern von Chandelao, einem kleinen Ort in Rajasthan, die Ihnen durch das Fotoprojekt „Kamerakidz“ ihren Blick auf den Dorfalltag zeigen.
... mehr
18.03.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - Seitenweise Film
Homo Faber
Meisterliche Verfilmung Romans von Max Frisch.
Walter Faber ist ein 50jĂ€hriger UNESCO-Ingenieur, der in den 30er Jahren in ZĂŒrich studierte und sich dort von seiner großen Liebe Hannah trennte. Nach einem Flugzeugabsturz entdeckt er den Bruder seines Studienfreundes Joachim Henke unter den Passagieren. Er erfĂ€hrt, daß Joachim Hannah geheiratet hat, sie aber verlassen mußte, weil sie JĂŒdin war. Ein Besuch bei Henke endet tragisch. Joachim hat sich aufgehĂ€ngt. Faber kehrt nach New York zurĂŒck, flĂŒchtet aber aus der Stadt und lernt auf dem Schiff nach Europa eine faszinierende junge Frau kennen. Er begleitet Sabeth durch Frankreich und Italien nach Athen, um dort zu entdecken, daß die Geliebte seine und Hannahs Tochter ist.
Sabeth kommt durch einen Unfall ums Leben, Walter Fabers Leben zerbricht.

www.kino.de, Foto:Tobis
... mehr
14.03.2014 20:00 Uhr
Lesung
Klettern ist sÀxy!
Peter Brunnert zu Gast im Kunsthandwerkerhof!
Peter Brunnert wurde 1957 im niedersĂ€chsischen Hildesheim geboren. Das liegt ziemlich genau zwischen dem Harz im SĂŒden und der ZuckerrĂŒbensteppe im Norden, die sich dann bis zum Polarkreis fortsetzt, ohne dass man auf richtige Berge stĂ¶ĂŸt. Mit 15 kommt auf die Idee, Bergsteiger werden zu wollen. Das kann eigentlich nicht gut gehen. Ist es auch nicht. Es ist nicht ĂŒbertrieben zu sagen, dass das meiste schief ging, was er versuchte. Nur mit MĂŒhe ĂŒberlebt er die ersten Jahre. Und auch sein weiterer Werdegang ist voller Pleiten, Pech und Pannen.

Seine drei bei Panico erschienenen BĂŒcher, die in der Kletterszene mittlerweile Kultstatus erlangt haben, enthalten neben SelbstverstĂŒmmelungs-Grotesken und Hippie-Abenteuern aus den Siebzigern auch zahlreiche Glossen und Satiren, bei denen so ziemlich alle ihr Fett wegbekommen: Boulderer, RadlerhosentrĂ€ger, Profis, Schnupperkurse und Hardcore-Sachsen. Genau jenen und ihren skurrilen BrĂ€uchen hat Peter Brunnert mit seinem Buch "Die spinnen, die Sachsen!" ein Denkmal gesetzt. Ein zweiter Band „Klettern ist sĂ€xy!“ ist in Arbeit und erscheint im Sommer 2014.

In seinen satirischen Seitenhieben auf unsere Warnwesten-Vollkaskogesellschaft und die Schnupperkurs-Mafia geht Brunnert tiefgrĂŒndigen Fragen nach: Ist Bergsteigen mehr als Sport? Oder einfach nur bekloppt? Was kann dabei so alles schiefgehen? Und was hat das alles mit Reinhold Messner zu tun?

Peter Brunnert hat 2012 seinen BĂŒrojob an den Nagel gehĂ€ngt und lebt und arbeitet seitdem als freiberuflicher Autor in seiner Heimatstadt Hildesheim. Zum Klettern geht er immer noch und das, obwohl sich seine Meinung dazu in all den Jahren nicht verĂ€ndert hat: "Es ist absurd und gefĂ€hrlich – aber ich kann nun mal nicht anders."

Man darf also einen höchst unterhaltsamen Abend erwarten. Der Eintritt betrÀgt 8,-,5,- Euro.
... mehr
13.03.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditationsabend
Zu Gast: Das Kadampa Meditationszentrum Dresden
Anmeldung ĂŒber info@sumati.de
... mehr
12.03.2014 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Arbeitstitel zum Thema: Sterbehilfe
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.

Interssierte können sich per Mail an mail@epi-zentrum-fg.de melden und erhalten mehr Informationen.
... mehr
11.03.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Film zum interntionalen Frauentag:
Freiberger Agenda 21 e.V. zu Gast!
Die Fremde, Dt./tĂŒrk. m.Dt.u.T.

Die 25-jĂ€hrige Deutsch-TĂŒrkin Umay flĂŒchtet vor ihrem lieblosen Ehemann aus Istanbul zu ihren Eltern nach Berlin. Sie will dort mit ihrem Sohn Cem ein freies Leben fĂŒhren.
Dass sie ihrer Familie damit viel zumutet, ist ihr bewusst. Sie hofft allerdings, dass die Familienbande stĂ€rker sind als gesellschaftliche Konventionen. Doch ihre Eltern und Geschwister werten Umays Ausbruch aus der Ehe als schweren Normverstoß und beschließen, die Familienehre zu retten:Cem soll zum Vater in die TĂŒrkei zurĂŒckkehren. In einem Frauenhaus beginnt fĂŒr Umay und Cem ein neues Leben.
Dennoch versucht die junge Frau, sich mit ihrer Familie auszusöhnen und erkennt zu spÀt, dass dies unmöglich ist.

(nach kinofenster)
... mehr
04.03.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Ulzhan - Das vergessen Licht
Melancholisch-tragischer Film
Melancholisch-tragischer Film um einen Franzosen, der in die kasachische Steppe zieht, um zu sterben, und dort ein mĂ€dchen und einen Schamanen trifft. Charles will sein frĂŒheres Leben aufgeben und beginnt eine letzte Reise - ausgerechnet in Kasachstan. Ihm werden die Papiere gestohlen, man verhaftet ihn als Spion. Nach der Flucht landet er in der Steppe, möchte allein sein und sich auf den Tod vorbereiten. Aber da ist der Schamane Shakuni, der immer wieder seinen Weg kreuzt, sowie die junge Nomadin Ulzhan, die sich an seine Fersen heftet. Zwischen Todessehnsucht und Lebenshoffnung oszilliert Charles im Nirgendwo. Am mystischen Berg Khan Tengri muss er sich entscheiden.

"Blechtrommel"-Regisseur Volker Schlöndorff siedelt sein schweigsames, melancholisch-tragisches Roadmovie in der menschenleeren (und mitunter atomar verseuchten) Steppe Kasachstans an, wo ein Mann sterben und ein MÀdchen ihn mit aller Entschlossenheit retten will.

Quelle: www.kino.de
... mehr
27.02.2014 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditationsabend
Zu Gast: Das Kadampa Meditationszentrum Dresden
Anmeldung ĂŒber info@sumati.de
... mehr
20.02.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Wal-HALL * GötterdÀmmerung *
Beim Klubhaus e.V.
Dreidimensionales LiveHörspiel
(Film) nach Richard Wagner

Wotans letzter Befehl ist ausgefĂŒhrt: die Weltesche gefĂ€llt. Ihr faulender Stumpf verseucht nun den Quell ewigen Weltwissens. Ihre Scheite aber ragen rings um die Götterburg Walhall – brennt erst das Holz, dĂ€mmert das Ende der Götter! Menschen haben inzwischen das Ruder ĂŒbernommen. Siegfried, im Besitz des Ringes, der Tarnkappe und des siegreichen Schwertes Nothung, zieht durch die Welt, um sein Heldentum zu leben. BrĂŒnnhilde, die jĂŒngst im Feuer gewonnene Braut, hat ihn nicht aufgehalten. Siegfrieds Reise fĂŒhrt auch ins Reich der Gibichungen. Dort haben König Gunther und seine Schwester Gutrune durch ihren Halbbruder Hagen schon von der Existenz des Unbesiegbaren erfahren. Hagen, Sohn des Alberich, verwickelt ihn in die Fallstricke einer bösen Intrige: Gunther soll BrĂŒnnhilde zur Frau, Gutrune Siegfried zum Manne gewinnen; er selbst strebt nach der Macht des Ringes. Wieder nĂŒtzt ein Zaubertrank, den Stein ins Rollen zu bringen: Mord, Selbstmord, Verrat, Vergewaltigung – Hagen wartet und greift zu…

Der Ringfluch nimmt seine dunkelsten ZĂŒge an. Der Tragödie letzter Teil ist ein bestialischer Krimi, der in der Apokalypse endet…
... mehr
13.02.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Wal-HALL * Siegfried *
Beim Klubhaus e.V.
Dreidimensionales LiveHörspiel
(Film) nach Richard Wagner

Bei Mime, dem Zwerg, wĂ€chst Siegfried auf – lieblos verhĂ€tschelt und dumm gehalten, denn Mime hat nur ein Ziel: Siegfried, der Held, soll ihm den Ring gewinnen, der vom Drachen Fafner gehĂŒtet wird. Dazu bedarf es eines einzigen Schwertes: Nothung. Dessen TrĂŒmmer sind in Mimes Besitz, doch er kann sie nicht schmieden, und die Zeit drĂ€ngt, denn Siegfried spĂŒrt den Drang nach Freiheit!
Wotan, umherirrend in Gestalt des Wanderers, eröffnet Mime in einer Wissenswette die Lösung: „Nur wer das FĂŒrchten nicht kennt, schmiedet Nothung neu.“ Siegfried schmiedet das Schwert, gewinnt den Ring und erschlĂ€gt Mime, dessen Arglist er dank eines gesprĂ€chigen Waldvogels durchschaut. Dieser weist Siegfried auch den Weg zu einer in feuriger Glut schlafenden Maid – eine neue Mutprobe fĂŒr den Furchtlosen, die diesmal mit einem ganz neuen gefĂŒhlserlebnis verbunden ist: BrĂŒnnhilde ist die erste Frau in Siegfrieds Leben.

Was hier nach Happy End klingt, fĂŒhrt tiefer in den Abgrund des Ringfluches: Neid und Angst fressen jeden, der um die Macht des Ringes weiß. Siegfried weiß nichts – ein rosiger Held, der seinen Platz in der Welt sucht – doch diese Welt ist morsch.

Folgeteil: 20.02.2014
... mehr
12.02.2014 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Arbeitstitel zum Thema: Grundeinkommen
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.

Interssierte können sich per Mail an mail@epi-zentrum-fg.de melden und erhalten mehr Informationen.
... mehr
10.02.2014
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
06.02.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Wal-HALL * WalkĂŒre *
Beim Klubhaus e.V.
Dreidimensionales LiveHörspiel
(Film) nach Richard Wagner

Siegmund, Wotans Sohn, sucht Zuflucht in einer HĂŒtte. Sieglinde sorgt sich um den Fremden. Von seiner ErzĂ€hlung fasziniert, glaubt sie in ihm ihren Zwillingsbruder zu erkennen und fĂŒhlt sich liebend zu ihm hingezogen. Sie weist ihm ein Schwert, das ein einĂ€ugiger Wanderer, einzig einem Helden bestimmt, durch die Weltesche trieb. Zaglos gewinnt Siegmund das Schwert, die liebenden Geschwister verschmelzen.
Alles lĂ€uft nach Wotans Plan; in Siegmund liegt Hoffnung: Als Menschenkind, frei von göttlichen ZwĂ€ngen, soll er vollbringen, was der Gott nicht darf: den RING der Macht zurĂŒckerobern.
Doch Wotans Frau Fricka, HĂŒterin der Ehe, besteht auf Siegmunds Vernichtung: Wann ward es erlebt, dass leibliche Geschwister sich liebten und Ehe so geschĂ€ndet wurde? Im Kampf mit Sieglindes Mann Hunding soll Siegmund fallen. Wotan kapituliert und erteilt seiner LieblingswalkĂŒre BrĂŒnnhilde den Befehl, Siegmund nicht weiter im Kampfe zu schĂŒtzen. Doch diese handelt gegen den Willen Wotans. Die göttliche Strafe wiegt schwer.

Das Liebesdrama. Der Traum von Freiheit. Die ErnĂŒchterung im Drang, sie zu erlangen.

Folgeteile: 13.02. I 20.02.2014
... mehr
06.02.2014
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
05.02.2014 19:30 Uhr
Reisevortrag
Unterwegs bei Nomaden, Uighuren und Pakestani
Es berichten Annekathrin und Thomas Bruder
Etwas ĂŒbermĂŒdet, aber doch voller Tatendrang und Neugier – so landeten wir im Juni 2013 in Bishkek. Es war ein wunderschöner, sonniger Morgen mit dem uns die Hauptstadt Kirgistans begrĂŒĂŸte. Wir waren angekommen im Herzen Asiens und freuten uns auf eine Reise, die mit herzlichen Begegnungen, faszinierenden Landschaften und auch so manchen unerwarteten Abenteuern einher ging.
Mit unseren FahrrĂ€dern fuhren wir entlang ehemaliger Karawanenstraßen, namhafter Highways und ĂŒber den welthöchsten befahrbaren Grenzpass bis nach Pakistan.
Wir freuen uns, Sie zu einem Reisebericht einzuladen, der einen kleinen Einblick in eine etwas andere Welt vermittelt.

Ihre Annekathrin und Thomas Bruder
... mehr
04.02.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Annelie
Ein HARZ IV Film von Antje Farac
Annelie war einmal ein Hotel in MĂŒnchen. Als der Betrieb eingestellt wurde, mietete die stĂ€dtische Verwaltung das Objekt, um dort unvermittelbaren" Menschen eine Unterkunft zu bieten: DrogenabhĂ€ngigen, Obdachlosen, Kleinkriminellen - Menschen, die aus dem Raster der Gesellschaft herausgefallen sind. Darunter Max, ein ehemaliger Kinderstar und inzwischen Junkie. Sie sollen sich hier in einer Art Experiment selbst organisieren und einander helfen. Als die Pension endgĂŒltig vor dem Aus steht, bricht unter den Bewohnern Panik aus - und sie entfĂŒhren eine bekannte Rockband.

Fernab der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise, erzÀhlt der Film von einer liebenswert skurrilen Truppe gesellschaftlicher Randexistenzen. Sie gelten als unvermittelbar, sind seit Jahren ohne Arbeit und in ihrem Mikrokosmos wird nur mit der harten WÀhrung Alkohol gehandelt.

In einem fulminanten Finale wird eines klar: Wenn ANNELIE schon untergehen muß, dann sicher nicht leise!
Quelle: www.kino.de
... mehr
31.01.2014
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
30.01.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Wal-HALL * Rheingold *
Beim Klubhaus e.V.
Dreidimensionales LiveHörspiel
(Film) nach Richard Wagner

Alles ist schön, die Natur im Gleichgewicht: Weia! Waga Wagalaweia! Die Rheintöchter planschen im Rheine, arglos und sexy, immer ein schönes Auge auf dem Golde, welches zu behĂŒten ihnen bestimmt ist. Jedoch sie reden zu laut und zu viel.
Zwerg Alberich naht - das Übel nimmt seinen Lauf: Von den schwatzenden Schwestern zum Narren gehalten, stielt er aus verletzter Geilheit und Herrschbegierde das Rheingold. Denn zum Ring geschmiedet, verleiht es maßlose Macht ĂŒber Welt und Natur. CUT!

Walhall - die neue Götterburg trutzt auf BergeshöhÂŽn, von den Riesen Fafner und Fasolt erbaut im Auftrage Göttervater Wotans. Ewige Macht, endloser Ruhm - sein Ziel! Doch Gott ist pleite und kann die Burg nicht bezahlen. Die Riesen entfĂŒhren Freia, die Göttin ewiger Jugend, als Pfand. Sofort altern die unsterblichen Götter. Nun ist guter Rat teuer, sehr teuer. Loge, der halbgöttliche Zyniker und Wotan-Berater bringt eine Lösung, die tausend neue Probleme anstĂ¶ĂŸt: Das Rheingold! Doch der Ring der Macht ist bereits geschmiedet! In den HĂ€nden von Alberich, dem Zwerg!! Die weise Erda warnt Wotan und spricht vom Ende der Götter. Walhall bröckelt, obgleich es gerade erbaut. Die Jagd nach dem Ring beginnt...

"Rheingold" ist der mĂ€rchenhafte Vorabend einer gewaltigen Odyssee, die ĂŒber die Folgeteile "WalkĂŒre", "Siegfried" und "GötterdĂ€mmerung" in die Untiefen göttlichen und menschlichen Trachtens fĂŒhren wird.

Folgeteile: 06.02. I 13.02. I 20.02.2014
... mehr
27.01.2014
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
24.01.2014
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
21.01.2014 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Sound of Noise - Die Musikterroristen
PrÀdikat besonders wertvoll!
Auszeichnung der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) --> JurybegrĂŒndung:
"Diese Scheiß-Musik ist das Problem und es wird Zeit, zurĂŒckzuschlagen. Es wird endlich Zeit, grĂ¶ĂŸer zu denken".
So beginnt dieser Film und Stockholm wird der Ort sein, in dem nun eine ganze Serie merkwĂŒrdiger terroristischer AnschlĂ€ge, die gleichzeitig schrĂ€ge musikalische Performances sind, ihren Verlauf nimmt.
Grundlage der Akteure ist dabei die eigens geschriebene, vierteilige Partitur eines konzeptionellen MusikstĂŒcks mit dem Namen "Music for One City and Six Drummers".
Quelle: www.kino.de
... mehr
20.01.2014
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
17.01.2014
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
16.01.2014 19:30 Uhr
Lesung
Ein vergnĂŒgt finsterer Leseabend zwischen Himmel und Hölle!
Von und mit Christian von Aster
Wir sind zu Gast beim Klubhaus e.V. in der "Alten Mensa"!

Zwischen Engelsharfen und Fegefeuerprasseln hebt eine versiert satirische Fachkraft fĂŒr Verschiedenes ihre Texte an die Lippen, um lauschwilligen Anwesenden anhand ebenso eingĂ€ngiger wie unterhaltsamer Textbeispiele allerlei klerikale Mysterien zu offenbaren.
Dabei ist der Vortragende bemĂŒht, weitgehend RĂŒcksicht auf den GemĂŒtszustand seines Publikums zu nehmen und seinen Auftritt ĂŒberwiegend bekleidet zu absolvieren und diejenigen, die etwas anderes erwartet haben mit einem trefflichen Trickfilm gen Ende zu versöhnen.
... mehr
15.01.2014 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Leben 2.0
Rasante Fortschritte in Wissenschaft und Technik drĂ€ngen in Form mannigfaltiger Anwendungen, Neuerungen und Verbesserungen in unser Leben,versprechen ein komfortableres, effizienteres, moderneres, fitteres, gesĂŒnderes Dasein.
Sind wir bereit fĂŒr dieses Leben 2.0?
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.
⇒⇒⇒ Details
... mehr
09.01.2014 19:30 Uhr
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis
Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
08.01.2014 19:30 Uhr
Reisevortrag
Yumi, Yumi, Yumi - Wir, Wir , Wir
So beginnt die Nationalhymne Vanuatus, einem faszinierendem Inselstaat im SĂŒdpazifik.
Nach drei Jahren Studium an der Bergakademie suchte ich ein wenig Freiheit und fand facettenreiche Landschaften in Neuseeland, kulinarische Köstlichkeiten in Singapur und australisches LebensgefĂŒhl, ich tauchte ein in die fremde Kultur in Vanuatu . . .

Stefan Poppitz berichtet von seiner Reise in 2013
... mehr
06.01.2014
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
23.12.2013
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
18.12.2013 20:00 Uhr
Reisevortrag
Kamtschatka besuchen!
Freuen Sie sich auf einen Ausflug in eine noch relativ unberĂŒhrte Wildnisregion unserer Erde, die zehn Zeitzonen von Deutschland entfernt liegt.
Die höchste Vulkandichte der Erde, BraunbÀren und Lachse, und eine vielfÀltige Flora und Fauna lassen einen spannenden Vortrag durch die Teilnehmer der kleinen Reisegemeinschaft um Jens Heinicke erwarten.
... mehr
17.12.2013 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film:
Seitenweise Film
Literaturverfilmungen
"Fateless – Roman eines Schicksallosen"
ist der Titel einer 2005 inszenierten internationalen Koproduktion, die auf dem Roman eines Schicksallosen des LiteraturnobelpreistrÀgers Imre Kertész basiert.
Die Handlung erzĂ€hlt die Odyssee eines jĂŒdischen Jungen durch mehrere deutsche Konzentrationslager. Es handelt sich um das RegiedebĂŒt des preisgekrönten Kameramanns Lajos Koltai.
Der Film feierte seine UrauffĂŒhrung am 8. Februar 2005 im Rahmen des Hungarian Film Festivals. FĂŒr die jugendliche Hauptrolle wurden 4000 Jungen gecastet, ehe man auf Marcell Nagy stieß, der bei den Dreharbeiten erst 13 Jahre alt war.

Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Filmclub e.V. und dem Taschenbuchladen auf der Burgstraße
... mehr
11.12.2013 20:00Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Braucht man eine Religion?
Zu Beginn hat jeder die Möglichkeit mit einem lÀngeren Satz seinen Impulsbeitrag zu leisten.
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.
⇒⇒⇒ Details
... mehr
09.12.2013
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
08.12.2013 18:30 Uhr
Lesung im Klubhaus
Leseaktion: Himmel und Hölle
Ergebnisse der Schreibwerkstatt
Als Endaktion des Projektes "Lesen + Schreiben" wird gelesen.
Mit dabei Peter Wawerzinek, der das Projekt betreut hat...
... mehr
03.12.2013 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film:
Seitenweise Film
Literaturverfilmungen
"Die Entdeckung des Himmels"
ist der Titel eines 1992 entstandenen Romans des niederlÀndischen Schriftstellers Harry Mulisch.
Er beschreibt die intensive Freundschaft zweier MĂ€nner, deren biographische Verzahnungen durch zwei Engel beeinflusst werden, um die beiden Tafeln der Zehn Gebote in den Himmel zurĂŒckzubringen und dadurch den biblischen Bund zwischen Gott und den Menschen aufzuheben.
Mit dem fĂŒr ihn typischen Humor zeigt Harry Mulisch sein enzyklopĂ€disch anmutendes Wissen, seine Denk- und Sichtweisen und zeichnet gleichzeitig ein Gesellschaftsbild der Niederlande der 1960er bis 1980er Jahre.
Der niederlÀndische Regisseur Jeroen Krabbé verfilmte 2001 das Buch mit Stephen Fry, Flora Montgomery und Greg Wise.

Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Filmclub e.V. und dem Taschenbuchladen auf der Burgstraße
... mehr
28.11.2013 19:30 Uhr
Reisevortrag
KÄLTEFIEBER – MIT FAHRRAD UND KAJAK UM DEN POLARKREIS
Im Vortragssaal Schloß Freudenstein
Ein Diavortrag von Elena Poddubnaja und Oliver Schmidt
Zwei Jahren und 33000 Kilometer reisten Elena Poddubnaja aus Kamtschatka und Oliver Schmidt aus Sachsen-Anhalt um den nördlichen Polarkreis, mit dem Ziel die Reiseroute des deutschen Naturforschers, Georg Wilhelm Steller (1709-1746) detailgetreu nachzuvollziehen.
... mehr
27.11.2013 20:00 Uhr
Reisevortrag
„Projekte mit dem Rad
Oliver Schmidt berichtet
Auf Einladung eines Freiberger BĂŒrgers berichtet Oliver Schmidt mit einem Querschnitt aus seinen Unternehmungen dieser Jahre.
Wir erfahren Situationen aus den Projekten Transasia 1996/98, Transsibiereien 2001/2002, Rusischer Ferner Osten 2002, Baikalsee im Winter 2003, Höhenrausch 2003 sowie der großen Expedition KĂ€ltefieber 2005-06.
... mehr
25.11.2013
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
19.11.2013 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film:
Seitenweise Film
Literaturverfilmungen
"Der Triumphbogen"
Das Meisterwerk der Exilliteratur. Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs muss der gefangene Arzt Dr. Ravic hilflos mit ansehen, wie seine Geliebte von den Nazis brutal ermordet wird. Mit GlĂŒck entkommt er aus dem deutschen KZ und flieht nach Paris, wo er – stĂ€ndig von der Ausweisung bedroht – illegal als Arzt arbeitet. Als er den Gestapo-Agenten Haake trifft, der fĂŒr den grausamen Tod seiner Frau verantwortlich ist, sinnt er auf Rache. Doch die Begegnung mit der schönen wie einsamen Schauspielerin Joan erweckt in ihm eine neue Liebe.
Verfilmung von1948 Regie: Lewis Milestone Mit Ingrid Bergmann und Charles Boyer

Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Filmclub e.V. und dem Taschenbuchladen auf der Burgstraße
... mehr
18.11.2013
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
Die Jugendtheatergruppe bei unserem Verein arbeitet an ihrem neuen StĂŒck!
... mehr
15.11.2013 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Varieté der Möglichkeiten
klang-mal-hör 6
Das Projekt
Der ePi-zentrum e.V. erreicht in diesem Projekt eine direkte Zusammenarbeit von Personen aus etwa 20 Vereinen, organisationen und Initiativen denen eins gemein ist: Sie bieten AktivitĂ€ten fĂŒr die Freizeit der BĂŒrger unserer Region an.
Im „VarietĂš der Möglichkeiten“ erhĂ€lt man auf ĂŒberraschend andere Art Informationen zu diesen AktivitĂ€ten. Vielleicht bekommt man Lust sich in diesen Vereinen, Organisationen und Initiativen ein zu bringen.
⇒⇒⇒ Details
... mehr
15.11.2013 15:30 Uhr
Bildung+Hobby
DIABOLO Workshop
Hort „Kibu“, GS Böhme, Freiberg
Tamas Mmarko aus Dresden lernt Einsteigern die ersten Übungen und GeĂŒbten weitergehende Tricks!
Anmelden ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de ist von Vorteil!
... mehr
14.11.2013 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
Varieté der Möglichkeiten
klang-mal-hör 6
Das Projekt
Der ePi-zentrum e.V. erreicht in diesem Projekt eine direkte Zusammenarbeit von Personen aus etwa 20 Vereinen, organisationen und Initiativen denen eins gemein ist: Sie bieten AktivitĂ€ten fĂŒr die Freizeit der BĂŒrger unserer Region an.
Im „VarietĂš der Möglichkeiten“ erhĂ€lt man auf ĂŒberraschend andere Art Informationen zu diesen AktivitĂ€ten. Vielleicht bekommt man Lust sich in diesen Vereinen, Organisationen und Initiativen ein zu bringen.
⇒⇒⇒ Details
... mehr
14.11.2013 15:30 Uhr
Bildung+Hobby
DIABOLO Workshop
Hort „Kibu“, GS Böhme, Freiberg
Tamas Mmarko aus Dresden lernt Einsteigern die ersten Übungen und GeĂŒbten weitergehende Tricks!
Anmelden ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de ist von Vorteil!
... mehr
13.11.2013 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Wie gut ist gut?
Was meinen wir wirklich, wenn wir "gut" sagen? Sind "gut und "böse" ewig? Und wer legt fest, was gilt? Oder gibt es eine universelle Ethik, die die Moral ersetzen kann oder sollte?
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.
⇒⇒⇒ Details
... mehr
12.11.2013 19:30 Uhr
Erlebnisvortrag
Schlagfertiger mit Humor
Comedian/ Humormaster Romy Einhorn
Ihr erfahrt so einiges ĂŒber:
Humorregeln
Nebenwirkungen des Humors
sinnvolle Humorpraktiken im Allstag

Anmeldungen: 0172 34 23 437 oder mail: romy-einhorn@web.de
... mehr
09.11.2013 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditation in Freiberg
Das Sumati Zentrum zu Gast
Workshop: "Drei Meditationen fĂŒr ein gutes Herz" am 09. November 2013 von 10 bis 16 Uhr (20 € - Anmeldung bis 02.11.13 bei info@sumati.de)
⇒⇒⇒ Details
... mehr
06.11.2013 19:30 Uhr
Bildung+Hobby
Freundeskreis Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
05.11.2013 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film:
Seitenweise Film:
Literaturverfilmungen
"Nichts als Gespenster"
ist ein Episodenfilm des Regisseurs Martin Gypkens, gedreht im Jahr 2006. Er basiert auf vier ausgewĂ€hlten ErzĂ€hlungen des gleichnamigen Bandes von ErzĂ€hlungen sowie der ErzĂ€hlung „Hurrikan (Something farewell)“ aus dem Band „Sommerhaus, spĂ€ter“ der Berliner Autorin Judith Hermann.
Allen und Felix durchkĂ€mmen in einem schmutzigen Mietwagen die atemberaubende Schönheit der WĂŒste Nevadas. Christine begleitet Nora bei ihrer Reise zu ihrem Ex-Freund Kaspar nach Jamaika. Die besten Freunde Jonas und Irene versuchen in den Geysirlandschaften Islands ĂŒber ihren Liebeskummer hinwegzukommen. Marion flĂŒchtet vor der Einsamkeit zu ihren Eltern nach Venedig und Caro besucht ihre ehemalige Mitbewohnerin Ruth, um sich einen Eindruck von Ruths neuem Freund Raoul zu machen. Und obwohl sich die Reisenden nicht kennen, haben sie etwas gemeinsam: Sie sind alle auf der Suche nach Liebe.

Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Filmclub e.V. und dem Taschenbuchladen auf der Burgstraße
... mehr
23.10.2013 20:00 Uhr
Reisevortrag
Shangrila - Auf der Suche nach dem verlorenen Paradies
m FrĂŒhjahr 201 3 begaben wir uns mit unseren Drahteseln von SĂŒdwestchina nach Osttibet. Dabei durchreisten wir nicht nur eine wunderschöne Landschaft mit hohen Bergen, die bis heute unbestiegen sind, vielen Tieren und unzĂ€hligen Pflanzen z.B. kilometerweiten RhododendronwĂ€ldern, sondern erlebten auch sehr verschiedene Kulturen, mit Menschen, die sich immer rĂŒhrend um uns gekĂŒmmert haben.
Christine Lickert und Jörg Lehmann berichten.
⇒⇒⇒ Details
... mehr
22.10.2013 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film:
Seitenweise Film
Literaturverfilmungen
"Orlando"
ist ein europĂ€isches Filmdrama aus dem Jahr 1992. Regie fĂŒhrte Sally Potter, die auch das Drehbuch anhand des Romans Orlando von Virginia Woolf aus dem Jahr 1928 schrieb und die Musik mitkomponierte. Der Adelige Orlando lebt in der Zeit der Königin Elizabeth I, deren Gunst er erwirbt. Er beschĂ€ftigt sich mit der Dichtkunst. Die Königin beschenkt ihn, legt ihm aber die Bedingung auf, nicht zu altern. Orlando durchlebt daraufhin einige Jahrhunderte und ĂŒbt einige Berufe aus wie jenen eines Botschafters. Der Film wurde in verschiedenen Orten in England, in Sankt Petersburg und in Usbekistan gedreht.
Seine Produktionskosten betrugen schÀtzungsweise 5 Millionen US-Dollar. Die Weltpremiere fand am 1. September 1992 auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig statt.

Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Filmclub e.V. und dem Taschenbuchladen auf der Burgstraße
... mehr
17.10.2013 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditation in Freiberg
Das Sumati Zentrum zu Gast
Der letzte von drei Meditationsabenden: "Meditieren lernen"
Abend 7 €
Workshop: "Drei Meditationen fĂŒr ein gutes Herz" am 09. November 2013 von 10 bis 16 Uhr (20 € - Anmeldung bis 02.11.13 bei info@sumati.de)
⇒⇒⇒ Details
... mehr
09.10.2013 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Kultur - brauchen wir die?
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.
... mehr
08.10.2013 19:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film:
Seitenweise Film
Literaturverfilmungen
"Steppenwolf"
Harry Haller, ein Alter Ego des Autors Hermann Hesse, bezeichnet sich selbst als Steppenwolf. Hierbei reibt sich seine bĂŒrgerlich-angepasste Seite mit der sozialkritischen Seite. Dieser Roman trug wohl maßgeblich dazu bei, dass Hesse den Nobelpreis fĂŒr Literatur erhalten hat. In dem 103 Minuten langen Film, der 1974 gedreht wurde, weiß Max von Sydow als Steppenwolf durchaus zu ĂŒberzeugen.

Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Filmclub e.V. und dem Taschenbuchladen auf der Burgstraße
... mehr
27.09.2013 18:00 Uhr
Bildung+Hobby
Dokumentarfilm
Beitrag zur Interkulturellen Woche
Im Rahmen der Interkulturellen Woche zeigt der Arbeitskreis AuslÀnder und Asyl Freiberg e.V. den Dokumentarfilm
"Residenzpflicht"
von Denise Garcia Bergt.
Die Regisseurin wird vor Ort sein und im Anschluss an den Film zum GesprĂ€ch und zur Diskussion zur VerfĂŒgung stehen.
... mehr
25.09.2013 20:00 Uhr
Reisevortrag
Und plötzlich war es Nepal...
Es gibt die TrÀume die man in sich trÀgt. Viele bleiben in uns und man sehnt sich nach ihnen. Manchmal aber erwischt man den richtigen Moment und sie werden Real.
Einen Monat durch ein fremdes Land und das einzige was geplant war, war der Flug und die erste Nacht im Hotel.
Christian Albers berichtet von seiner Reise im FrĂŒhjahr 2013
⇒⇒⇒ Details
... mehr
21.09.2013 10:00 Uhr
Bildung+Hobby
Diabolo Workshop
Sporthalle der Silbermannschule
TamĂĄs lebt in Dresden und wird als gefragter DiabolokĂŒnstler fĂŒr grĂ¶ĂŸere oder kleinere Events gebucht.
Sein und unser Ziel ist es, sichere BewegungsablĂ€ufe zu vermitteln, die es ermöglichen auch schon ein besonderes "KunststĂŒck" vorzufĂŒhren.
Kosten: 6 Stunden 30 € Vollzahler I 1 5 € ErmĂ€ĂŸigte oder 3 Stunden 1 8 € I 1 0 €
Anmeldung: Sicher ĂŒber mail@epi-zentrum-fg.de, RestplĂ€tze zum Workshopbeginn
⇒⇒⇒ Details
... mehr
12.09.2013 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Meditation in Freiberg
Das Sumati Zentrum zu Gast
Drei Meditationsabende: "Meditieren lernen" - Weitere Termine 26. September und 17. Oktober 2013
Abend 7 € - Ganze Reihe 18 €
Workshop: "Drei Meditationen fĂŒr ein gutes Herz" am 09. November 2013 von 10 bis 16 Uhr (20 € - Anmeldung bis 02.11.13 bei info@sumati.de)
⇒⇒⇒ Details
... mehr
11.09.2013 20:00 Uhr
Bildung+Hobby
StehlampengesprÀch
Was ist gutes Leben?
Jeder fĂŒhrt ein anderes Leben. Nicht jeder kann das Leben fĂŒhren, was er gern möchte. FĂŒr einen ist ein Leben gut, was fĂŒr einen Anderen Ă€rgerlich ist.
Der ePi-zentrum e.V. lÀdt alle ein, die an einem zwanglosen Austausch zum Thema des Abends interessiert sind.
⇒⇒⇒ Details
... mehr
04.09.2013 19:30 Uhr
Bildung+Hobby
Freundeskreis Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt. Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
28.06.2013 18:30 Uhr
Bildung+Hobby
Varieté der Möglichkeiten
Exkursion nach Stelzen
Eine Gruppe von Teilnehmern unserer Performance im November fÀhrt gemeinsam zur Landmaschinensinfonie ST 213/B nach stelzen...

http://www.stelzenfestspiele.de/programm/2013/landmaschinensinfonie-st-213b/
... mehr
26.06.2013 09:45 Uhr
Bildung+Hobby
Urfaust - Vorstellung
im Theater Variabel in Olbernhau
"Urfaust" von J.W.v.Goethe

Kein anderes StĂŒck wird auf deutschen BĂŒhnen so hĂ€ufig gespielt wie Goethes Drama ĂŒber Faust, den ruhelosen Wissenschaftler mit den zwei Seelen, der wissen möchte, was die Welt im Innersten zusammen hĂ€lt. Sein Erkenntnisdrang und Ehrgeiz treiben Fausts Leiden an der UnergrĂŒndlichkeit der Welt so weit, dass er Selbstmord begehen will.
Da erscheint Mephisto, verleiht dem Gelehrten ĂŒbermenschliche FĂ€higkeiten und bricht mit ihm auf in die Welt. Auf ihrer Reise begegnen sie Gretchen – Faust begehrt sie und verschuldet im Rausch seiner Allmachtsfantasien eine fatale Kette von Ereignissen: Er schwĂ€ngert Gretchen, verlĂ€sst sie und zerstört damit das unschuldige BĂŒrgermĂ€dchen, das so ganz anders als er die Gabe hat, eins mit sich selbst zu sein. Am Ende des StĂŒckes sind Gretchens Mutter, Bruder und das neugeborene Kind tot, Gretchen selbst sitzt zum Tode verurteilt im Kerker. Als Faust sie retten will, ist es schon zu spĂ€t.
Goethes Urfaust, entstanden zwischen 1772 und 1775, basiert auf der uralten Sage vom Doktor Faustus und verbindet mittelalterliche Motive mit aufklĂ€rerischem Gedankengut. Goethe hat – ausgehend von dem realen Fall der 1772 in Frankfurt hingerichteten Susanne Brandt – die Gelehrten-Tragödie des Doktor Faust mit der Gretchen-Tragödie kombiniert und in radikaler Weise die Conditio Humana befragt: Was ist Erkenntnis, was ist Liebe, was ist Schuld? Und gibt es einen freien Willen?
... mehr
23.06.2013 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Urfaust - Vorstellung
im alten Gasometer Zwickau
"Urfaust" von J.W.v.Goethe

Kein anderes StĂŒck wird auf deutschen BĂŒhnen so hĂ€ufig gespielt wie Goethes Drama ĂŒber Faust, den ruhelosen Wissenschaftler mit den zwei Seelen, der wissen möchte, was die Welt im Innersten zusammen hĂ€lt. Sein Erkenntnisdrang und Ehrgeiz treiben Fausts Leiden an der UnergrĂŒndlichkeit der Welt so weit, dass er Selbstmord begehen will.
Da erscheint Mephisto, verleiht dem Gelehrten ĂŒbermenschliche FĂ€higkeiten und bricht mit ihm auf in die Welt. Auf ihrer Reise begegnen sie Gretchen – Faust begehrt sie und verschuldet im Rausch seiner Allmachtsfantasien eine fatale Kette von Ereignissen: Er schwĂ€ngert Gretchen, verlĂ€sst sie und zerstört damit das unschuldige BĂŒrgermĂ€dchen, das so ganz anders als er die Gabe hat, eins mit sich selbst zu sein. Am Ende des StĂŒckes sind Gretchens Mutter, Bruder und das neugeborene Kind tot, Gretchen selbst sitzt zum Tode verurteilt im Kerker. Als Faust sie retten will, ist es schon zu spĂ€t.
Goethes Urfaust, entstanden zwischen 1772 und 1775, basiert auf der uralten Sage vom Doktor Faustus und verbindet mittelalterliche Motive mit aufklĂ€rerischem Gedankengut. Goethe hat – ausgehend von dem realen Fall der 1772 in Frankfurt hingerichteten Susanne Brandt – die Gelehrten-Tragödie des Doktor Faust mit der Gretchen-Tragödie kombiniert und in radikaler Weise die Conditio Humana befragt: Was ist Erkenntnis, was ist Liebe, was ist Schuld? Und gibt es einen freien Willen?
... mehr
19.06.2013 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Medidationsabend - Vortragsreihe
Wie wir unsere Probleme lösen
Das Sumati Zentrum fĂŒr Kadampa Buddhismus mit Sitz in Pirna ist zu Gast...
... mehr
18.06.2013 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Vorstellung Urfaust in Dresden
in Dresden
"Urfaust" von J.W.v.Goethe

Kein anderes StĂŒck wird auf deutschen BĂŒhnen so hĂ€ufig gespielt wie Goethes Drama ĂŒber Faust, den ruhelosen Wissenschaftler mit den zwei Seelen, der wissen möchte, was die Welt im Innersten zusammen hĂ€lt. Sein Erkenntnisdrang und Ehrgeiz treiben Fausts Leiden an der UnergrĂŒndlichkeit der Welt so weit, dass er Selbstmord begehen will.
Da erscheint Mephisto, verleiht dem Gelehrten ĂŒbermenschliche FĂ€higkeiten und bricht mit ihm auf in die Welt. Auf ihrer Reise begegnen sie Gretchen – Faust begehrt sie und verschuldet im Rausch seiner Allmachtsfantasien eine fatale Kette von Ereignissen: Er schwĂ€ngert Gretchen, verlĂ€sst sie und zerstört damit das unschuldige BĂŒrgermĂ€dchen, das so ganz anders als er die Gabe hat, eins mit sich selbst zu sein. Am Ende des StĂŒckes sind Gretchens Mutter, Bruder und das neugeborene Kind tot, Gretchen selbst sitzt zum Tode verurteilt im Kerker. Als Faust sie retten will, ist es schon zu spĂ€t.
Goethes Urfaust, entstanden zwischen 1772 und 1775, basiert auf der uralten Sage vom Doktor Faustus und verbindet mittelalterliche Motive mit aufklĂ€rerischem Gedankengut. Goethe hat – ausgehend von dem realen Fall der 1772 in Frankfurt hingerichteten Susanne Brandt – die Gelehrten-Tragödie des Doktor Faust mit der Gretchen-Tragödie kombiniert und in radikaler Weise die Conditio Humana befragt: Was ist Erkenntnis, was ist Liebe, was ist Schuld? Und gibt es einen freien Willen?
... mehr
17.06.2013 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Vorstellung Urfaust in Dresden
in Dresden
"Urfaust" von J.W.v.Goethe

Kein anderes StĂŒck wird auf deutschen BĂŒhnen so hĂ€ufig gespielt wie Goethes Drama ĂŒber Faust, den ruhelosen Wissenschaftler mit den zwei Seelen, der wissen möchte, was die Welt im Innersten zusammen hĂ€lt. Sein Erkenntnisdrang und Ehrgeiz treiben Fausts Leiden an der UnergrĂŒndlichkeit der Welt so weit, dass er Selbstmord begehen will.
Da erscheint Mephisto, verleiht dem Gelehrten ĂŒbermenschliche FĂ€higkeiten und bricht mit ihm auf in die Welt. Auf ihrer Reise begegnen sie Gretchen – Faust begehrt sie und verschuldet im Rausch seiner Allmachtsfantasien eine fatale Kette von Ereignissen: Er schwĂ€ngert Gretchen, verlĂ€sst sie und zerstört damit das unschuldige BĂŒrgermĂ€dchen, das so ganz anders als er die Gabe hat, eins mit sich selbst zu sein. Am Ende des StĂŒckes sind Gretchens Mutter, Bruder und das neugeborene Kind tot, Gretchen selbst sitzt zum Tode verurteilt im Kerker. Als Faust sie retten will, ist es schon zu spĂ€t.
Goethes Urfaust, entstanden zwischen 1772 und 1775, basiert auf der uralten Sage vom Doktor Faustus und verbindet mittelalterliche Motive mit aufklĂ€rerischem Gedankengut. Goethe hat – ausgehend von dem realen Fall der 1772 in Frankfurt hingerichteten Susanne Brandt – die Gelehrten-Tragödie des Doktor Faust mit der Gretchen-Tragödie kombiniert und in radikaler Weise die Conditio Humana befragt: Was ist Erkenntnis, was ist Liebe, was ist Schuld? Und gibt es einen freien Willen?
... mehr
18.06.2013 11:00 Uhr
Bildung+Hobby
Vorstellung Urfaust in Dresden
in Dresden
"Urfaust" von J.W.v.Goethe

Kein anderes StĂŒck wird auf deutschen BĂŒhnen so hĂ€ufig gespielt wie Goethes Drama ĂŒber Faust, den ruhelosen Wissenschaftler mit den zwei Seelen, der wissen möchte, was die Welt im Innersten zusammen hĂ€lt. Sein Erkenntnisdrang und Ehrgeiz treiben Fausts Leiden an der UnergrĂŒndlichkeit der Welt so weit, dass er Selbstmord begehen will.
Da erscheint Mephisto, verleiht dem Gelehrten ĂŒbermenschliche FĂ€higkeiten und bricht mit ihm auf in die Welt. Auf ihrer Reise begegnen sie Gretchen – Faust begehrt sie und verschuldet im Rausch seiner Allmachtsfantasien eine fatale Kette von Ereignissen: Er schwĂ€ngert Gretchen, verlĂ€sst sie und zerstört damit das unschuldige BĂŒrgermĂ€dchen, das so ganz anders als er die Gabe hat, eins mit sich selbst zu sein. Am Ende des StĂŒckes sind Gretchens Mutter, Bruder und das neugeborene Kind tot, Gretchen selbst sitzt zum Tode verurteilt im Kerker. Als Faust sie retten will, ist es schon zu spĂ€t.
Goethes Urfaust, entstanden zwischen 1772 und 1775, basiert auf der uralten Sage vom Doktor Faustus und verbindet mittelalterliche Motive mit aufklĂ€rerischem Gedankengut. Goethe hat – ausgehend von dem realen Fall der 1772 in Frankfurt hingerichteten Susanne Brandt – die Gelehrten-Tragödie des Doktor Faust mit der Gretchen-Tragödie kombiniert und in radikaler Weise die Conditio Humana befragt: Was ist Erkenntnis, was ist Liebe, was ist Schuld? Und gibt es einen freien Willen?
... mehr
12.06.2013 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Medidationsabend - Vortragsreihe
Wie wir unsere Probleme lösen
Das Sumati Zentrum fĂŒr Kadampa Buddhismus mit Sitz in Pirna ist zu Gast...
... mehr
05.06.2013 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Medidationsabend - Vortragsreihe
Wie wir unsere Probleme lösen
Das Sumati Zentrum fĂŒr Kadampa Buddhismus mit Sitz in Pirna ist zu Gast...
... mehr
31.05.2013 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
ALLES TRICK
Computeranimation
In der ersten Pi-ONIK-Reihe des Jahres 2013 zeigen wir Filme in verschiedenen Techniken der Animation.
Jeder Filmabend mit ErlÀuterungen durch einen Referenten!
... mehr
31.05.2013 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Premiere Urfaust
Theatergruppe
"Urfaust" von J.W.v.Goethe

Kein anderes StĂŒck wird auf deutschen BĂŒhnen so hĂ€ufig gespielt wie Goethes Drama ĂŒber Faust, den ruhelosen Wissenschaftler mit den zwei Seelen, der wissen möchte, was die Welt im Innersten zusammen hĂ€lt. Sein Erkenntnisdrang und Ehrgeiz treiben Fausts Leiden an der UnergrĂŒndlichkeit der Welt so weit, dass er Selbstmord begehen will.
Da erscheint Mephisto, verleiht dem Gelehrten ĂŒbermenschliche FĂ€higkeiten und bricht mit ihm auf in die Welt. Auf ihrer Reise begegnen sie Gretchen – Faust begehrt sie und verschuldet im Rausch seiner Allmachtsfantasien eine fatale Kette von Ereignissen: Er schwĂ€ngert Gretchen, verlĂ€sst sie und zerstört damit das unschuldige BĂŒrgermĂ€dchen, das so ganz anders als er die Gabe hat, eins mit sich selbst zu sein. Am Ende des StĂŒckes sind Gretchens Mutter, Bruder und das neugeborene Kind tot, Gretchen selbst sitzt zum Tode verurteilt im Kerker. Als Faust sie retten will, ist es schon zu spĂ€t.
Goethes Urfaust, entstanden zwischen 1772 und 1775, basiert auf der uralten Sage vom Doktor Faustus und verbindet mittelalterliche Motive mit aufklĂ€rerischem Gedankengut. Goethe hat – ausgehend von dem realen Fall der 1772 in Frankfurt hingerichteten Susanne Brandt – die Gelehrten-Tragödie des Doktor Faust mit der Gretchen-Tragödie kombiniert und in radikaler Weise die Conditio Humana befragt: Was ist Erkenntnis, was ist Liebe, was ist Schuld? Und gibt es einen freien Willen?
... mehr
25.05.2013 20:30 Uhr
Lesung im Klubhaus
RaubzĂŒge...
BachmannpreistrÀger zu Gast
Als Startaktion des Projektes "Lesen + Schreiben" wird Herr Peter Wawerzinek lesen...

Es war das Comeback des Jahres 2010, als er zuerst den Bachmannpreis erhielt und kurz darauf mit seinem autobiografischen Roman Rabenliebe den Überraschungshit des Herbstes landete.
Herr Waerzinek wird unsere Schreibwerkstatt "Himmel und Hölle" betreuen und als Startaktion lesen...

Es beginnt mit Texten aus "Wawerzineks RaubzĂŒge durch die deutsche Literatur" ...

Aus der Kurzbeschreibung zu diesem Buch im Buchandel:
Dichterschlacht mit Rabenpeter. Wawerzinek klaut den deutschen Literaten ihre Sprache und schreibt eine kuriose Literaturgeschichte der Moderne. Gut zehn Jahre war es still gewesen um den genialischen Dichter aus (Ost) Berlin, der viele Jahre auch durch sein Bukowski-Leben von sich reden machte. Dabei hatte der begabte Stegreifpoet und grandiose Stimmenimitator schon immer viele AnhĂ€nger. Man nannte es den "Wawerzinek-Sound", wenn man versuchte, die Sprachprovokationen des Autors zu beschreiben, zu dessen LieblingsĂŒbungen seit den 80ern das Parodieren von bekannten Autoren gehörte.
Der besessene Vielleser ScHappy - so sein damaliger Spitzname - imitierte nach seiner LektĂŒre die Texte, indem er - mal in liebevoller Verehrung, mal mit bösartig-bissigen Spott - im Duktus des Autors das MĂ€rchen von RotkĂ€ppchen erzĂ€hlte. (Schon in der DDR berĂŒhmt: Wawerzineks Christa-Wolf-Parodie SpĂŒrfalle).
Was als FingerĂŒbung und praktische Textkritik begann, ist inzwischen zu einer beeindruckenden Sammlung angewachsen, die sich wie eine kuriose deutsche Literaturgeschichte liest, geschrieben in Parodien.
... mehr
09.05.2013
Schreibwerkstatt
JETZT Anmelden - Andere Termine unter Veranstaltungen
Start- Leseaktion am 25. Mai 2013 mit eter Wawerzinek
Ab sofort per Mail oder persönlich im VereinsbĂŒro anmelden!
 
Flyer mit den Details...
... mehr
17.05.2013 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
ALLES TRICK
Sonderformen der Animation
In der ersten Pi-ONIK-Reihe des Jahres 2013 zeigen wir Filme in verschiedenen Techniken der Animation.
Jeder Filmabend mit ErlÀuterungen durch einen Referenten!
... mehr
03.05.2013 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
ALLES TRICK
Puppentrickfilme
In der ersten Pi-ONIK-Reihe des Jahres 2013 zeigen wir Filme in verschiedenen Techniken der Animation.
Jeder Filmabend mit ErlÀuterungen durch einen Referenten!
... mehr
19.04.2013 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
ALLES TRICK
Zeichen- und Puppentrickfilme
In der ersten Pi-ONIK-Reihe des Jahres 2013 zeigen wir Filme in verschiedenen Techniken der Animation.
Jeder Filmabend mit ErlÀuterungen durch einen Referenten!
... mehr
05.04.2013 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
ALLES TRICK
Zeichentrickfilme
In der ersten Pi-ONIK-Reihe des Jahres 2013 zeigen wir Filme in verschiedenen Techniken der Animation.
Jeder Filmabend mit ErlÀuterungen durch einen Referenten!
... mehr
30.03.2013 11:00 Uhr
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.“, sagte einmal Charlie Chaplin und damit hat er wohl Recht gehabt. Denn auch wir standen Anfang der neuen Spielzeit vor einer Entscheidung. Bleiben wir im Theaterjugendclub oder nicht lautete damals die Frage. Wir haben uns dazu entschieden, nach vier wundervollen Jahren in der Obhut des Theaters, dieses zu verlassen, doch ganz auf das Schauspiel verzichten wollten wir nicht und so kam uns die Idee fĂŒr eine eigene Theatergruppe.
GlĂŒcklicherweise konnte auch Urs Schleiff sich nicht von uns trennen und so entstand „BĂŒhnenbrand“. Seit dem Herbst sind wir jetzt im Epi-Zentrum Freiberg.

Dieses Jahr probieren wir uns nach unserem letztem StĂŒck „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare an einem weiteren Klassiker, Urfaust von Johann Wolfgang Goethe. Die Premiere unseres StĂŒckes wird am 31.05.2013 um 19.00 Uhr im Abgang der „alten Mensa“ stattfinden. Dazu laden Sie ganz herzlich Julia Kirsten, Maximilian Thiemer, Thorvid Pohlink, Max- Walter Weise, Adrian Wanielik, Lisa-Maria Wagner, Susann Dunger und Annelies Drossel ein.
... mehr
24.03.2013 11:00 Uhr
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich
„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.“, sagte einmal Charlie Chaplin und damit hat er wohl Recht gehabt. Denn auch wir standen Anfang der neuen Spielzeit vor einer Entscheidung. Bleiben wir im Theaterjugendclub oder nicht lautete damals die Frage. Wir haben uns dazu entschieden, nach vier wundervollen Jahren in der Obhut des Theaters, dieses zu verlassen, doch ganz auf das Schauspiel verzichten wollten wir nicht und so kam uns die Idee fĂŒr eine eigene Theatergruppe.
GlĂŒcklicherweise konnte auch Urs Schleiff sich nicht von uns trennen und so entstand „BĂŒhnenbrand“. Seit dem Herbst sind wir jetzt im Epi-Zentrum Freiberg.

Dieses Jahr probieren wir uns nach unserem letztem StĂŒck „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare an einem weiteren Klassiker, Urfaust von Johann Wolfgang Goethe. Die Premiere unseres StĂŒckes wird am 31.05.2013 um 19.00 Uhr im Abgang der „alten Mensa“ stattfinden. Dazu laden Sie ganz herzlich Julia Kirsten, Maximilian Thiemer, Thorvid Pohlink, Max- Walter Weise, Adrian Wanielik, Lisa-Maria Wagner, Susann Dunger und Annelies Drossel ein.
... mehr
24.03.2013 11:00 Uhr
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich
„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.“, sagte einmal Charlie Chaplin und damit hat er wohl Recht gehabt. Denn auch wir standen Anfang der neuen Spielzeit vor einer Entscheidung. Bleiben wir im Theaterjugendclub oder nicht lautete damals die Frage. Wir haben uns dazu entschieden, nach vier wundervollen Jahren in der Obhut des Theaters, dieses zu verlassen, doch ganz auf das Schauspiel verzichten wollten wir nicht und so kam uns die Idee fĂŒr eine eigene Theatergruppe.
GlĂŒcklicherweise konnte auch Urs Schleiff sich nicht von uns trennen und so entstand „BĂŒhnenbrand“. Seit dem Herbst sind wir jetzt im Epi-Zentrum Freiberg.

Dieses Jahr probieren wir uns nach unserem letztem StĂŒck „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare an einem weiteren Klassiker, Urfaust von Johann Wolfgang Goethe. Die Premiere unseres StĂŒckes wird am 31.05.2013 um 19.00 Uhr im Abgang der „alten Mensa“ stattfinden. Dazu laden Sie ganz herzlich Julia Kirsten, Maximilian Thiemer, Thorvid Pohlink, Max- Walter Weise, Adrian Wanielik, Lisa-Maria Wagner, Susann Dunger und Annelies Drossel ein.
... mehr
22.03.2013 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
ALLES TRICK
Scherenschnittfilme
In der ersten Pi-ONIK-Reihe des Jahres 2013 zeigen wir Filme in verschiedenen Techniken der Animation.
Jeder Filmabend mit ErlÀuterungen durch einen Referenten!
... mehr
18.03.2013 18:00 Uhr
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich
„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.“, sagte einmal Charlie Chaplin und damit hat er wohl Recht gehabt. Denn auch wir standen Anfang der neuen Spielzeit vor einer Entscheidung. Bleiben wir im Theaterjugendclub oder nicht lautete damals die Frage. Wir haben uns dazu entschieden, nach vier wundervollen Jahren in der Obhut des Theaters, dieses zu verlassen, doch ganz auf das Schauspiel verzichten wollten wir nicht und so kam uns die Idee fĂŒr eine eigene Theatergruppe.
GlĂŒcklicherweise konnte auch Urs Schleiff sich nicht von uns trennen und so entstand „BĂŒhnenbrand“. Seit dem Herbst sind wir jetzt im Epi-Zentrum Freiberg.

Dieses Jahr probieren wir uns nach unserem letztem StĂŒck „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare an einem weiteren Klassiker, Urfaust von Johann Wolfgang Goethe. Die Premiere unseres StĂŒckes wird am 31.05.2013 um 19.00 Uhr im Abgang der „alten Mensa“ stattfinden. Dazu laden Sie ganz herzlich Julia Kirsten, Maximilian Thiemer, Thorvid Pohlink, Max- Walter Weise, Adrian Wanielik, Lisa-Maria Wagner, Susann Dunger und Annelies Drossel ein.
... mehr
17.03.2013 11:00Uhr
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich
„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.“, sagte einmal Charlie Chaplin und damit hat er wohl Recht gehabt. Denn auch wir standen Anfang der neuen Spielzeit vor einer Entscheidung. Bleiben wir im Theaterjugendclub oder nicht lautete damals die Frage. Wir haben uns dazu entschieden, nach vier wundervollen Jahren in der Obhut des Theaters, dieses zu verlassen, doch ganz auf das Schauspiel verzichten wollten wir nicht und so kam uns die Idee fĂŒr eine eigene Theatergruppe.
GlĂŒcklicherweise konnte auch Urs Schleiff sich nicht von uns trennen und so entstand „BĂŒhnenbrand“. Seit dem Herbst sind wir jetzt im Epi-Zentrum Freiberg.

Dieses Jahr probieren wir uns nach unserem letztem StĂŒck „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare an einem weiteren Klassiker, Urfaust von Johann Wolfgang Goethe. Die Premiere unseres StĂŒckes wird am 31.05.2013 um 19.00 Uhr im Abgang der „alten Mensa“ stattfinden. Dazu laden Sie ganz herzlich Julia Kirsten, Maximilian Thiemer, Thorvid Pohlink, Max- Walter Weise, Adrian Wanielik, Lisa-Maria Wagner, Susann Dunger und Annelies Drossel ein.
... mehr
14.03.2013 20:00 Uhr
Reisevortrag
Kamtschatka besuchen!
Unbekanntes erleben! Kamtschatka besuchen!

Das dachten sich eine handvoll reiselustige Mitmenschen im Herbst letzten Jahres. Sie fanden mit Oliver Schmidt, der teilweise auf Kamtschatka lebt, einen geeigneten Reiseleiter, der ihnen half, eine individuelle Trekkingtour in einer naturbelassenen Vulkanlandschaft umzusetzen.
Freuen sie sich auf einen Ausflug in eine noch relativ unberĂŒhrte Wildnisregion unserer Erde, die zehn Zeitzonen von Deutschland entfernt liegt. Die höchste Vulkandichte der Erde, eine große BraunbĂ€rendichte, vielfĂ€ltige Flora und Fauna lassen einen spannenden Diavortrag erwarten!

Berichten werden Teilnehmer der kleinen Reisegemeinschaft um Jens Heinicke.
... mehr
13.03.2013 19 bis 21Uhr
Bildung+Hobby
Medidationsabend - Vortragsreihe
Eine neue Perspektive fĂŒr das Leben
Das Sumati Zentrum fĂŒr Kadampa Buddhismus mit Sitz in Pirna ist zu Gast...
Weiterer Termin: 20.3.2013
... mehr
13.03.2013 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Elektronik-Basteln
Werkstatt 4
Werkstatt-Treff
FĂŒr Kinder ab 10 Jahre, startet am Mittwoch, dem 13. MĂ€rz um 16. 00 Uhr, im Kunsthandwerkerhof der letzteTermin dieser Werkstattreihe des ePi-zentrum e.V. .
Auf einer Leiterplatte mit Mikroprozessor wird ein elektronischer WĂŒrfel mit Ziffernsanzeige entstehen.
Die Teilnehmer- und Materialkosten betragen 10,-€.

Teilnehmen können maximal 6 Kinder!

... mehr
11.03.2013 18:00 Uhr
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich
„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.“, sagte einmal Charlie Chaplin und damit hat er wohl Recht gehabt. Denn auch wir standen Anfang der neuen Spielzeit vor einer Entscheidung. Bleiben wir im Theaterjugendclub oder nicht lautete damals die Frage. Wir haben uns dazu entschieden, nach vier wundervollen Jahren in der Obhut des Theaters, dieses zu verlassen, doch ganz auf das Schauspiel verzichten wollten wir nicht und so kam uns die Idee fĂŒr eine eigene Theatergruppe.
GlĂŒcklicherweise konnte auch Urs Schleiff sich nicht von uns trennen und so entstand „BĂŒhnenbrand“. Seit dem Herbst sind wir jetzt im Epi-Zentrum Freiberg.

Dieses Jahr probieren wir uns nach unserem letztem StĂŒck „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare an einem weiteren Klassiker, Urfaust von Johann Wolfgang Goethe. Die Premiere unseres StĂŒckes wird am 31.05.2013 um 19.00 Uhr im Abgang der „alten Mensa“ stattfinden. Dazu laden Sie ganz herzlich Julia Kirsten, Maximilian Thiemer, Thorvid Pohlink, Max- Walter Weise, Adrian Wanielik, Lisa-Maria Wagner, Susann Dunger und Annelies Drossel ein.
... mehr
06.03.2013 19 bis 21Uhr
Bildung+Hobby
Medidationsabend - Vortragsreihe
Eine neue Perspektive fĂŒr das Leben
Das Sumati Zentrum fĂŒr Kadampa Buddhismus mit Sitz in Pirna ist zu Gast...
Weitere Termine: 13.3. + 20.3.2013
... mehr
27.02.2013 20:00 Uhr
Reisevortrag
Utopien leben! Vivir Utopias!
Gerade zurĂŒck aus Kuba ...
Utopien leben! | Vivir Utopias!

Unter diesem Titel unterhalten KĂŒnstler der Region (Turmgalerie Augustusburg, Volkskunstschule Oederan) seit 2008 Kontakte zu KĂŒnstlerkollegen in Kuba. Am 23. Februar kehren sie von ihrem diesjĂ€hrigen Besuch zurĂŒck…
Zusammen mit den KĂŒnstlern vor Ort wollten sie ein großes Wandbild im öffentlichen Raum der Stadt Sankti Spiritus entwerfen und realisieren.
Man kann gespannt sein auf ihren Bericht…
... mehr
20.02.2013 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Elektronik-Basteln
Werkstatt 1
=> Flyer zum Kurs
Werkstatt-Treff
FĂŒr Kinder ab 10 Jahre, startet am Mittwoch, dem 20. Februar um 16. 00 Uhr, im Kunsthandwerkerhof die nĂ€chste Werkstattreihe des ePi-zentrum e.V. .
Beim ersten Treffen entsteht ein Bauteiltester. Die Kinder erlernen die ersten Grundlagen.
Die Teilnehmer- und Materialkosten betragen 5,-€.

Teilnehmen können maximal 6 Kinder!

... mehr
06.02.2013 19:30 Uhr
Bildung+Hobby
Treffen Freundeskreis Mineralogie / Geologie
Unser Raum wird von dem Freundeskreis fĂŒr seine monatlichen Treffen genutzt.
Kontakt zum Freundeskreis: Max Hesse, Tel: 03731 - 393135
... mehr
05.02.2013 20:30 Uhr
Bildung+Hobby
Treffen der Filmclubmitglieder und Interessierter
Interessierte Menschen treffen sich zum Austausch ĂŒber aktuelle Filme und Überlegungen fĂŒr die nĂ€chsten öffentlichen Veranstaltungen.
Kontakt: filmclub.freiberg@gmx.de
... mehr
28.01.2013 18:00 Uhr
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.“, sagte einmal Charlie Chaplin und damit hat er wohl Recht gehabt. Denn auch wir standen Anfang der neuen Spielzeit vor einer Entscheidung. Bleiben wir im Theaterjugendclub oder nicht lautete damals die Frage. Wir haben uns dazu entschieden, nach vier wundervollen Jahren in der Obhut des Theaters, dieses zu verlassen, doch ganz auf das Schauspiel verzichten wollten wir nicht und so kam uns die Idee fĂŒr eine eigene Theatergruppe. GlĂŒcklicherweise konnte auch Urs Schleiff sich nicht von uns trennen und so entstand „BĂŒhnenbrand“. Seit dem Herbst sind wir jetzt im Epi-Zentrum Freiberg.

Dieses Jahr probieren wir uns nach unserem letztem StĂŒck „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare an einem weiteren Klassiker, Urfaust von Johann Wolfgang Goethe. Die Premiere unseres StĂŒckes wird am 31.05.2013 um 19.00 Uhr im Abgang der „alten Mensa“ stattfinden. Dazu laden Sie ganz herzlich Julia Kirsten, Maximilian Thiemer, Thorvid Pohlink, Max- Walter Weise, Adrian Wanielik, Lisa-Maria Wagner, Susann Dunger und Annelies Drossel ein.
... mehr
26.01.2013 11:00 Uhr
Bildung+Hobby
Probe BĂŒhnenbrand
Nicht Öffentlich!
„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.“, sagte einmal Charlie Chaplin und damit hat er wohl Recht gehabt. Denn auch wir standen Anfang der neuen Spielzeit vor einer Entscheidung. Bleiben wir im Theaterjugendclub oder nicht lautete damals die Frage. Wir haben uns dazu entschieden, nach vier wundervollen Jahren in der Obhut des Theaters, dieses zu verlassen, doch ganz auf das Schauspiel verzichten wollten wir nicht und so kam uns die Idee fĂŒr eine eigene Theatergruppe. GlĂŒcklicherweise konnte auch Urs Schleiff sich nicht von uns trennen und so entstand „BĂŒhnenbrand“. Seit dem Herbst sind wir jetzt im Epi-Zentrum Freiberg.

Dieses Jahr probieren wir uns nach unserem letztem StĂŒck „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare an einem weiteren Klassiker, Urfaust von Johann Wolfgang Goethe. Die Premiere unseres StĂŒckes wird am 31.05.2013 um 19.00 Uhr im Abgang der „alten Mensa“ stattfinden. Dazu laden Sie ganz herzlich Julia Kirsten, Maximilian Thiemer, Thorvid Pohlink, Max- Walter Weise, Adrian Wanielik, Lisa-Maria Wagner, Susann Dunger und Annelies Drossel ein.
... mehr
23.01.2013 20:00 Uhr
Reisevortrag
Z wie Zanskar
Leben am Ende der Welt
Zanskar ist ein ehemaliges Königreich im indischen Himalaya. Mit einer durchschnittlichen Höhe von 4.000 m ĂŒber NN ist es eine der höchstgelegenen und auch dĂŒnn besiedelten Regionen der Erde. Auf einer FlĂ€che von 7.000 kmÂČ wohnen rund 10.000 ĂŒberwiegend tibetisch-buddhistische Zanskaris. Zanskar gehört zum indischen Bundesstaat Jammu und Kashmir, ist aber vom Kashmir- Konflikt unberĂŒhrt. Die erst 1980 gebaute Schotterstichstraße, die ĂŒber 285 km von Kargil nach Hauptstadt PadumfĂŒhrt, liegt 7 Monate im Jahr unter Schneemassen begraben. In dieser Zeit ist Zanskar von der Umwelt abgeschnitten. Auch durch seine geographische Lage ist Zanskar seit Jahrhunderten weitestgehend isoliert, was zur Folge hat, dass die Bevölkerung ihre kulturellen und sozial hochstehenden gemeinschaftlichen Werte bewahren konnte. Man könnte meinen, die Zeit sei stehen geblieben in diesem abgelegenen Teil der Welt. Doch wenn man genauer hinschaut, fließt sie wie an jedem anderen Ort auch.

Begleiten Sie uns auf eine Reise an das Ende der Welt und sehen Sie, wie Menschen sich in dieser kargen HochgebirgswĂŒste ein Leben eingerichtet haben. Erleben Sie den Wandel der Zeit durch moderne EinflĂŒsse von außen. Und begegnen Sie den Kindern von Zanskar, die Ihnen durch das Fotoprojekt „Kamerakidz“ ihren Blick auf ihr tĂ€gliches Leben zeigen.

Vortragende: Nana Ziesche, Jahrgang 1963, Diplom-PĂ€dagogin, Fotografin und Reiseveranstalterin, seit 1993 jĂ€hrlich Aufenthalte in Ladakh und Zanskar, Initiatorin des Kinderfotoprojekts „Kamerakidz“, Webseite: www.nanaziesche.com
Eintritt: 8,00 € und 5,00 €
... mehr
22.01.2013 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Arbeitstreffen Kunstwettbewerb 2013
Auf dem "Neujahrstreffen" am 8. Januar 2013 wurden Ideen angeregt...
... mehr
08.01.2013 19:00 Uhr
Bildung+Hobby
Neujahrstreffen - BITTE Anmelden!
Einladung

Wir möchten uns zwanglos mit Menschen austauschen, von denen wir wissen, dass Sie eine nÀhere Beziehung zu unserem Verein und/oder zu seinen Angeboten haben.
Deshalb laden wir DICH / EUCH zu einem lockeren „Neujahrstreffen“ im Kunsthandwerkerhof ein.

Was wollen wir mit diesem Treffen erreichen?
Wir möchten, dass sich die Anwesenden ungezwungen persönlich kennen lernen...
Wir möchten hören, was die Anwesenden zu unseren Überlegungen fĂŒr das Jahr 2013 sagen...
Wir möchten wissen, wie die Anwesenden sich eine mittelfristige Arbeit unseres Vereins vorstellen...

Wie soll das Zusammentreffen ablaufen?
Zur besseren Organisation meldet euch bitte bis zum 05. Januar 2013 unter mail@epi-zentrum-fg.de oder auf dem Anrufbeantworter unter 03731-23 470 an.
Freiwillige werden sich eher treffen und „FingerhĂ€ppchen“ vorbereiten.
In Anlehnung an unsere ReisevortrÀge bitten wir Euch um das Mitbringen von bis zu DREI Bildern, aus der Zeit zwischen dem 01.12.2012 und 08.01.2013.
In Anlehnung an unsere Pi-ONIK Vorstellungen sind kurze FilmbeitrÀge angedacht...
In Anlehnung an das 1. Freiberger Nachtschreiben ist ein Vorlesebeitrag angedacht...
Zwischen den einzelnen Aktionen bietet sich die Möglichkeit zum zwanglosen Austausch und Kennenlernen...

Ein fröhliches Weihnachtsfest und einen angenehmen Jahreswechsel, in der Hoffnung auf eine baldige „Anmeldung“
Carsten Kohlschmidt
im Auftrag des Vereinsvorstandes
... mehr
18.12.2012 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Monty Python - Das Leben des Brian
... mehr
12.12.2012 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Elektronikbasteln
im Kunsthandwerkerhof

⇒ Flyer zum Drucken

Der „SchubladenwĂ€chter“ ertönt, wenn eine Schublade oder ein Schrank (von Unbefugten?) geöffnet wird. Der BlumentopfwĂ€chter zeigt an, ob die Blumen gegossen werden sollten. Eine Sirene macht nachdrĂŒcklich auf den Erbauer aufmerksam. Beim elektronischen WĂŒrfel zeigen Leuchtdioden das Wurfergebnis an. Alle aufgebauten Projekte können natĂŒrlich zu hause vorgefĂŒhrt werden.
Außerdem lernt man die nötigen Werkzeuge und Bauelemente des Elektronikers kennen und verwenden: Lötstation, Seitenschneider, Widerstand, Kondensator, Leuchtdiode(LED) und andere.

Wer kann kommen?

Bis zu 8 Kinder ab der 3. Klasse, aber auch Erwachsene, die langsam in die Welt der Elektronik eintauchen wollen.

Werkstattleiter

Die Werkstatt wird geleitet von Herrn Klaus Oelsner.

Termine

  • Mittwoch, 26. September
  • 10.Oktober, 24. Oktober
  • 07. November
  • 28. November
  • 12. Dezember 2012
Immer von 16.00 bis 18.00 Uhr.

Ort

Raum des ePi-zentrum e.V. im Kunsthandwerkerhof, 2. Stock, auf der Burgstraße 19 in Freiberg

TeilnehmerbeitrÀge

Zu zahlen bei/nach BestĂ€tigung der Anmeldung. Pro Termin 3,00 €, fĂŒr alle 6 Termine 15,00 €, ErmĂ€ĂŸigungen auf Anfrage. ZusĂ€tzlich fallen Materialkosten zwischen 2 und 7 € pro Bausatz an.
... mehr
13.12.2012 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
(R) EVOLUTION 2012
... mehr
12.12.2012, 18:00 Uhr
Lichtbildvortrag
Einmal rund herum
Jana und Carsten berichten ĂŒber ihre einjĂ€hrige Weltreise
Einschneidende VerÀnderungen im beruflichen Alltag machten es möglich.
Zu zweit reisten die Vortragenden ohne genauen Plan von Freiberg ĂŒber Island und Grönland nach Nordamerika und, und, und um nach dem Besuch von 27 LĂ€ndern in 342 Tagen mit dem Zug aus Tschechien wieder in der Heimat anzukommen.

Kein Bildervortag im ĂŒblichen Sinn, sondern ein langer Bericht mit Bildern und Pausen fĂŒr GesprĂ€che und einen kleinen Imbiss.

Start der Veranstaltung ist 18.00 Uhr, mit dem offiziellen Ende ist nicht vor 22.00 Uhr zu rechnen.

Karten im Vorverkauf ab 5.12.12 im Taschenbuchladen, bei Pi-ONIK Vorstellungen oder im VereinsbĂŒro fĂŒr 8,00 € und 5,00 €, Restkarten an der Abendkasse.
... mehr
13.12.2012 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
(R) EVOLUTION 2012
... mehr
12.12.2012, 18:00 Uhr
Lichtbildvortrag
Einmal rund herum
Jana und Carsten berichten ĂŒber ihre einjĂ€hrige Weltreise
Einschneidende VerÀnderungen im beruflichen Alltag machten es möglich.
Zu zweit reisten die Vortragenden ohne genauen Plan von Freiberg ĂŒber Island und Grönland nach Nordamerika und, und, und um nach dem Besuch von 27 LĂ€ndern in 342 Tagen mit dem Zug aus Tschechien wieder in der Heimat anzukommen.

Kein Bildervortag im ĂŒblichen Sinn, sondern ein langer Bericht mit Bildern und Pausen fĂŒr GesprĂ€che und einen kleinen Imbiss.

Start der Veranstaltung ist 18.00 Uhr, mit dem offiziellen Ende ist nicht vor 22.00 Uhr zu rechnen.

Karten im Vorverkauf ab 5.12.12 im Taschenbuchladen, bei Pi-ONIK Vorstellungen oder im VereinsbĂŒro fĂŒr 8,00 € und 5,00 €, Restkarten an der Abendkasse.
... mehr
12.12.2012 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Elektronikbasteln
im Kunsthandwerkerhof

⇒ Flyer zum Drucken

Der „SchubladenwĂ€chter“ ertönt, wenn eine Schublade oder ein Schrank (von Unbefugten?) geöffnet wird. Der BlumentopfwĂ€chter zeigt an, ob die Blumen gegossen werden sollten. Eine Sirene macht nachdrĂŒcklich auf den Erbauer aufmerksam. Beim elektronischen WĂŒrfel zeigen Leuchtdioden das Wurfergebnis an. Alle aufgebauten Projekte können natĂŒrlich zu hause vorgefĂŒhrt werden.
Außerdem lernt man die nötigen Werkzeuge und Bauelemente des Elektronikers kennen und verwenden: Lötstation, Seitenschneider, Widerstand, Kondensator, Leuchtdiode(LED) und andere.

Wer kann kommen?

Bis zu 8 Kinder ab der 3. Klasse, aber auch Erwachsene, die langsam in die Welt der Elektronik eintauchen wollen.

Werkstattleiter

Die Werkstatt wird geleitet von Herrn Klaus Oelsner.

Termine

  • Mittwoch, 26. September
  • 10.Oktober, 24. Oktober
  • 07. November
  • 28. November
  • 12. Dezember 2012
Immer von 16.00 bis 18.00 Uhr.

Ort

Raum des ePi-zentrum e.V. im Kunsthandwerkerhof, 2. Stock, auf der Burgstraße 19 in Freiberg

TeilnehmerbeitrÀge

Zu zahlen bei/nach BestĂ€tigung der Anmeldung. Pro Termin 3,00 €, fĂŒr alle 6 Termine 15,00 €, ErmĂ€ĂŸigungen auf Anfrage. ZusĂ€tzlich fallen Materialkosten zwischen 2 und 7 € pro Bausatz an.
... mehr
11.12.2012 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die tollkĂŒhnen MĂ€nner in ihren fliegenden Kisten
... mehr
11.12.2012 18:30 Uhr
Lesung
1. Freiberger Nachtschreiben
Vorlesen
In diesem Herbst gab es drei Nacht-Schreib-WerkstÀtten an drei Freiberger Orten mit je drei Stunden Schreib-Zeit.
Auf der Reichen Zeche, an der Station, die weltweit Erdbeben registriert, in der Rösterei Momo, benannt nach dem bekannten Roman und im Antikladen Rehberg, zwischen gediegenen Möbeln flossen die Gedanken und fĂŒgten sich Worte zu Texten.
Es waren Abende, an denen die Freude am geschriebenen Wort nach Herzens- und Geistes-Lust wirken konnte und nun sind Interessierte eingeladen den entstandenen Texten zu lauschen.

Am Dienstag, 11. Dezember 2012, 18.30 Uhr in der Litheratek, Poststraße 9 in 09599 Freiberg
... mehr
04.12.2012 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Die Beschissenheit der Dinge
Gunther lebt gemeinsam mit seinem Vater, dem SĂ€ufer und Nichtsnutz Marcel Strobbe alias "Celle" und dessen drei ebenso abgewrackten Onkeln Lowie "Petrol", Pieter "Beefcake" und Koen bei seiner liebenswĂŒrdigen Großmutter.
WĂ€hrend sich die alte Dame abrackert, haben die vier erwachsenen MĂ€nner nichts als Unsinn im Kopf und sind mit wenig anderem beschĂ€ftigt, als die Ehre der Strobbes in der Dorfkneipe und bei Großereignissen wie einem Nacktfahrradrennen oder dem Weltrekordversuch im Dauerbiertrinken zu verteidigen. Und Gunther ist immer mit dabei.
Auch zwanzig Jahre spĂ€ter, als Gunther (nun gespielt von Valentijn Dhaenens) ein erfolgloser Schriftsteller geworden ist, der versucht, seine Geschichte zu Papier und sein Leben auf die Reihe zu bringen, wird klar, wie sehr ihn die Vergangenheit noch immer beschĂ€ftigt. Und man spĂŒrt die Angst, dass er genauso werden könnte wie sein Vater.
Gelingt es Gunther, seinen vorgezeichneten Weg zu verlassen?

(Quelle: Filmhomepage)
... mehr
28.11.2012, 20.00 Uhr
Lichtbildvortrag
Von Teheran nach Jerewan
... mehr
27.11.2012 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Elephant
Es ist ein schöner Herbsttag. Eli, der zu Fuss in die Schule unterwegs ist, ĂŒberredet im Park ein Punk- PĂ€rchen, fĂŒr ein paar Fotos zu posieren. Nate trifft nach dem Football-Training seine Freundin Carrie zum Mittagessen. John hinterlegt im Rektorat die AutoschlĂŒssel seines Vaters, damit sein Bruder sie dort abholen kann. In der Cafeteria tratschen Brittany, Jordan und Nicole und beklagen sich ĂŒber das GeschnĂŒffel ihrer MĂŒtter. Michelle rast in die Bibliothek, wĂ€hrend Eli im Korridor ein paar Fotos von John knipst. John geht hinaus auf den Rasen, wo er den Weg von Alex und Eric kreuzt.
Ein gewöhnlicher Tag an einer High School, der so gar nicht gewöhnlich enden wird.
Der Film nimmt Bezug auf die Bluttat vom 20. April 1999, als an der Columbine High School in Littleton (Colorado) der 17-jĂ€hrige Dylan Klebold und der 18-jĂ€hrige Eric Harris zwölf MitschĂŒler und einen Lehrer erschossen. In der ganzen Schule hatten sie Sprengfallen angebracht, insgesamt wurden 23 Menschen verletzt. Die Tat war kein Amoklauf sondern ein von langer Hand geplantes Massaker, an dessen Ende die beiden Teenager Selbstmord begingen.
Im Lauf seiner Karriere hat Van Sant sich immer wieder damit beschĂ€ftigt, was es bedeutet, jung zu sein, seinen Platz in der Welt zu suchen und eine IdentitĂ€t zu finden, die fĂŒr einen stimmt.
Mit ELEPHANT verlegt Van Sant seine Forschungen auf ein neues Terrain und arbeitet mit echten High-School-SchĂŒlerinnen und -SchĂŒlern, um Teenager in der unbestĂ€ndigen Welt von heute zu portrĂ€tieren. ELEPHANT spielt an einem gewöhnlichen Schultag mit Unterricht, Football, Getratsche und gemeinsamem AbhĂ€ngen.
Der Film beobachtet das Kommen und Gehen seiner Figuren mit sanfter nahezu poetsicher Distanz Jede SchĂŒlerin und jeder SchĂŒler, die wir kennen lernen, erlebt die High School anders - als anregend, angenehm, traumatisch, einsam, hart.
(Quelle: Filmhomepage)
... mehr
20.11.2012, 20.30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Nicht ganz koscher
Eine komisch-tragische Erkundung jĂŒdischer Lebenswelten
Will der jĂŒdische Mensch "koscher" sein, so muss er sich nicht nur mit den Regeln des religiösen Alltags, sondern auch des richtigen Verhaltens, Denkens und Redens auseinander setzen. "Koscher" bedeutet aus dem HebrĂ€ischen ĂŒbersetzt in etwa: "als richtig geprĂŒft" oder "bestĂ€tigt". Der jĂŒdische Mensch unterzieht sich permanent dieser QualitĂ€tsprĂŒfung. Was aber, wenn nicht klar ist, ob man JĂŒdisch ist oder nicht? Sind es die jĂŒdischen Wurzeln, die zum koscheren Leben fĂŒhren oder die Befolgung der 613 Gebote der Thora? Die filmische Vernetzung zwischen biografischer Nachforschung einerseits und der Suche nach dem religiösen Leben andererseits, pendelt zwischen tragischen und komischen Momenten hin und her. Der alles verbindende rote Faden ist die Frage nach dem koscheren Sein, diese Frage zu beantworten ist jedoch schwieriger als gedacht. (Quelle: Homepage-Filmverleih)
... mehr
20.11.2012 18:00 Uhr
Lesung
Abschluss des 1. Freiberger Nachtschreibens
im Kunsthandwerkerhof
... mehr
15.11.2012 20:00 Uhr
Lesung
Thomas Sabottka im Erdalchemistenclub
„Land, Luft& Leichenschmaus und andere Rock'n'Roll Stories
Wenn er die BĂŒhne betritt und seine absurd komischen, kitschig bitterbösen, manchmal beklemmend ehrlichen Geschichten vortrĂ€gt, dann ist das einfach „Rock’n’Roll“:
Direkt aus dem Leben, mitten ins Herz. Mit derbem Humor und entwaffnendem Charme prĂ€sentiert Sabottka den Alltagswahn und seine gescheiterten Helden. Das Spannende an seinen Geschichten ist, dass man am Anfang nie weiß, ob man am Ende lachen, weinen oder einfach nur schockiert gucken wird. Langweilig wird’s jedenfalls nie!
Thomas Sabottka, Jahrgang 68 (geboren in Berlin Ost), spielte Theater, schrieb fĂŒr Musikmagazine, veröffentlichte drei Romane und diverse KurzgeschichtenbĂ€nde.
Als Autor und Performer folgt er nicht mehr den Regeln des konventionellen Literaturmarktes.
Nicht die Menge der verkauften BĂŒcher sind der Maßstab, sondern die LesebĂŒhne. Literatur, die durch die Klubs zieht wie Combos, „Lit’n’Roll“ sozusagen.
.
„Auf diese RealitĂ€tsklatsche darf man sich zurecht freuen.“ (PRINZ)

„Sabottka liest seine Geschichten nicht nur vor, er lebt sie förmlich mit!" (WAZ)

„Eigen, schrĂ€g – toll!“ (RADIO BOB)

„Ein moderner Entertainer der Superlative. Genial!" (Literra)
... mehr
13.11.2012, 20.30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
The Substance - Albert HofmannÂŽs LSD
Die LSD-Story von ihren AnfÀngen bis heute
The Substance erzĂ€hlt die LSD-Story von ihren AnfĂ€ngen bis heute. Der Schweizer Wissenschaftler Albert Hofmann entdeckt im FrĂŒhjahr 1943, mitten im Krieg, in seinem Basler Forschungslabor per Zufall eine bisher unbekannte Substanz. Nach einem gewagten Selbstversuch begreift er schnell, dass er es mit einem extrem potenten Wirkstoff zu tun hat - einer rĂ€tselhaften Substanz die unsere Wahrnehmung verĂ€ndert: LSD. Zu diesem Zeitpunkt weiss er noch nicht, dass sein Sorgenkind, wie er die Substanz spĂ€ter nennt, die Welt verĂ€ndern wird. The Substance - ein filmischer Trip durch sechs Jahrzehnte. Eine Schatz-Truhe voll wunderbarem (teils unveröffentlichtem) Filmmaterial aus ĂŒber 50 Film-Archiven, von Prag bis San Francisco. Eine Zeitreise, die an den legendĂ€ren Dokumentarfilm "Atomic CafĂ©" erinnert, nur geht es hier um die "Atombombe des Geistes". Die alten Helden der Gegenkultur: Tim Leary, Jimi Hendrix, The Grateful Dead, plötzlich stehen sie alle wieder da. Doch im Grunde sind es die anderen, die unbekannteren und ĂŒberraschenden Elemente der LSD-Story, welche The Substance zu einer abenteuerlichen Reise machen: die Geheimdienste, das MilitĂ€r, die moderne Hirnforschung, die Psychiater... Mit ihren High-Tech Verfahren kann die Hirnforschung heute exakt nachweisen, wo in unserem Hirn die halluzinogenen Substanzen wirken; sie kann dem Hirn und der Droge buchstĂ€blich bei der Arbeit zuschauen ... Aber das RĂ€tsel LSD ist damit nicht kleiner geworden. Nach wie vor weiss niemand genau, wie die Substanz in der menschlichen Psyche ihre verblĂŒffende Wirkung erzielt. Und warum viele, die LSD nehmen, sich plötzlich so tief verbunden fĂŒhlen mit der Natur, mit der Schöpfung, der Transzendenz. Alles nur Chemie und Trugschluss? Oder eben doch TĂŒröffner in eine spirituelle Welt, die uns normalerweise verschlossen bleibt? Wird LSD in Zukunft vielleicht doch noch zu dem Heilmittel, als das es Albert Hofmann immer gesehen hat ? Das Einzige was man ĂŒber die Wirkung des LSD mit Sicherheit sagen kann: Das Geheimnis ist riesig, Ă€hnlich wie bei der Liebe. Die Geschichte rund um den schrĂ€gsten Exportartikel der Schweiz wird von Albert Hofmann selber kommentiert - ein letztes langes Interview. (Quelle: Homepage-Filmverleih)
... mehr
10.11.2012 21:00 Uhr
Schreibwerkstatt
1. Freiberger Nachtschreiben / Teil 3
im Antikladen Rehberg

⇒ Flyer zum Drucken

Aller guten Dinge sind drei

Drei Schreib-WerkstĂ€tten an drei verschiedenen Freiberger PlĂ€tzen mit jeweils drei Stunden Schreib-Zeit. Drei Abende, an denen Sie Ihre Freude am geschriebenen Wort nach Herzens- und Geistes-Lust mit Gleichgesinnten teilen, mit Sprache spielen und experimentieren können. Das außergewöhnliche Flair der verschiedenen RĂ€umlichkeiten und die spĂ€ten Schreibstunden (von 21.00 Uhr bis Mitternacht) werden das Fließen von Gedanken und Worten gut in Gang bringen.

Ablauf

Wir beginnen pĂŒnktlich um 21.00 Uhr mit einer etwa zehn Minuten EinfĂŒhrung zu den „Besonderheiten“ des jeweiligen Ortes. Anschließend ist in entspannter Ruhe und gemĂŒtlicher AthmosphĂ€re Gelegenheit mit der Sprache zu spielen. UnterstĂŒtzen wird Sie die Autorin Constanze John.

Letzer Termin

21.00 bis 24.00 Uhr:
  • Samstag, 10. November, Antikladen Rehberg
  • Leseaktion mit Ergebnissen am 20. November 2012 zwischen 18.00 und 19.30 Uhr, wahrscheinlich im Kunsthandwerkerhof

Wer kann kommen?

Alle Neugierigen ab 14 Jahre , die Lust darauf haben, sich schreibend auszudrĂŒcken.

Anmeldung

Anmeldungen möglichst per Mail unter mail@epi-zentrum-fg.de oder persönlich zur BĂŒrozeit (Dienstag 13.00 bis 18.00 Uhr) im Kunsthandwerkerhof oder direkt am Abend, wenn die maximale Teilnehmerzahl noch nicht erreicht ist!

TeilnehmerbeitrÀge

Zu zahlen bei/nach BestĂ€tigung der Anmeldung. Pro Termin 12,00 €, fĂŒr alle 3 Termine 28,00 €, ErmĂ€ĂŸigungen auf Anfrage. (Bei Nichtgefallen Geld zurĂŒck.)
... mehr
07.11.2012 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Elektronikbasteln
im Kunsthandwerkerhof

⇒ Flyer zum Drucken

Der „SchubladenwĂ€chter“ ertönt, wenn eine Schublade oder ein Schrank (von Unbefugten?) geöffnet wird. Der BlumentopfwĂ€chter zeigt an, ob die Blumen gegossen werden sollten. Eine Sirene macht nachdrĂŒcklich auf den Erbauer aufmerksam. Beim elektronischen WĂŒrfel zeigen Leuchtdioden das Wurfergebnis an. Alle aufgebauten Projekte können natĂŒrlich zu hause vorgefĂŒhrt werden.
Außerdem lernt man die nötigen Werkzeuge und Bauelemente des Elektronikers kennen und verwenden: Lötstation, Seitenschneider, Widerstand, Kondensator, Leuchtdiode(LED) und andere.

Wer kann kommen?

Bis zu 8 Kinder ab der 3. Klasse, aber auch Erwachsene, die langsam in die Welt der Elektronik eintauchen wollen.

Werkstattleiter

Die Werkstatt wird geleitet von Herrn Klaus Oelsner.

Termine

  • Mittwoch, 26. September
  • 10.Oktober, 24. Oktober
  • 07. November
  • 28. November
  • 12. Dezember 2012
Immer von 16.00 bis 18.00 Uhr.

Ort

Raum des ePi-zentrum e.V. im Kunsthandwerkerhof, 2. Stock, auf der Burgstraße 19 in Freiberg

TeilnehmerbeitrÀge

Zu zahlen bei/nach BestĂ€tigung der Anmeldung. Pro Termin 3,00 €, fĂŒr alle 6 Termine 15,00 €, ErmĂ€ĂŸigungen auf Anfrage. ZusĂ€tzlich fallen Materialkosten zwischen 2 und 7 € pro Bausatz an.
... mehr
06.11.2012, 20:30 Uhr
Pi - ONIK - der besondere Film
Schattenzeit
Olaf, Mona und Maria leiden seit Jahren an schweren Depressionen. Die Krankheit hat ihnen jeden Lebensmut genommen. Um nicht wieder ihren Selbstmordgedanken zu verfallen, suchen sie Hilfe in der psychiatrischen Klinik der Berliner CharitĂ© und lassen sich einweisen. Die drei werden ĂŒber einen Zeitraum von 2 Jahren auf ihrem harten Weg begleitet. Sie scheuen sich dabei nicht vor der Auseinandersetzung mit lang umstrittenen Behandlungsmethoden wie Elektrokrampftherapie (EKT). Auf unvergleichlich einfĂŒhlsame Weise werden die wahren Emotionen dieser sonst oft nur schwer zu greifenden Erkrankung fĂŒr den Zuschauer nachvollziehbar. Ein Film ĂŒber Hoffnung, die AbgrĂŒnde des Lebens und die brutale HĂ€rte einer Krankheit. (Quelle: Homepage-Filmverleih)
... mehr
30.10.2012, 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Zwischen Himmel und Erde
Anthroposophie heute
Anthroposophie - von Rudolf Steiner vor ĂŒber 100 Jahren entwickelt, heute in Praxisfeldern wie PĂ€dagogik, Medizin, Landwirtschaft und Kunst weltweit wirksam. Ist sie ein weltfremder, esoterischer Schulungsweg, eine fundamentalistische Weltanschauung oder gar eine radikale Alternative zum Mainstream des Kapitalismus? Der Film zeigt auf einer Reise durch Ägypten, Deutschland und die Schweiz Menschen, die als Anthroposophen tĂ€tig sind oder diese umstrittene Bewegung, die ihnen einst Heimat war, hinter sich gelassen haben. Es ist die Geschichte einer Ambivalenz zwischen Faszination und Ablehnung eines schillernden Universums. (Quelle: Homepage-Filmverleih)
... mehr
24.10.2012 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Elektronikbasteln
im Kunsthandewerkerhof

⇒ Flyer zum Drucken

Der „SchubladenwĂ€chter“ ertönt, wenn eine Schublade oder ein Schrank (von Unbefugten?) geöffnet wird. Der BlumentopfwĂ€chter zeigt an, ob die Blumen gegossen werden sollten. Eine Sirene macht nachdrĂŒcklich auf den Erbauer aufmerksam. Beim elektronischen WĂŒrfel zeigen Leuchtdioden das Wurfergebnis an. Alle aufgebauten Projekte können natĂŒrlich zu hause vorgefĂŒhrt werden.
Außerdem lernt man die nötigen Werkzeuge und Bauelemente des Elektronikers kennen und verwenden: Lötstation, Seitenschneider, Widerstand, Kondensator, Leuchtdiode(LED) und andere.

Wer kann kommen?

Bis zu 8 Kinder ab der 3. Klasse, aber auch Erwachsene, die langsam in die Welt der Elektronik eintauchen wollen.

Werkstattleiter

Die Werkstatt wird geleitet von Herrn Klaus Oelsner.

Termine

  • Mittwoch, 26. September
  • 10.Oktober, 24. Oktober
  • 07. November
  • 28. November
  • 12. Dezember 2012
Immer von 16.00 bis 18.00 Uhr.

Ort

Raum des ePi-zentrum e.V. im Kunsthandwerkerhof, 2. Stock, auf der Burgstraße 19 in Freiberg

TeilnehmerbeitrÀge

Zu zahlen bei/nach BestĂ€tigung der Anmeldung. Pro Termin 3,00 €, fĂŒr alle 6 Termine 15,00 €, ErmĂ€ĂŸigungen auf Anfrage. ZusĂ€tzlich fallen Materialkosten zwischen 2 und 7 € pro Bausatz an.
... mehr
23.10.2012, 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
An Ecology of Mind
"Ökologisch zu denken, heißt, sich eine Welt ohne ein Supersystem vorzustellen, in der viele kleine und große Systeme als gute und schlechte Nachbarn ihre jeweilige Nische ausbeuten und TĂ€nze miteinander ausfĂŒhren. Niemand hat das radikaler gedacht als Gregory Bateson." (Dirk Baecker ĂŒber G. B.) An Ecology Of Mind portrĂ€tiert G. B. - unkonventionell und interdisziplinĂ€r denkender Anthropologe, Sozialwissenschaftler, Kybernetiker und Philosoph. 30 Jahre nach seinem Tod gelingt An Ecology Of Mind - mittels persönlichen Anmerkungen seiner Tochter Nora Bateson, Ausschnitten aus dem Privatarchiv und Interviews mit Zeitgenossen und Wissenschaftlern - ein intensiver Blick auf Persönlichkeit und Denken Gregory Batesons. (Quelle: Homepage-Filmverleih)
... mehr
20.10.2012 21:00 Uhr
Schreibwerkstatt
1. Freiberger Nachtschreiben / Teil 2
in der Kaffeerösterei Momo

⇒ Flyer zum Drucken

Aller guten Dinge sind drei

Drei Schreib-WerkstĂ€tten an drei verschiedenen Freiberger PlĂ€tzen mit jeweils drei Stunden Schreib-Zeit. Drei Abende, an denen Sie Ihre Freude am geschriebenen Wort nach Herzens- und Geistes-Lust mit Gleichgesinnten teilen, mit Sprache spielen und experimentieren können. Das außergewöhnliche Flair der verschiedenen RĂ€umlichkeiten und die spĂ€ten Schreibstunden (von 21.00 Uhr bis Mitternacht) werden das Fließen von Gedanken und Worten gut in Gang bringen.

Ablauf

Wir beginnen pĂŒnktlich um 21.00 Uhr mit einer etwa zehn Minuten EinfĂŒhrung zu den „Besonderheiten“ des jeweiligen Ortes. Anschließend ist in entspannter Ruhe und gemĂŒtlicher AthmosphĂ€re Gelegenheit mit der Sprache zu spielen. UnterstĂŒtzen wird Sie die Autorin Karin Straßburger.

Offene Termine

Immer 21.00 bis 24.00 Uhr:
  • Samstag, 20. Oktober 2012, Kaffeerösterei Momo
  • Samstag, 10. November, Antikladen Rehberg
  • Leseaktion mit Ergebnissen am 20. November 2012 zwischen 18.00 und 19.30 Uhr, wahrscheinlich im Kunsthandwerkerhof

Wer kann kommen?

Alle Neugierigen ab 14 Jahre , die Lust darauf haben, sich schreibend auszudrĂŒcken.

Anmeldung

Anmeldungen möglichst per Mail unter mail@epi-zentrum-fg.de oder persönlich zur BĂŒrozeit (Dienstag 13.00 bis 18.00 Uhr) im Kunsthandwerkerhof oder direkt am Abend, wenn die maximale Teilnehmerzahl noch nicht erreicht ist!

TeilnehmerbeitrÀge

Zu zahlen bei/nach BestĂ€tigung der Anmeldung. Pro Termin 12,00 €, fĂŒr alle 3 Termine 28,00 €, ErmĂ€ĂŸigungen auf Anfrage. (Bei Nichtgefallen Geld zurĂŒck.)
... mehr
17.10.2012, 20:00 Uhr
Reisevortrag
Mit dem Rad durch Peru und Bolivien
Im Sommer 2011 radelten Tine Lickert und Jörg Lehmann mit ihren Drahteseln durch die Anden. Die Reise fĂŒhrte sie durch abgelegene Gegenden Perus und Boliviens wo ihnen oft die Indios aus der „Patsche“ halfen. Über das quirlige La Paz ging es in einsame Regionen des Bergregenwaldes bevor sie ĂŒber den grĂ¶ĂŸten Salzsee der Erde radelten und sich auf die ruppige Piste der Lagunen-Route in den SĂŒdwesten Boliviens mit seinem rauen Klima und einzigartigen Natur begaben.
... mehr
16.10.2012, 20:00 Uhr
Christian von Aster im Erdalchemistenclub (EAC)
(semisubtiler) Humor in schillerndem Schwarz
- TextgestĂŒtzte Standup-Satire mit Sitzen- (Neue Mensa, HornmĂŒhlenweg)
Christian von Aster, seines Zeichens Teilzeittroll, EnthĂŒllungspoet und literarischer Hedonist, beliebt sein finsteres Tintenfass ĂŒber dem beschaulichen Freiberg auszuschĂŒtten und allerlei sinnreiche Geschichte zum Vortrag zu bringen, die einerseits zur Erbauung, andererseits zur Bildung und nicht zuletzt auch zur Erheiterung aller potentiellen Zuhörer beitragen kann. Abgesehen von der Wahrheit ĂŒber Sindbad, Aladin und Co offeriert er verschiedene heitere Reime und verspricht, sich im Gegensatz zu sonst weder auszuziehen noch zu singen und am Ende der Veranstaltung zu signieren was immer man ihm hinhĂ€lt.

Karten im Vorverkauf beim EAC und im Taschenbuchladen fĂŒr 6,00 € und 4,00 €
an der Abendkasse fĂŒr 9,00 € und 6,00 €

... mehr
10.10.2012 16:00 Uhr
Bildung+Hobby
Elektronikbasteln
im Kunsthandwerkerhof

⇒ Flyer zum Drucken

Der „SchubladenwĂ€chter“ ertönt, wenn eine Schublade oder ein Schrank (von Unbefugten?) geöffnet wird. Der BlumentopfwĂ€chter zeigt an, ob die Blumen gegossen werden sollten. Eine Sirene macht nachdrĂŒcklich auf den Erbauer aufmerksam. Beim elektronischen WĂŒrfel zeigen Leuchtdioden das Wurfergebnis an. Alle aufgebauten Projekte können natĂŒrlich zu hause vorgefĂŒhrt werden.
Außerdem lernt man die nötigen Werkzeuge und Bauelemente des Elektronikers kennen und verwenden: Lötstation, Seitenschneider, Widerstand, Kondensator, Leuchtdiode(LED) und andere.

Wer kann kommen?

Bis zu 8 Kinder ab der 3. Klasse, aber auch Erwachsene, die langsam in die Welt der Elektronik eintauchen wollen.

Werkstattleiter

Die Werkstatt wird geleitet von Herrn Klaus Oelsner.

Termine

  • Mittwoch, 26. September
  • 10.Oktober, 24. Oktober
  • 07. November
  • 28. November
  • 12. Dezember 2012
Immer von 16.00 bis 18.00 Uhr.

Ort

Raum des ePi-zentrum e.V. im Kunsthandwerkerhof, 2. Stock, auf der Burgstraße 19 in Freiberg

TeilnehmerbeitrÀge

Zu zahlen bei/nach BestĂ€tigung der Anmeldung. Pro Termin 3,00 €, fĂŒr alle 6 Termine 15,00 €, ErmĂ€ĂŸigungen auf Anfrage. ZusĂ€tzlich fallen Materialkosten zwischen 2 und 7 € pro Bausatz an.
... mehr
09.10.2012, 20:30 Uhr
Pi-ONIK - der besondere Film
Woman Without Men
Zanan bedun-e mardan
Ein verwunschener Garten vor den Toren Teherans. Hier treffen sich vier Frauen, deren Leben nicht unterschiedlicher sein könnte - die kunstliebende Fakhri, die junge Prostituierte Zarin, die politische Aktivistin Munis und deren Freundin Faezeh. Das Chaos, das nach einem MilitĂ€rputsch in den Straßen Teherans herrscht, hat sie an diesem Ort zufĂ€llig zusammengefĂŒhrt. Und die Flucht vor dem eigenen Schicksal. In einem verborgenen Landhaus inmitten des paradiesisch anmutenden Gartens erleben diese vier Frauen fĂŒr einen kurzen Moment das, wonach sich jede von ihnen sehnt, und wofĂŒr jede von ihnen kĂ€mpft: Lebensfreude, Freiheit und das GefĂŒhl von GlĂŒck. (Quelle: Homepage-Filmverleih)
... mehr